Flucht vor Polizei endet mit Unfall: Junge Frau kracht mit Auto gegen Streifenwagen

Kierspe - Schwerer Unfall auf der L 528 bei Kierspe (Märkischer Kreis): Eine 22-jährige Frau ist am gestrigen Dienstagabend auf der Flucht vor der Polizei mit ihrem Auto ins Schleudern geraten und mit einem entgegenkommenden Streifenwagen zusammengekracht.

Der Polizeiwagen wurde durch den Unfall stark beschädigt.
Der Polizeiwagen wurde durch den Unfall stark beschädigt.  © Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Die junge Frau kam schwer verletzt ins Krankenhaus, die beiden Polizisten (28 m, 26 w) in dem Streifenwagen erlitten einen Schock.

Die Lüdenscheiderin habe zuvor offensichtlich nach Beziehungsstreitigkeiten den Wagen des Partners genommen und sei damit weggefahren, teilte die Polizei am Mittwochmorgen mit.

Die Beamten wurden wegen "Unterschlagung des Wagens" alarmiert.

Als die Beamten unterwegs zu der Frau waren, kam diese ihnen schon im Citroën Berlingo entgegen und floh - dann kam es auf regennasser Fahrbahn zu dem schweren Verkehrsunfall.

Die Frau hatte noch einen Beifahrer (43) im Auto, dieser wurde leicht verletzt.

Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf mehr als 20.000 Euro.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (Symbolbild)
Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (Symbolbild)  © DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0