Wegen Brandanschlag auf die Deutsche Bahn: Neonazis verpassen Demo

Top

Nach Streit: Mann sticht 53-Jährigen nieder

Top

Mehrere Verstöße: Polizeieinsatz bei Bandidos-Treffen

Top

Achtung! Experten warnen vor Pilzvergiftungswelle

Neu
19.088

Erstes Foto! Dieser Mann brachte Khaled um

Dresden - Der Asylbewerber Khaled Idris (20) aus Eritrea wurde in Dresden ermordert. Von seinem Mitbewohner! Hier sehen wir das erste Foto des Täters.
Hassan S. (26, geblendet) ließ sich von Journalisten fotografieren, stellte sich als Opfer dar.
Hassan S. (26, geblendet) ließ sich von Journalisten fotografieren, stellte sich als Opfer dar.

Dresden - Der gewaltsame Tod von Khaled Idris Bahray (20) bewegt weiter ganz Deutschland. Jetzt ist der Täter geschnappt und täglich kommen neue Fakten zu der Gewalttat ans Tageslicht. MOPO24 auf Spurensuche.

Wer ist der Täter?

Er heißt Hassan S., ist 26 Jahre alt und stammt wie das Opfer Khaled aus dem ostafrikanischen Eritrea. Seit Donnerstag, 22. Januar sitzt Hassan S. in Untersuchungshaft in der JVA Dresden. Polizisten hatten ihn am Morgen in der Wohnung verhaftet. Sie kamen ihm auf die Spur, weil sie die Tatwaffe (ein Messer) mit seinen DNA-Spuren gefunden hatten.

Der Test dauerte etwas - aber nach nur neun Tagen stand zweifelsfrei fest, dass Hassan der Hauptverdächtige ist.

Was ist zur Tat bekannt?

Gleich nach der Verhaftung gestand Hassan S. gegenüber den Ermittlern vor Ort. Stunden später beschloss er, wieder zu schweigen. Die bisherigen Aussagen könnten dennoch vor Gericht verwendet werden.

Allerdings ist die Rekonstruktion des Mordabends schwierig. Fakt ist: Beide, also Hassan und Khaled, teilten sich ein Zimmer in der Wohnung im zweiten des Stock des Plattenbaus im Stadtteil Leubnitz-Neuostra. Ein kleines Zimmer, mit zwei Betten, alles auf rund 15 Quadratmetern.

Khaleds Onkel sitzt auf dem Bett seines toten Neffen. In diesem Zimmer lebten Täter und Opfer.
Khaleds Onkel sitzt auf dem Bett seines toten Neffen. In diesem Zimmer lebten Täter und Opfer.

Das Motiv ist noch nicht klar

Am Montagabend (12. Januar) sollen beide zwischen 20 und 21 Uhr die Wohnung - die sie mit fünf weiteren jungen Männern aus Eritrea bewohnen - verlassen haben. Sie gingen in den Hof des Wohnblocks. „Es sieht aktuell so aus, als ob dort der Streit zwischen Täter und Opfer eskaliert ist“, so Staatsanwalt Jan Hille.

„Es ging wohl darum, wer wann was in der Küche machen darf - eigentlich Banalitäten“, so Staatsanwalt Hille. Aber ob das stimmt, was der Täter sagt? Ermittler berichten MOPO24, dass hinter allen noch Beziehungsprobleme und Eifersucht stehen sollen.

Erst sah es nach Suizid aus

Fakt ist: Tatort und Fundort waren nahezu identisch. Demnach hat Hassan seinen Mitbewohner dort erstochen und schwer geschlagen, was zu einer offen Wunde am Schlüsselbein führte. Das war wohl auch der Grund, warum die Ermittler zuerst die Messerstiche nicht sahen oder von einem Fenstersturz (also Suizid) ausgingen.

Weitere Mitbewohner Kahleds stehen aktuell aber weder im Verdacht, Mittäter zu sein, noch geholfen zu haben, die Bluttat zu vertuschen.

Khaled Idris (20) starb im Hof dieses Dresdner Plattenbaus.
Khaled Idris (20) starb im Hof dieses Dresdner Plattenbaus.

Doch keine Drogen?

Relativ zuverlässig ausschließen können die Ermittler, dass Drogen im Blut des Opfers gefunden wurden. Der Spiegel hatte am Donnerstag das komplette Gegenteil gemeldet.

Der Täter tarnte sich als Opfer

Nach der Tat sprach Hassan S. mit vielen Journalisten, die die Wohnung besuchten. Seine Aussagen prägten auch wesentlich das Bild der verängstigten Asylbewerber. Zur FAZ sagte er beispielsweise: „Ob wir nun hier wohnen, oder ein paar Straßen weiter, das macht keinen Unterschied. Dresden ist Dresden. Wir wollen hier alle einfach nur weg, egal wohin, Hauptsache weg aus dieser Stadt.“

Die Zeitung zitierte ihn als „einen der engsten Freunde des Toten“.

Was droht Hassan S.?

Bei einer Verurteilung wegen Totschlags drohen bis zu 15 Jahre Haft. Dass der Täter in seine Heimat Eritrea ausgeliefert wird, scheint ausgeschlossen. Die Haft wird er daher in Deutschland verbüßen.

Fotos: F.A.Z.-Foto / Daniel Pilar

In diesem Café gibt's jetzt Würze aufs Eis

Neu

Nacht des Grauens: Zwei Tote bei Schüssen auf Polizisten in drei Städten

Neu

Wenn Du willst, dass Deine Zähne so nicht aussehen...

49.181
Anzeige

Dürfen bald alle Menschen mit Behinderung wählen gehen?

Neu

Ferienfreizeit endet für 20 Kinder im Krankenhaus

Neu

Frankfurter Porno-Star packt aus! So läuft das Geschäft wirklich

Neu

Shitstorm! Geht Verona Pooth zu weit?

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

47.474
Anzeige

Auch dieses Festival versinkt im Starkregen

2.848

Heftiger Unfall! 77-Jähriger rammt drei Autos und einen Lkw

343

23 Tote bei Bahnunglück in Indien

801

Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.

4.536
Anzeige

Männer rasten aus und verprügeln eigenen Onkel mit Dachlatte

354

Wegen Schnapsleichen: Deshalb gibt's die Wasserhäuschen

324

Schalke schlägt RB zum Saisonauftakt! Pfiffe gegen Timo Werner

1.882

Tödlicher Kreuzungscrash! Drei Menschen sterben bei tragischem Unfall

8.831

Parkhaus entschuldigt sich, nachdem Autos in der Luft hängen

3.234

Steht wirklich nur Merkel zur Wahl?

3.379

Ups, wie ist das denn passiert?

4.647

Offenbachs Erstklässler zu dick, und Deutsch können sie auch nicht

383

Noch immer Lebensgefahr! Zog hier wirklich ein Tornado drüber?

3.760

Was bringt diese YouTuberin hier so zum Weinen?

649

Merkel holte sich ihr "Wissen" bei der Bild

3.813

Teenager bittet Geschäftsmann um Rat: Dieser reagiert total unverschämt

3.780

Dicker Bauch schuld an kleinem Penis! So wird er wieder richtig groß

13.867

Darum sind Maite Kelly und Roland Kaiser besser als Helene Fischer

13.004

Der Pfandsammler baut am nächsten Projekt

1.860

Warnung an Touristen! Unwetter sorgt in Tschechien für Chaos

5.206

Erstaunlich! So beeinflussen Tattoos die Schweißproduktion

5.814

Innensenator beschimpft Neonazis als "Arschlöcher"

878

Tuckig und untreu: Sind wirklich alle Schwulen so?

2.290

Hier wird der Erfurter Vergewaltiger von der Polizei zum Haftrichter gebracht

2.520

Schock: Erdogan lässt Deutschen in Spanien-Urlaub festnehmen! Wie ist das möglich?!

7.714

Nach Leichenfund! Polizei sucht diesen gewaltbereiten Mann

4.196

Nach Prügel-Attacke auf Fan: Kollegah soll zahlen!

2.193

Schnauze voll! Frau stoppt Zug wegen betrunkenen Fans

3.471

"Fett und hässlich": So böse wird Ingo beleidigt, doch er schlägt zurück

9.166

Deswegen wird die A4 am Abend für zwei Stunden vollgesperrt

14.321

Verrät uns dieses Bild, wie es bei Bachelorette Jessi und David weitergeht?

5.329

94-jähriger baut Pool für Nachbarskinder: Sein Grund ist bedrückend

7.563

Brandanschlag auf Bahnanlagen! Hier geht gerade nichts mehr

6.373

Mann rastet komplett aus und geht mit Kettensäge auf Autos los

1.886

Leiche im Garten: Das ergab die Obduktion

1.794

Nach Zoff mit muslimischen Badegästen: Förderverein schreibt Brief an Saudi Arabien

6.405

Mitarbeiterin muss als Strafe 100 Kniebeuge machen und stirbt

20.690

Emotionales Geständnis von Sara Kulka: War ihr Leben eine einzige Lüge?

3.711

Doch kein Krebs durch Verbranntes? Forscher entdecken Sensation

10.226

Shitstorm nach Verlobung! Doch vielleicht hat diese Frau es auch verdient...

4.292

Erschossen Rocker den Familienvater vor den Augen seiner Tochter (2)?

9.346

Fahrer kracht in Einkaufszentrum: Mehrere Verletzte, darunter ein Baby

2.549

Thüringer niest: Jetzt ist sein Auto Schrott

1.480

Warum tut sie das? Katzenberger verarscht schon wieder ihre Fans

11.265

Freier im Glück? Mit diesem "GNTM"-Model wurde er jetzt erwischt

2.392

Abgedeckte Dächer, zerschlagene Scheiben: heftiges Unwetter sorgt für Chaos

14.741

Grausame Verstümmelung! Mann schneidet Freundin Nippel mit Schere ab

9.284