Tuchel als Spielverderber für die Eintracht? Das plant der PSG-Coach mit Kevin Trapp

Frankfurt am Main/Paris - Trotz der jüngsten Rückschläge war er der große Rückhalt in einer nahezu makellosen Saison von Eintracht Frankfurt - Nationalkeeper Kevin Trapp. Doch aktuell ist der 28-Jährige lediglich ein Leihspieler von Paris Saint-Germain. Und deren deutscher Trainer will seinen Landsmann wohl mit einem besonderen Angebot zurück nach Paris lotsen.

Trotz Leistungs-Einbruch des gesamten Teams spielte Kevin Trapp (Mi.) eine herausragende Saison mit Eintracht Frankfurt.
Trotz Leistungs-Einbruch des gesamten Teams spielte Kevin Trapp (Mi.) eine herausragende Saison mit Eintracht Frankfurt.  © DPA

Wie der französische TV-Sender Téléfoot berichtet, sei es Thomas Tuchels Plan, den DFB-Torwart ab der kommenden Spielzeit als die unangefochtene Nummer eins im PSG-Kasten einzusetzen.

Trapp hatte PSG zu Beginn der laufenden Saison auf Leihbasis verlassen, weil er hinter Altmeister Gianluigi Buffon (41) und Alphonse Aréola (26) zur Nummer drei degradiert worden war und somit kaum noch Einsatzzeiten bekam.

Nun die Trendwende: Tuchel will die Rotation im Tor einstellen, der gebürtige Merziger soll Stamm-Torhüter werden und mit einer Vertragsverlängerung ausgestattet werden. Diesbezügliche Gespräche seien bereits in vollem Gange. Sein aktuelles Arbeitspapier läuft noch bis zum Sommer 2020.

Die guten Leistungen Trapps in der Bundesliga und Europa League waren für die Eintracht somit Fluch und Segen zugleich. Denn scheinbar konnte der Keeper seinen eigentlichen Arbeitgeber somit von seiner Klasse überzeugen.

Ein wenig Hoffnung scheint für die Adlerträger dennoch zu bestehen. Weitere Medienberichte bringen Manchester Uniteds Keeper David de Gea mit dem französischen Hauptstadtklub in Verbindung.

Dessen Verpflichtung würde einen Verbleib Trapps in der Mainmetropole wieder weitaus wahrscheinlicher machen.

PSG-Coach Thomas Tuchel möchte Trapp als Stamm-Torwart nach Paris zurückholen.
PSG-Coach Thomas Tuchel möchte Trapp als Stamm-Torwart nach Paris zurückholen.  © DPA/Martin Rickett/PA Wire

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0