Achtung! Vor dieser WhatsApp-Nachricht warnen jetzt sogar Ärzte
Top
Finale! DEB-Team macht den neunmaligen Olympia-Sieger platt
Top
66-jährige Kita-Leiterin zockte 28.000 Euro ab
Neu
NPD-Politiker auf Satire reingefallen?
Neu
16.119

Polizei warnt vor Killer-Clowns: "Da verstehen wir keinen Spaß"

Ein vermeintlich lustiger Trend wird immer häufiger zur Gefahr - jetzt schaltet sich die Polizei ein.
Jetzt warnt die Polizei mit einem eindringlichen Post vor den Horror-Clowns.
Jetzt warnt die Polizei mit einem eindringlichen Post vor den Horror-Clowns.

Erfurt - Ob vermeintlich lustiger Prank oder ernsthafte Attacke: Die Horror-Clowns versetzen weltweit die Menschen in Angst und Schrecken - jetzt hat sich die Thüringer Polizei eingeschaltet.

In einem ausführlichen Post warnen die Beamten vor dem gefährlichen Trend. "Da verstehen wir keinen Spass", schreibt die Polizei, "Die Grenze zwischen dem 'bloßen Erschrecken' und dem direkten Angriff durch einen Clown ist fließend. Die Thüringer Polizei beobachtet das Phänomen sehr genau und bittet darum, die Sichtung dieser Horrorclowns zu melden, denn nur dann können wir diesem Phänomen Einhalt gebieten."

Doch woher kommt dieser mysteriöse Trend eigentlich? Begonnen hat er - wie nicht anders zu erwarten war - in den USA. Doch auch in Großbritannien und Schweden sind die Pranks mittlerweile sehr verbreitet.

Der Ursprung ist allerdings unklar, es gibt unzählige Thesen. Laut der Polizei sei es möglich, "dass die Killer- Clown Hysterie eine groß angelegte PR- Aktion anlässlich des geplanten Remakes zu Stephen King's "ES" im Jahr 2017 ist". Auch die allgemein verbreitete Furcht vor Clowns könnte Auslöser sein. 

In Deutschland kam es bisher "nur" zu leichten Verletzungen, in Amerika wurde bei einer Attacke sogar schon ein Mensch getötet. Die Polizei rät daher zu großer Vorsicht:

  • Sprechen Sie mit ihren Kindern und Bekannten über das Thema.
  • Überprüfen Sie Meldungen in den sozialen Netzwerken auf den Wahrheitsgehalt und bleiben Sie skeptisch (Quelle, Nachweise, Querverweise).
  • Verbreiten Sie die offensichtlichen Falschmeldungen nicht weiter.
  • Behalten Sie bei Sichtung eines Horror Clowns die Ruhe und bleiben Sie gelassen. Dahinter steckt in der Regel ein Mensch, der einen Streich spielen will.
  • Zögern Sie bei einem Angriff nicht, die Polizei über den Notruf 110 zu verständigen. Melden Sie Sichtungen der nächsten Polizeidienststelle.

Wer sich an diese Tipps hält, läuft hoffentlich nicht Gefahr, Opfer eines Clown-Angriffs zu werden.

Fotos: Polizei Thüringen

Mann macht Pipi-Pause, dann kracht es
Neu
Keine Lust auf Sex? Diese gefährlichen Krankheiten könnten der Grund sein
Neu
Prozess um "Sex-Sklavin": Angeklagte verurteilt, Richter "erschüttert"
Neu
Verplappert! Dieser deutsche Hollywood-Star hat heimlich geheiratet
Neu
Filmte Johannas mutmaßlicher Mörder weitere potentielle Opfer?
Neu
Haftstrafen für zwei Männer die 22-Jährigen fast zu Tode schlugen!
Neu
Update
Als Bus-Insassen aus dem Fenster schauen, sehen sie Schreckliches
Neu
Frau will Gleise überqueren und wird von ICE erfasst: Tot
Neu
Kylie Jenner bringt Unternehmer um 1,7 Milliarden Dollar
Neu
Erschossenes Osmanen-Mitglied: Jetzt wird gegen SEK-Beamten ermittelt
Neu
Massen-Crash auf der A5! Zwei Schwerverletzte und nervige Gaffer
Neu
Sensation: Kälbchen kommt für 120.000 Euro unter den Hammer
Neu
Vermeintlicher Missbrauchsfall in Leipziger Kindergarten: Gibt es überhaupt einen Täter?
Neu
Wetten, dass Du nicht immer so schön bleibst...!
8.714
Anzeige
Wer hat hier "Arschloch" gesagt? Eklat im Thüringer Landtag
Neu
Türke lebt 6 Jahre unerlaubt in Deutschland, bis er auffliegt
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
134.729
Anzeige
Happy End nach Todeskampf! Hündin darf wieder nach Hause
Neu
Zerstückelter Rentner in Tiefkühltruhe: Angeklagter bricht sein Schweigen
1.272
Deine Vagina signalisiert Dir, wann sie eine Sexpause braucht
1.722
Warum löst diese Banane im Gesäss einen Tumult aus?
1.361
Tabea Heynig (47): Vier Jahre lang täglich Sex bis zum Mutterglück
1.586
Essen nur noch mit deutschem Pass? Auch im Südwesten regt sich Kritik
134
Sie ist keine Unbekannte! Wer ist das neue Gesicht bei GZSZ?
1.495
Grausamer Fund! Häftling tot in Zelle entdeckt
3.332
Mann klemmt Genitalien in Schraubenschlüssel ein: Ärzte können ihm nicht helfen
2.245
Kosten für BER steigen erneut: Knapp eine Milliarde zusätzlich
74
Mitarbeiter macht ungewöhnliche Entdeckung beim Müllsortieren
2.432
Gefährliche Chemikalien sorgen für Feuereinsatz am Flughafen
81
Verdacht auf Baby-Mord: 28-Jährige in Untersuchungshaft
2.420
Mann soll von Auftragskiller mit Maschinengewehr getötet worden sein
1.512
Gold verpasst! Bronze für unsere Biathlon-Herren
666
20-Jähriger mit Hakenkreuz-Ring erwischt: Darum droht ihm keine Strafe
1.848
Von der Bühne auf die Leinwand: Ed Sheeran mit Film bei Berlinale
199
Trotz Bibberkälte! Erstes Freibad hat seit heute offen
2.088
Schauspieler Ulrich Pleitgen gestorben
3.781
Wegen Riesen-Krater: So sollen Staus um A20 vermieden werden
136
Brennenden Tankwagen aus Wohngebiet gelenkt: Anklage trotz Rettungsaktion!
2.885
Nach Sex-Affäre der Vorgängerin: Kommune sucht neuen Bürgermeister
3.057
Skandal auf Disney Channel: Folge mit Sexlied "Doggy" gesperrt
1.580
Feuerwehr wird zu Küchenbrand gerufen und findet Frauenleiche
2.480
Bei Wohnungs-Räumung: Waffen-Arsenal aufgeflogen!
3.095
Drei Kinder ertrinken im Dorfteich: Was hat der Bürgermeister damit zu tun?
2.918
BigMac für einen Euro: McDonald's Kunden legen Filialen lahm
6.642
Nach Mord in Kirchengemeinde: Verdächtiger festgenommen
2.613
Panik an Berufsschule: Schüler mit Waffe unterwegs?
1.455
Traurige Gewissheit: Egbert E. tot im Stausee gefunden
3.557
Update
Fahndung: 1001 Flüchtlinge plötzlich verschwunden
4.648
Stundenlange Sperrung: Straßenbahnen stoßen zusammen
3.024
Hilfssheriff hätte Schulmassaker verhindern können, doch er griff nicht ein!
1.690