Frau von Mann auf Gehweg vorm Krankenhaus angezündet

TOP

Arbeiter von Presse eines Müllfahrzeugs getötet

TOP

Das passiert mit deinem Körper, wenn du keinen Sex mehr hast

NEU

So heftig knallt es zwischen Fußall-Fans von Kiew und Besiktas 

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
18.903

Erstes Foto! Dieser Mann brachte Khaled um

Dresden - Der Asylbewerber Khaled Idris (20) aus Eritrea wurde in Dresden ermordert. Von seinem Mitbewohner! Hier sehen wir das erste Foto des Täters.
Hassan S. (26, geblendet) ließ sich von Journalisten fotografieren, stellte sich als Opfer dar.
Hassan S. (26, geblendet) ließ sich von Journalisten fotografieren, stellte sich als Opfer dar.

Dresden - Der gewaltsame Tod von Khaled Idris Bahray (20) bewegt weiter ganz Deutschland. Jetzt ist der Täter geschnappt und täglich kommen neue Fakten zu der Gewalttat ans Tageslicht. MOPO24 auf Spurensuche.

Wer ist der Täter?

Er heißt Hassan S., ist 26 Jahre alt und stammt wie das Opfer Khaled aus dem ostafrikanischen Eritrea. Seit Donnerstag, 22. Januar sitzt Hassan S. in Untersuchungshaft in der JVA Dresden. Polizisten hatten ihn am Morgen in der Wohnung verhaftet. Sie kamen ihm auf die Spur, weil sie die Tatwaffe (ein Messer) mit seinen DNA-Spuren gefunden hatten.

Der Test dauerte etwas - aber nach nur neun Tagen stand zweifelsfrei fest, dass Hassan der Hauptverdächtige ist.

Was ist zur Tat bekannt?

Gleich nach der Verhaftung gestand Hassan S. gegenüber den Ermittlern vor Ort. Stunden später beschloss er, wieder zu schweigen. Die bisherigen Aussagen könnten dennoch vor Gericht verwendet werden.

Allerdings ist die Rekonstruktion des Mordabends schwierig. Fakt ist: Beide, also Hassan und Khaled, teilten sich ein Zimmer in der Wohnung im zweiten des Stock des Plattenbaus im Stadtteil Leubnitz-Neuostra. Ein kleines Zimmer, mit zwei Betten, alles auf rund 15 Quadratmetern.

Khaleds Onkel sitzt auf dem Bett seines toten Neffen. In diesem Zimmer lebten Täter und Opfer.
Khaleds Onkel sitzt auf dem Bett seines toten Neffen. In diesem Zimmer lebten Täter und Opfer.

Das Motiv ist noch nicht klar

Am Montagabend (12. Januar) sollen beide zwischen 20 und 21 Uhr die Wohnung - die sie mit fünf weiteren jungen Männern aus Eritrea bewohnen - verlassen haben. Sie gingen in den Hof des Wohnblocks. „Es sieht aktuell so aus, als ob dort der Streit zwischen Täter und Opfer eskaliert ist“, so Staatsanwalt Jan Hille.

„Es ging wohl darum, wer wann was in der Küche machen darf - eigentlich Banalitäten“, so Staatsanwalt Hille. Aber ob das stimmt, was der Täter sagt? Ermittler berichten MOPO24, dass hinter allen noch Beziehungsprobleme und Eifersucht stehen sollen.

Erst sah es nach Suizid aus

Fakt ist: Tatort und Fundort waren nahezu identisch. Demnach hat Hassan seinen Mitbewohner dort erstochen und schwer geschlagen, was zu einer offen Wunde am Schlüsselbein führte. Das war wohl auch der Grund, warum die Ermittler zuerst die Messerstiche nicht sahen oder von einem Fenstersturz (also Suizid) ausgingen.

Weitere Mitbewohner Kahleds stehen aktuell aber weder im Verdacht, Mittäter zu sein, noch geholfen zu haben, die Bluttat zu vertuschen.

Khaled Idris (20) starb im Hof dieses Dresdner Plattenbaus.
Khaled Idris (20) starb im Hof dieses Dresdner Plattenbaus.

Doch keine Drogen?

Relativ zuverlässig ausschließen können die Ermittler, dass Drogen im Blut des Opfers gefunden wurden. Der Spiegel hatte am Donnerstag das komplette Gegenteil gemeldet.

Der Täter tarnte sich als Opfer

Nach der Tat sprach Hassan S. mit vielen Journalisten, die die Wohnung besuchten. Seine Aussagen prägten auch wesentlich das Bild der verängstigten Asylbewerber. Zur FAZ sagte er beispielsweise: „Ob wir nun hier wohnen, oder ein paar Straßen weiter, das macht keinen Unterschied. Dresden ist Dresden. Wir wollen hier alle einfach nur weg, egal wohin, Hauptsache weg aus dieser Stadt.“

Die Zeitung zitierte ihn als „einen der engsten Freunde des Toten“.

Was droht Hassan S.?

Bei einer Verurteilung wegen Totschlags drohen bis zu 15 Jahre Haft. Dass der Täter in seine Heimat Eritrea ausgeliefert wird, scheint ausgeschlossen. Die Haft wird er daher in Deutschland verbüßen.

Fotos: F.A.Z.-Foto / Daniel Pilar

Diese Frau hat offiziell den schönsten Po Brasiliens

NEU

Schock in Florida! Deutsches Model badet unbemerkt mit Hai

NEU

Bei KFC gibt es jetzt die Kerze mit Chickenduft

NEU

Neuer Megatrend: Frauen lassen sich Botox in die Füße spritzen

NEU

Ohne Begleitperson: 17-Jähriger rast gegen Baum und stirbt

NEU

Sie wog nur noch 30 Kilo! So ungewöhnlich besiegte Sophie die Magersucht

1.528

Kurz nach Scheidung von Cathy: Richard Lugner hat 'ne Neue

4.096

Angeklagt! Mutmaßlicher Mörder von Julia R. muss vor Gericht

406

Ex fuhr aus Rache beide Kinder tot! So tapfer kämpft sich die Mutter durchs Leben

7.510

Was eine Frau über ihren Mitbewohner herausfand, ist einfach widerlich

11.782

Vural Öger: "Höhle der Löwen"-Star meldet Privatinsolvenz an 

2.822

Jetzt startet auch Soundcloud Abo-Dienst in Deutschland 

529

Trump entlässt Mitarbeiter wegen Verbreitung von irren Clinton-Gerüchten 

1.907

Zschäpe will Fragen zum Fall Peggy beantworten 

3.141

Fünf Fehler, die Heizen richtig teuer machen

7.086

Das steckt hinter Lewandowskis "Lutschfinger-Torjubel"

1.375

Eisscheibe fällt von Brummi und durchbricht Auto-Frontscheibe

5.355

Mindestens 90 Tote bei Erdbeben in Indonesien 

453

Tennisprofi Djokovic und Trainer Becker trennen sich

1.770

Vier Premieren in einer Nacht! Olaf Schubert im Liebesrausch

2.708

Von Leipzig direkt nach New York!

4.036

Liebe nach Vertrag! Deshalb machte Ennesto wirklich Schluss

7.609

Fliegerbombe in Nordhausen endlich entschärft

649

Ein Glück! Joko und Klaas verlassen Show doch nicht

3.705

Ralf Rangnick gesteht ein: RB-Elfmeter war eine Schwalbe 

1.675

Jahrbuch-Fakten aus NRW: Alkoholismus, Hochzeiten, Krebs... 

278

Frau hält 48 Katzen in 28-Quadratmeter-Wohnung

4.787

Emotionales TV-Geständnis: lady Gaga ist krank

10.364

Unfassbar! Frau verpasst ihrem Hund Zungenpiercing

1.935

Pietro Lombardi drückte sich vor Trennungsshow

7.459

Mann ergaunert 14.000 Euro mit angeblich krebskranker Tochter

2.437

Falscher Polizist prügelt auf Radlerin ein

4.245

Er möchte Cathy Lugner den Krokodilen zum Fraß vorwerfen

4.829

Roland dankt via Facebook für Bundesverdienstkreuz

1.376

Wegen Glätte! Auf dieser Straße krachen Dutzende Autos zusammen

4.117

Polizist öffnet nackt die Tür und verliert seinen Job

7.051

Betrug bei Organ-Transplantationen in Jena und Leipzig

4.390

Unfassbar! Einbrecher zerstören hunderte Geschenke für arme Kinder

5.585

Räuber geht bei Überfall ohnmächtig zu Boden

3.373

Schwiegertochter gesucht: Jetzt rastet auch Ingos Mutter aus

15.836

Kundin findet Feder in Chicken-Nugget und wird dafür gehasst

6.468

Unter heftigem Applaus der CDU: Merkel will Burka-Verbot

6.094

Tourist stirbt durch Blitzeinschlag im Zelt in Australien

2.411