Auf Kreta ermordete Dresdner Forscherin (†59) wurde zweimal überfahren und vergewaltigt Top
Er spielte in "Polizeiruf 110" und "SOKO Kitzbühel": Maximilian Krückl ist tot Top
Tödlicher Unfall: Rollerfahrer kollidiert mit KVB-Bus und Auto Neu
Frau kauft Becher auf Flohmarkt: Wenig später erkennt sie die Gefahr Neu
Wahnsinn! Cabrios für nur 111 Euro im Monat! 10.637 Anzeige
2.558

Retter der Menschheit? Forscher setzen große Hoffnung in Quallen

Quallen filtern Mikroplastik

Rütungen, Quaddeln, Schmerzen: Mit Quallen verbinden Urlauber getrübte Badefreude. Wissenschaftler sehen die Nesseltiere aber als große Chance für die Zukunft.

Odense/Kiel - Mit Quallen ist es wie mit Mücken: Sie werden von vielen Menschen nur als lästig und schmerzhaft empfunden. Dabei könnten die seit rund 500 Millionen Jahren in den Weltmeeren existierenden Nesseltiere eine neue Bedeutung als Ressource gewinnen.

Eine Feuerqualle bewegt sich im Wasser.
Eine Feuerqualle bewegt sich im Wasser.

"Wir sehen prinzipiell Chancen als Bio-Dünger in der Landwirtschaft, als Futter für Fischzuchten oder für Kosmetikprodukte", sagt die Meeresbiologin und Quallenforscherin Jamileh Javidpour.

"Besondere Hoffnungen setzen wir im Rahmen eines EU-Forschungsprojekts darauf, Quallenschleim als Bio-Filter zu verwenden, um Mikroplastik aus Kläranlagen herauszufiltern", sagt Koordinatorin Javidpour.

Denn Quallenschleim könne Mikroplastik aufnehmen. Das sei im Laborversuch bereits nachgewiesen. In drei Jahren solle ein Prototyp eines Mikroplastikfilters entwickelt sein. "Ziel ist es, die Kontamination von Kläranlagen mit Mikroplastik in Zukunft zu verhindern."

Die Kläranlagen in Deutschland sollen etwa 85 bis 95 Prozent des Mikroplastiks im Abwasser zurückhalten können. Das geht aus einer Studie des Fraunhofer-Instituts für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik hervor. "Das variiert mit der technischen Ausstattung der Kläranlage", erläutert Leandra Hamann, Doktorandin des Instituts in Oberhausen.

Größere Partikel ließen sich leichter abscheiden. "Sehr kleine Partikel, in der Wassersäule schwimmende Partikel und Fasern scheinen problematisch zu sein."

Quallen werden ohne Probleme tellerhand groß.
Quallen werden ohne Probleme tellerhand groß.

Zur Option Quallen sagt Hamann: "Die Idee ist auf jeden Fall interessant. Auch wir forschen an der Idee, einen bionischen Filter zur Reduzierung von Mikroplastik zu entwickeln und testen unter anderem Schleim - aber nicht unbedingt Quallenschleim."

Die große Frage sei letztendlich, wo und wie dieses Material in die Prozessschritte der Kläranlage integriert werden soll und ob dieses selektiv das Mikroplastik aufnimmt oder alle vorhandenen Partikel und Störstoffe.

"Da das zurückgehaltene Mikroplastik bisher im Klärschlamm landet, wäre es schön, wenn man einen Filter entwickeln würde, der das Mikroplastik getrennt von den anderen Stoffen abscheidet, um es danach entsorgen zu können."

Die EU unterstützt das seit 2018 bis Ende 2021 laufende interdisziplinäre "GoJelly"-Projekt nach eigenen Angaben mit fast sechs Millionen Euro. Beteiligt sind 16 Forschungseinrichtungen aus acht Ländern, darunter Israel und China.

Eine tote Qualle liegt am Strand.
Eine tote Qualle liegt am Strand.

Für die Kosmetik- und die Pharmaindustrie könnten Quallen ebenfalls als Ressource dienen. "Denn die Nesseltiere enthalten Collagen, das für Anti-Aging-Cremes verwendet wird, aber auch für Medizinprodukte", erläutert Javidpour.

"Man könnte die gespeicherten Nährstoffe in Quallen auch als Bio-Dünger in der Landwirtschaft einsetzen", nennt Javidpour eine weitere Option.

Versuche im Rahmen von "GoJelly" hätten gezeigt, dass aus Quallen gewonnene Nährstoffe genauso gut wirkten wie chemische Düngemittel. Aber man dürfe sich das nicht so vorstellen, dass große Hängerladungen voll Quallen auf die Felder gekippt werden sollten.

Quallen als Futter für Aqua-Kulturen zu nutzen, böte Javidpour zufolge ebenfalls Chancen: "Daran arbeiten wir." Als Nahrungsmittel für Menschen werden Quallen in Asien bereits verwendet. "Bei einem Besuch in China habe ich täglich Quallensalat gegessen", erzählt Javidpour.

Und wie schmeckt Qualle? "Nach Meer und ziemlich salzig", findet die Wissenschaftlerin. Die asiatische Zubereitung entspreche nicht dem europäischen Geschmack.

Um für Europäer Quallen als Lebensmittel interessant zu machen, ist im Rahmen von "GoJelly" ein Kochbuch mit Rezepten eines italienischen Kochs geplant. "Vielleicht kommen dazu auch noch Desserts mit Erdbeer- oder Schokoladengeschmack."

Fotos: DPA

Menschlicher Steinzeit-Schädel auf Baustelle gefunden! Doch eine Sache gibt Rätsel auf Neu
Knallharter Händler-Fight: Bei "Bares für Rares" fliegen die Fetzen! Neu
Mann sieht Baby nach Geburt und weiß sofort, dass Schwägerin seinen Bruder betrogen hat Neu
Weil sie einen Mann auf der Straße abwies! So übel richtete der Angreifer die Frau zu Neu
Zorc bestätigt Wechsel: Diallo vom BVB zu Paris Saint-Germain! Neu
Barbier traut seinen Augen nicht, als dieser Superstar seinen Laden betritt Neu
Glyphosat-Skandal: Trotz Strafsenkung will Bayer in Berufung Neu
27-Jähriger liegt tot im Wald: Polizei gibt neue Details bekannt Neu
Anwohner greift Sanitäter im Einsatz an, sein Grund ist unglaublich Neu
Im ersten Barca-Training: Höchststrafe für Griezmann! Neu
Termin für Mitgliederversammlung im Dezember: So gehts weiter beim VfB Neu
Kein Witz: So kurios fuhr ein Mann mit seinem Smart durch die Gegend Neu
Drama in Wohngegend: 100 Jahre altes Haus stürzt ein, 40 Menschen eingeschlossen, Tote Neu
Wird Klinsmann der neue VfB-Präsident? Neu
Riesiges Feuer lodert neben Festival: 10.000 Partygäste in Sicherheit gebracht! 1.622
Eintracht bestätigt Wechsel: Haller zu West Ham United! 709
Alle schauten zu: Schwertfisch will an Strand gebären und wird von Touristen zu Tode gesteinigt 5.725
Das ist der Bayern-Plan mit Robert Lewandowski, klare Ansage zu Mario Mandzukic 907
Passantin hört grausige Schreie aus Wohnung: Als die Polizei eintrifft, staunt sie nicht schlecht 1.136
Greenpeace-Demo auf Amazon-Dach geht weiter: Das droht den Aktivisten 111
Ex-Bundesliga-Profi beklagt zunehmenden Rassismus 103
Mutter kann nicht fassen, was für ein Bild ihr Sohn (11) da aus der Schule mitbringt 14.764
Jugendlicher ermordet Instagram-Star (†17) und macht Selfies mit der Leiche 7.088
Der 5-Millionen-Euro-Job: Wer wird neuer BMW-Chef? 288
Deshalb teilte Weltstar Usher ein Video von 187-Rapper Gzuz! 3.203
Darum glaubt Spielerfrau Ina Aogo an Außerirdische 672
18-Jähriger schreibt nach Zahlungsaufforderung Drohbrief an BVG und löst SEK-Einsatz aus 2.909
Unbekannter Stoff tritt in DHL-Paketzentrum aus: Fünf Verletzte! 1.469
Rapper Farid Bang stinksauer: "Eurowings, die hinterhältigste Fluggesellschaft Deutschlands" 4.271
Unglaublich! So viele beschäftigen ihre Putzfrau schwarz 558
EU-Kommissions-Wahl wird zur politischen Schicksalsfrage für Von der Leyen 414
Mann gibt zu, Tochter von Freundin missbraucht und Kinderpornos runtergeladen zu haben 1.333 Update
Alex bei der Bachelorette 2019: So fies sind die Kommentare im Netz! 1.048
Vater vergewaltigt seine Tochter (1) und filmt sich dabei: Videos im Darknet angeboten 7.914
Angebliche "Ärztin" nimmt Beschneidung vor, dann muss der Penis amputiert werden 3.008
Tinder fürs Ehrenamt? Mit dieser neuen App kannst Du leicht Gutes tun 227
Weißer-Ring-Chef soll sich vor Frau entblößt haben: Gibt es eine Wendung im Prozess? 177
Verwahrloste Frau wird bei lebendigem Leibe von Maden zerfressen 15.170
Bayern-Boss Rummenigge will Kovac als Trainer behalten, unter einer Bedingung 1.246
Beatles-Vereinigung für einen Abend 1.393
"Es wird ernst, Leute": Jenny Frankhauser und Hakan machen den nächsten Schritt! 2.274
Grausam! Erstach 34-Jähriger den neuen Freund der Ex mit Bajonett? 1.169
VfB Stuttgart untersucht technische Probleme: WLAN-Panne "unentschuldbar" 660
"Giftgasgeräte", "asozial": Darum sind jetzt die Rollerfahrer stinksauer auf Boris Palmer! 2.368
Bieterschlacht um Osram: Rekordangebot aus Österreich! 91
Cathy Hummels will vorerst nicht nach Dortmund: "Pendelveranstaltung" 548
Sarah Lombardi putzt in gefährlicher Position! 8.788