Darmstadts Weltmeister Großkreutz kickt ab sofort drittklassig

Darmstadt/Uerdingen - Die Liaison zwischen Weltmeister Kevin Großkreutz (29) und dem SV Darmstadt 98 findet nun ihr Ende. Am Donnerstag gab der Verein den Wechsel des Verteidigers zum KFC Uerdingen bekannt.

Großkreutz unterschrieb beim KFC Uerdingen einen Drei-Jahres-Vertrag.
Großkreutz unterschrieb beim KFC Uerdingen einen Drei-Jahres-Vertrag.

Der 29-Jährige verlässt die Lilien somit nach nur einer Saison, die er mit insgesamt 27 Einsätzen, drei Toren und drei Torvorlagen beendete. Eine Partie absolvierte er darüber hinaus im DFB-Pokal.

Über die Ablösesumme, die der Drittligist an die Hessen überweist, vereinbarten beide Parteien Stillschweigen. Ausgestattet wird Großkreutz mit einem Drei-Jahres-Vertrag.

"Für uns zählt weniger der Name als die spielerische Qualität, die Kevin Großkreutz mitbringt. Er wird die Mannschaft sicher noch einmal enorm verstärken können und bringt viel Erfahrung mit, von der wir profitieren werden", so KFC-Geschäftsführer Nikolas Weinhart gegenüber Sport1.

Bei den Lilien spielte Großkreutz zuletzt keine groß Rolle mehr. Sein Vertrag in Darmstadt hätte noch für ein weiteres Jahr Gültigkeit besessen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0