Unglück in Mecklenburg-Vorpommern: Zwei Tote und über 20 Verletzte bei Unfall mit Reisebus! Top Nach Messer-Angriffen in Nürnberg: Verdächtiger festgenommen! Top Update MediaMarkt verkauft 65-Zoll-Fernseher jetzt 900 Euro günstiger 1.682 Anzeige Oliver Welke packt ihn aus - seinen Mikropenis! Top Adventsaktion bei REWE: Hier kannst Du jeden Tag Gutscheine gewinnen! 8.037 Anzeige
2.734

Kind gegen Geld vergewaltigt: Ermittlungen werden lange dauern

Es klingt unfassbar: Ein Junge wurde von seiner Mutter mehrmals an Männer verkauft, um vergewaltigt zu werden. Auch sie und ihr Partner missbrauchten das Kind.
Die Taten sollen sich zwischen 2015 und 2017 ereignet haben. (Symbolbild)
Die Taten sollen sich zwischen 2015 und 2017 ereignet haben. (Symbolbild)

Freiburg - Im Fall einer Mutter, die ihr Kind gegen Geld Männern für Vergewaltigungen zur Verfügung gestellt haben soll, rechnen die Behörden mit weiteren langwierigen Ermittlungen.

Details der Taten müssten untersucht werden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Freiburg der Deutschen Presse-Agentur. Zudem werde noch umfangreich sichergestelltes Beweismaterial ausgewertet. Dies werde noch Zeit in Anspruch nehmen. Wann es zu möglichen Anklagen oder Prozessen kommen könnte, sei derzeit noch nicht abzusehen.

Im Zentrum der Ermittlungen steht die 47 Jahre alte Mutter des heute neunjährigen Jungen sowie ihr 37 Jahre alter Lebensgefährte. Beide lebten mit dem Kind bei Freiburg. Sie sollen es gemeinsam sexuell misshandelt sowie anderen Männern gegen Geld für Vergewaltigungen zur Verfügung gestellt haben.

Mehrere Täter, mehrere Orte

Der Junge sei von mehreren Tätern wiederholt und an mehreren Tatorten in und um Freiburg missbraucht und vergewaltigt worden. Die Taten sollen sich von 2015 bis Herbst 2017 ereignet haben. Inzwischen befindet er sich in staatlicher Obhut.

Nach Angaben des Landeskriminalamtes (LKA) Baden-Württemberg handelt es sich um den schwerwiegendsten Fall von sexuellem Missbrauch von Kindern, den die Behörde jemals bearbeitet hat. Wie viel Geld gezahlt wurde und wie die Verdächtigen in Kontakt zueinander kamen, wollte der Sprecher der Staatsanwaltschaft auf Nachfrage nicht sagen.

Die Männer, die in Untersuchungshaft sitzen, seien 32 bis 49 Jahre alt. Sie stammen den Ermittlern zufolge aus der Nähe von Freiburg, aus Schleswig-Holstein, der Schweiz und Spanien. Festgenommen wurden sie in Deutschland, Österreich und Spanien.

Einige von ihnen seien wegen ähnlicher Delikte vorbestraft. Einige der Verdächtigen sollen sich den Ermittlern gegenüber geäußert haben. Details hierzu wollte die Staatsanwaltschaft nicht nennen. Unter den Verdächtigen befindet sich auch ein 49 Jahre alter Soldat der Bundeswehr. Ein Sprecher des Heeres hatte dies am Donnerstag bestätigt.

Update: 12.20 Uhr

Die Polizei prüft mögliche Verbindungen zu anderen Taten. Hierfür werteten die Ermittler beschlagnahmte Filme und Datenträger aus, sagte eine Sprecherin der Polizei Freiburg am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Im Fall des Neunjährigen, den seine Mutter den Ermittlungen zufolge mehr als zwei Jahre lang gegen Geld Männern für Vergewaltigungen überlassen hat, seien alle Verdächtigen in Untersuchungshaft. Es werde nun untersucht, ob es weitere Taten gebe.

Update: 13.40 Uhr

Nach der Zerschlagung eines Pädophilenrings in Baden-Württemberg sitzen auch zwei Männer aus Schleswig-Holstein in Untersuchungshaft. Ihnen werde schwerer sexueller Kindesmissbrauch beziehungsweise der Versuch vorgeworfen, teilten die zuständigen Staatsanwaltschaften am Freitag in Karlsruhe und Kiel mit. Anklage ist in beiden Fällen noch nicht erhoben worden.

Ein 43-Jähriger aus dem Kreis Segeberg sei bereits am 3. Oktober in Karlsruhe von Spezialkräften der Polizei festgenommen worden, ergänzte der Sprecher der örtlichen Staatsanwaltschaft Angaben vom Vortag. Der Mann sei zum Missbrauch eines Neunjährigen extra nach Karlsruhe gereist. Dessen Eltern hatten ihren Sohn dafür über zwei Jahre mehreren Pädophilen angeboten.

Im Zuge der Zerschlagung des Pädophilenringes kamen die Ermittler auch auf die Spur eines 32-Jährigen aus Neumünster. Er sitzt dort seit dem 3. November in Untersuchungshaft. Der Vater eines Mädchens soll sich an seinem Kind vergangen und das Verbrechen gefilmt haben. Ein Video davon sei Dritten zur Verfügung gestellt worden, sagte der Kieler Oberstaatsanwalt Axel Bieler.

Update: 17.50 Uhr

Freiburg - Der wohl jahrelang vergewaltigte Neunjährige aus der Region Freiburg wurde schon als kleiner Junge vom Jugendamt betreut. "Dabei ging es um Hilfen zur Förderung der persönlichen Entwicklung des Kindes", wie das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald am Freitag mitteilte.

Als die Polizei dem Jugendamt im vergangenen März von einer möglichen sexuellen Gefährdung des Kindes berichtet habe, sei es aus seiner Familie genommen worden, sagte der Sprecher des Landratsamtes, Matthias Fetterer, am Freitag.

Das zuständige Familiengericht habe den Schüler aber wieder nach Hause geschickt - warum, wisse er nicht. Erst im September 2017 sei er endgültig aus seiner Familie geholt worden, nachdem die Polizei erneut auf den möglichen sexuellen Missbrauch des Kindes verwiesen habe.

Die Mutter soll den Jungen seit 2015 gegen Geld für Sex im Internet angeboten haben. Die 47-Jährige soll sich zudem mit ihrem 37 Jahre alten Partner an dem Kind vergangen haben.

Neben diesen zwei Verdächtigen sitzen sechs Männer in Untersuchungshaft, die aus Deutschland und anderen Ländern angereist sein sollen, um das Kind zu missbrauchen und zu vergewaltigen.

Der Junge wurde nach Fetterers Angaben bereits im Kindergartenalter betreut. Was genau darunter zu verstehen ist, konnte er nicht sagen.

Fotos: DPA

Eislauf-Star Kati Witt: "Ich habe bitterlich geweint" Top Verkehrs-Chaos in Heidelberg: Straßenbahn entgleist 534 Polizei lässt Laster-Fahrer auf A5 in Absperrung krachen 2.852 BMW fängt auf Autobahn während der Fahrt Feuer und brennt völlig aus 769 Bist Du der neue Mitarbeiter für diese Firma in Frankfurt? Anzeige Das nächste BVB-Spektakel! Dortmund nach Sieg über Werder Herbstmeister! 1.864 Für diese Kollegin trägt GZSZ-Star Anne Menden an Silvester erstmals rote Dessous 2.099 Egal, worauf Du stehst: So nimmt Dein Sexleben richtig Fahrt auf 9.180 Anzeige Tragisch! Gentner-Papa stirbt nach VfB-Spiel im Stadion 7.288 Update Anna Loos nach Zoff raus! Sie ist die Neue bei Silly 15.342 Unfassbares Chancenfestival! Überlegene TSG vergisst gegen Gladbach das Tore schießen! 531
Bayern-Sturm fegt über Hannover: FCB-Kantersieg nach Kimmich-Blitztreffer 543 Uni sorgt mit Workshop für Aufsehen: Frauen können auch im Stehen pinkeln?! 4.242 Feuerwehr muss fünf Hunde aus brennendem Haus retten 1.509 "Afrika kann kommen": Was meint AfD-Chef Meuthen mit dieser Aussage? 2.618
Schon wieder! Kampfjet stürzt ab, Pilot stirbt 6.781 Disney-Schauspieler verhaftet und gefeuert, weil er Sex mit Teenie haben wollte 2.050 St. Pauli beendet die Hinrunde mit einem 2:0-Sieg über Greuther Fürth 73 Drei Po-Vergrößerungen! Jetzt soll ein Arzt dem Model helfen 4.647 Abgeordneter baut betrunken Unfall! 2.063 Hatten Weinstein und Jennifer Lawrence Sex? 2.704 Betrunken und ohne Begleitung! 17-Jähriger verursacht schweren Unfall 3.498 Geht da wieder was? Nadine Klein bei Date mit Bachelorette-Finalist erwischt! 2.212 70 Jahre FDP: Christian Lindner erinnert an Gründung seiner Partei 53 Männer suchen sich ziemlich ungünstigen Ort zum Kiffen aus 1.292 Linke fordert: Berliner Flüchtlinge sollen besondere Ausweise bekommen! 3.006 Ungewohnte Rolle für "In aller Freundschaft"-Star: Dr. Globisch bei der Tafel 3.804 Krass! So viel Kohle verdient das bestbezahlte Model der Welt 1.714 Wird Helge Schneider etwa neuer "Traumschiff"-Kapitän?‬ 2.522 Sophia Thomalla und Merkel: "Wir verbringen Weihnachten zusammen!" 6.714 "Bist du noch Jungfrau?" Diese sexy Instagram-Schönheit sagt tatsächlich "Ja" 2.482 Aus diesem traurigen Grund tritt TV-Moderator Pilawa kürzer 33.896 Frau wird von Bär attackiert: Kleiner Hund rettet sie vor dem sicheren Tod 2.654 Elf Menschen nach Besuch in Tempel gestorben 2.244 Keine Lösung in Sicht: Ferkel in Deutschland werden weiter ohne Betäubung kastriert 1.389 Feuerfester Safe half nichts: Gottschalk verlor bei Brand alle Urkunden seiner Familie 4.301 Update Fluchender Papagei freundet sich mit Alexa an und bestellt kuriose Sachen 17.386 Menschenfeindlich? Rede von AfD-Mann sorgt für Empörung im Thüringer Landtag 2.701 Tödliches Drama? Mann tot, wenig später auch seine Frau 5.628 "Nur noch am Heulen": So geht es Jan Fedder vom Großstadtrevier wirklich 13.239 Schwerer Unfall kostete Rentner fast den Fuß: Jetzt will er einfach nur Danke sagen 1.831 Diese Hamburgerin möchte mit dem Bachelor die Welt erobern 397 Dealer nötigt Mann, Drogen zu kaufen: Dann eskaliert die Situation! 1.612 Eskimos haben 100 Wörter für "Schnee"? Bayern hat 100 Begriffe für "Bier"! 142 Dieser Weihnachtssong ist ab sofort in 231 Bars verboten 3.603 Auto überschlägt sich auf A14: Insassen flüchten zu Fuß, Autobahn gesperrt 3.659 Update Polizist bei Verfolgungsjagd verletzt! 3.087 Autofahrer (20) rast in voll besetzten Reisebus 5.123 Dessous-Model verrät: So ist Sylvie Meis, wenn die Kameras aus sind 6.715