SEK-Einsatz in Berlin: 21-Jähriger festgenommen 515 In Unterzahl! Jovic-Hammer beschert SGE Last-Minute-Sieg in Marseille 437 MediaMarkt wird in Gießen zum Steuersparadies 1.980 Anzeige Studentin (†20) aus Sachsen erstochen: Mann (21) festgenommen 37.897 Mit dieser Aktion bekommt Ihr garantiert neuen Schwung ins Bett 11.956 Anzeige
5.281

Kükenfressender Wels soll raus aus dem Teich, nur wie?

Rätselraten um die Zukunft des gefräßigen, 1,50 Meter langen Tieres aus einem Weiher in Offenbach

Seit einiger Zeit tyrannisiert ein wohl zirka 1,50 Meter langer Wels einen Weiher in Offenbach. Das Tier zu fangen gestaltet sich jedoch schwer.

Offenbach - In munterem Zickzack-Kurs durchschwimmt das flaumige Teichhuhn-Küken den Teich. Bäume spiegeln sich in der bräunlichen Wasseroberfläche des Offenbacher Dreieichteichs. Ein paar Jogger ziehen ihre Runden am Ufer.

Ganz so viele Tiere wie zuvor behauptet sind dem Wels wohl doch noch nicht zum Opfer gefallen (Symbolbild).
Ganz so viele Tiere wie zuvor behauptet sind dem Wels wohl doch noch nicht zum Opfer gefallen (Symbolbild).

Teils schimmert es grünlich auf und unter dem Wasser. Irgendwo da unten gründelt er im Moder: der Wels, der von einigen Zeitungen bereits als Küken-Killer bezeichnet wurde.

Er soll raus, ehe er noch mehr Küken frisst - Teichhühner gelten nämlich als besonders geschützte Art. Das Entfernen des Raubfischs soll weiteren Küken-Schwund verhindern. Nur: Wie kann das Tier gefangen werden?

"Das Rausholen ist nicht so einfach", gesteht Kerstin Holzheimer, Sprecherin der Stadt Offenbach. Etwa 2500 Quadratmeter Fläche habe der Teich - bei einer Wassertiefe von etwa 30 bis 80 Zentimeter. Da könnte man doch eigentlich locker reinwaten, etwa in hohen Anglerhosen? Eine vermutlich rutschige Angelegenheit, wird bei der Stadt vermutet. "Am Boden ist eine Moderschicht, in der sich jetzt wohl auch der Wels aufhält."

"Das Tier versteckt sich wohl auf dem Grund des Weihers und ist von dort auch aktuell nicht mittels Elektro-Fischerei zu erreichen", erklärt das Regierungspräsidium Darmstadt. Sollte ein Berufsfischer vorhaben, den Fisch mit Strom zu betäuben und an die Oberfläche zu holen, müsste bei der Behörde ein entsprechender Antrag gestellt werden.

Oliver Muschner, der auf seiner Webseite Waller-fangen.de Informationen und Fangtipps zu dem auch Waller genannten Wels publiziert, hält auch die Vermessung des Teichs mit einem Echolot für möglich - am besten in Kombination mit einem Futterboot. "Hierdurch könnten die vermutlichen Welsunterstände entdeckt werden", sagt er. "Diese Unterstände sollte dann sehr gezielt ab dem späten Nachmittag bis zum nächsten Morgen befischt werden."

Allzu lange solle mit dem Fangversuch aber nicht gewartet werden, rät der Angel-Experte. "Die Chancen, den Wels zu erwischen, schwinden mit sinkenden Wassertemperaturen." Innerhalb der nächsten sechs Wochen sollte es daher schon losgehen.

Gespräche mit der Feuerwehr über Möglichkeiten, das Wasser aus dem Teich abzupumpen, gab es jedenfalls noch nicht. Zum einem müsse das Wasser irgendwohin abgepumpt werden, gibt Stadtsprecherin Holzheimer zu bedenken.

In diesem Weiher soll sich das schätzungsweise rund 1,50 Meter lange Tier aufhalten.
In diesem Weiher soll sich das schätzungsweise rund 1,50 Meter lange Tier aufhalten.

Zum anderen: "Wir wissen ja gar nicht, wer da vielleicht sonst noch lebt." Andere Fische oder Kleintiere sollen jedenfalls nicht zum Tod durch Wassermangel verurteilt werden, wenn sie bisher das Glück oder Geschick hatten, die Hungerattacken des Raubfischs zu überleben.

Ganz so leergefressen, wie es nach ersten Berichten erschien, ist die Teichbewohnerschaft jedenfalls nicht. Wenn besorgte Tierfreunde Böschung und Wasseroberfläche in Augenschein nehmen, tummeln sich da ein knappes Dutzend - allerdings kükenloser - Stockenten. Mindestens zwei Teichhühner mit drei Küken sind unterwegs. Keines der Tiere verhält sich, als erscheine ihnen das Gewässer wegen einer Gefahr aus der Tiefe irgendwie bedrohlich.

Tierschützer, denen der hungrige Wels mehr am Herzen liegt als die Küken - in der Natur geht es schließlich um Fressen und Gefressen werden -, können aufatmen. Die Stadt Offenbach hofft, dass der Fisch lebend gefangen werden und in einem privaten Gewässer unterkommen kann. Denn in fließenden Gewässern darf das Tier nach EU-Recht und Hessischer Fischereiverordnung nicht ausgesetzt werden.

Dabei sei der Wels seinerzeit vielleicht selbst einmal im Offenbacher Teich ausgesetzt worden, vermutet Ruwen Kohring, Fachautor für Angler-Magazine und nach eigenen Angaben Wels-Spezialist. "Der ist vielleicht einem Teichbesitzer zu groß geworden." Immerhin soll das Tier, das im vergangenen Jahr erstmals gesichtet wurde, mittlerweile 1,50 Meter lang sein. Es ist übrigens eine Ordnungswidrigkeit, einen Wels ohne Genehmigung einfach in ein fremdes Gewässer zu geben. "Das kann eine Geldbuße bis zu 5000 Euro nach sich ziehen", sagt Holzheimer.

Die Stadt Offenbach will natürlich korrekt vorgehen. Sollte es gelingen, den Fisch lebend zu fangen, wartet also schon die nächste Herausforderung. Denn ein privater Teichbesitzer, in dessen Gewässer der Wels ausreichend Platz und Nahrung findet, ohne in ein anderes Gewässer wechseln zu können, muss erst einmal gefunden werden.

Fotos: dpa/Boris Rössler, DPA/ZB/Bernd Wüstneck, DPA/ZB/Bernd Wüstneck/Boris Rössler

Krasser Temperatursturz! Jetzt wird das Wetter richtig übel 19.756 Einfach nur widerlich! Mann überfährt brutal eine Horde Emus und filmt sich dabei 1.951 Gut versichert? Jährlich werden über 300.000 Fahrräder gestohlen! Anzeige Dresdner Polizistin zeigt sich im Urlaub auf heißen Fotos: Darf sie das? 24.260 Mutter kommt ins Gefängnis und tötet dort ihre beiden Kinder! 27.414 Update Massen-Sex im Urlaubsparadies: Gigantisches Spinnennetz schockt Bewohner! 6.302 18-Jähriger läuft mit Waffe durch Augsburg und versetzt Menschen in Angst und Schrecken 308
Nach Überfall auf Club: Stadt will sieben Menschen ausweisen! 4.467 Für das Gericht war es ein schlechter Witz: Dieser Konzern kämpft gegen Apple 1.201 Experten warnen: Finger weg von Gesundheits-App "Vivy" 1.703
Beim Abbiegen übersehen: Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß auf B2 221 Polizei rettet verletzten Uhu, doch der macht mächtig Probleme! 2.289 Das geht aber schnell! Zieht Pascal Kappès mit neuer Freundin in andere Stadt? 676 Auto mit schwangerer Mutter und Kind (5) überschlägt sich 283 Heul-Alarm! Wie Cristiano Ronaldo vor Wut auf deutsche Schiris die Tränen kommen 1.954 Shitstorm! Fans zweifeln an Schwangerschaft von Sophia Vegas 3.742 Ordnungsdienst wird aufgestockt: So viele Stadt-Sheriffs bekommt Chemnitz 1.273 Frau sucht im Gleisbett nach Pfandflasche, dann kommt eine Bahn 326 Kein Fremdverschulden beim Tod des Journalisten im Hambacher Forst 2.080 Stark! Ex-GZSZ-Star Sila Sahin steht zu ihrem After-Baby-Bäuchlein 4.612 Zwei Tote: Hat 45-Jährige die Wohnung von ihrem Ex angezündet? 729 Wanderer verunglückt tödlich in den Allgäuer Alpen 191 Gruppe dreister Diebe kriegt von Spaziergänger eins auf die Nuss 243 Weil er krank war: Kind quält Jungen (13) "aus Spaß", dann stirbt er 4.496 Widerlich! Sporttrainer vergeht sich an Jugendlichen 1.268 Hochstapler Postel: Wenn Jens Spahn Gesundheitsminister sein kann, bin ich Psychiater 2.173 Frau hat Date mit Traummann: Am nächsten Morgen folgt das böse Erwachen 6.663 Dramatische Suchaktion! Mann sieht Schwimmer in See untergehen 2.293 Kabinen-Nachbar klagt an: Hätte die Aida-Crew Daniel Küblböck retten können? 6.797 Mädels aufgepasst: Köln kickt gegen das Sex-Symbol der zweiten Liga 160 Transgender-Teenie ersticht Eltern, weil sie Geschlechtsumwandlung nicht akzeptieren 3.648 Zimmermann stürzt aus dem fünften Stock und stirbt 417 Boxweltmeister Manuel Charr unter Doping-Verdacht: WM-Kampf fällt aus 833 Privatsender sollen Geld bekommen, um gesellschaftlich relevante Beiträge zu machen 910 Schwesta Ewa neidisch auf Weggefährten: "Er wird öfter gebumst als ich" 5.129 Zwei Patienten sterben: Waren falsche Medikamente schuld? 1.890 Teenager wird von Auto angefahren und freut sich, wer hinterm Steuer sitzt 3.418 Doppelte Premiere: Er wird beim nächsten James-Bond-Film Regie führen! 782 Schon wieder neuer Rekord: Hier sank die Elbe so tief wie nie 1.556 Mitarbeiterin nascht an Wursttheke und bekommt acht Jahre später die Quittung 8.694 Diesen wichtigen Ratschlag gibt Til Schweiger seinen Kindern mit auf den Weg 916 Ist abtreiben Mord? Dieser Aktivist vergleicht es sogar mit Holocaust! 1.216 Nach Obduktion von totem Neonazi: Es war Selbstmord 19.524 Update Frust für Fußballfans: Sky entschuldigt sich 2.767 Mutter (27) und Kind (5) auf Flucht vor Polizei fast totgefahren: Raser muss lange hinter Gittern 1.895 53-Jähriger in Steinbruch erstochen: Polizei schnappt flüchtigen Verdächtigen 1.675 Hat BiP-Philipp seine Pam betrogen? Gerda Lewis packt aus 4.784 Mega-Skandal in Yoga-Schule: Guru soll Frauen sexuell missbraucht haben 1.855