Nach Blitz-Aus bei Kreisligist: Problem-Profi Kevin Pannewitz findet wieder neuen Verein!

Berlin - Kevin Pannewitz hat einen neuen Verein gefunden! Der Ex-Zweitliga-Kicker wird innerhalb seiner Heimatstadt Berlin den Klub wechseln und zukünftig in der Kreisliga A für den FC Amed auflaufen.

Kevin Pannewitz kickte im Profifußball zuletzt in Liga Drei für den FC Carl-Zeiss Jena.
Kevin Pannewitz kickte im Profifußball zuletzt in Liga Drei für den FC Carl-Zeiss Jena.  © dpa/Annegret Hilse

Der Deal mit Kevin Pannewitz, der zuletzt beim FC Carl-Zeiss Jena im bezahlten Fußball kickte, wurde am späten Montagabend auf der Facebook-Seite des Schöneberger Vereins mitgeteilt.

"Wir freuen uns euch mitteilen zu dürfen, den Ex-Fußballprofi Kevin Pannewitz verpflichtet zuhaben."

Der gebürtige Berliner, der in seiner Karriere immer wieder mit Gewichtsproblemen zu kämpfen hatte, will nun endlich den Kampf gegen die Kilos erneut vorantreiben.

Erst vor Kurzem wurde Pannewitz von einem anderen Berliner Verein vorgestellt. Beim SC Siemensstadt wartete man jedoch vergebens auf das Debüt des Ex-Wolfsburgers, denn "Panne" verließ den Verein ohne jeglichen Einsatz.

Den Traum von der erneuten Rückkehr in den Profifußball hat der Ex-Rostocker wohl noch nicht aufgeben.

Kurz vor seinem Wechsel nach Siemensstadt im September erklärte er der BILD, dass er sich bis zum Jahresende Zeit gibt, um abzunehmen. "Dann will ich schauen, ob es noch mal reicht."

Zuletzt hatte der defensive Mittelfeldspieler bei Drittligist FC Carl Zeiss Jena gespielt, ist dort aber im Januar rausgeworfen worden, nachdem er mit deutlich zu viel Gewicht auf den Rippen aus der Winterpause zurückkehrt war. Schon vorher war er immer wieder negativ aufgefallen, unter anderem, als er betrunken im Training aufgetaucht war.

Bei seinem neuen Verein darf sich Pannewitz auf eine multi-kulturelle Truppe freuen, denn der FC Amed Berlin ist der erste kurdische Verein der Hauptstadt. Trotz der vorrangig türkischen Spieler sind Kicker aller Nationen herzlich willkommen.

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0