Gruselig! Polizei findet in Garten von Vermisster Frau verdächtiges Paket
Top
Update
Frau bestellt Essen, doch kurz darauf passiert etwas, das sie schockiert
Neu
LOTTO Jackpot mit rund 16 Mio. Euro!
Anzeige
145 Jahre alte ostdeutsche Biermarke wird von West-Investor geschluckt
Neu
Hätte sie das eher gewusst! Jetzt muss diese Frau sich von sowas ernähren!
17.038
Anzeige
2.689

Kind gegen Geld vergewaltigt: Ermittlungen werden lange dauern

Es klingt unfassbar: Ein Junge wurde von seiner Mutter mehrmals an Männer verkauft, um vergewaltigt zu werden. Auch sie und ihr Partner missbrauchten das Kind.
Die Taten sollen sich zwischen 2015 und 2017 ereignet haben. (Symbolbild)
Die Taten sollen sich zwischen 2015 und 2017 ereignet haben. (Symbolbild)

Freiburg - Im Fall einer Mutter, die ihr Kind gegen Geld Männern für Vergewaltigungen zur Verfügung gestellt haben soll, rechnen die Behörden mit weiteren langwierigen Ermittlungen.

Details der Taten müssten untersucht werden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Freiburg der Deutschen Presse-Agentur. Zudem werde noch umfangreich sichergestelltes Beweismaterial ausgewertet. Dies werde noch Zeit in Anspruch nehmen. Wann es zu möglichen Anklagen oder Prozessen kommen könnte, sei derzeit noch nicht abzusehen.

Im Zentrum der Ermittlungen steht die 47 Jahre alte Mutter des heute neunjährigen Jungen sowie ihr 37 Jahre alter Lebensgefährte. Beide lebten mit dem Kind bei Freiburg. Sie sollen es gemeinsam sexuell misshandelt sowie anderen Männern gegen Geld für Vergewaltigungen zur Verfügung gestellt haben.

Mehrere Täter, mehrere Orte

Der Junge sei von mehreren Tätern wiederholt und an mehreren Tatorten in und um Freiburg missbraucht und vergewaltigt worden. Die Taten sollen sich von 2015 bis Herbst 2017 ereignet haben. Inzwischen befindet er sich in staatlicher Obhut.

Nach Angaben des Landeskriminalamtes (LKA) Baden-Württemberg handelt es sich um den schwerwiegendsten Fall von sexuellem Missbrauch von Kindern, den die Behörde jemals bearbeitet hat. Wie viel Geld gezahlt wurde und wie die Verdächtigen in Kontakt zueinander kamen, wollte der Sprecher der Staatsanwaltschaft auf Nachfrage nicht sagen.

Die Männer, die in Untersuchungshaft sitzen, seien 32 bis 49 Jahre alt. Sie stammen den Ermittlern zufolge aus der Nähe von Freiburg, aus Schleswig-Holstein, der Schweiz und Spanien. Festgenommen wurden sie in Deutschland, Österreich und Spanien.

Einige von ihnen seien wegen ähnlicher Delikte vorbestraft. Einige der Verdächtigen sollen sich den Ermittlern gegenüber geäußert haben. Details hierzu wollte die Staatsanwaltschaft nicht nennen. Unter den Verdächtigen befindet sich auch ein 49 Jahre alter Soldat der Bundeswehr. Ein Sprecher des Heeres hatte dies am Donnerstag bestätigt.

Update: 12.20 Uhr

Die Polizei prüft mögliche Verbindungen zu anderen Taten. Hierfür werteten die Ermittler beschlagnahmte Filme und Datenträger aus, sagte eine Sprecherin der Polizei Freiburg am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Im Fall des Neunjährigen, den seine Mutter den Ermittlungen zufolge mehr als zwei Jahre lang gegen Geld Männern für Vergewaltigungen überlassen hat, seien alle Verdächtigen in Untersuchungshaft. Es werde nun untersucht, ob es weitere Taten gebe.

Update: 13.40 Uhr

Nach der Zerschlagung eines Pädophilenrings in Baden-Württemberg sitzen auch zwei Männer aus Schleswig-Holstein in Untersuchungshaft. Ihnen werde schwerer sexueller Kindesmissbrauch beziehungsweise der Versuch vorgeworfen, teilten die zuständigen Staatsanwaltschaften am Freitag in Karlsruhe und Kiel mit. Anklage ist in beiden Fällen noch nicht erhoben worden.

Ein 43-Jähriger aus dem Kreis Segeberg sei bereits am 3. Oktober in Karlsruhe von Spezialkräften der Polizei festgenommen worden, ergänzte der Sprecher der örtlichen Staatsanwaltschaft Angaben vom Vortag. Der Mann sei zum Missbrauch eines Neunjährigen extra nach Karlsruhe gereist. Dessen Eltern hatten ihren Sohn dafür über zwei Jahre mehreren Pädophilen angeboten.

Im Zuge der Zerschlagung des Pädophilenringes kamen die Ermittler auch auf die Spur eines 32-Jährigen aus Neumünster. Er sitzt dort seit dem 3. November in Untersuchungshaft. Der Vater eines Mädchens soll sich an seinem Kind vergangen und das Verbrechen gefilmt haben. Ein Video davon sei Dritten zur Verfügung gestellt worden, sagte der Kieler Oberstaatsanwalt Axel Bieler.

Update: 17.50 Uhr

Freiburg - Der wohl jahrelang vergewaltigte Neunjährige aus der Region Freiburg wurde schon als kleiner Junge vom Jugendamt betreut. "Dabei ging es um Hilfen zur Förderung der persönlichen Entwicklung des Kindes", wie das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald am Freitag mitteilte.

Als die Polizei dem Jugendamt im vergangenen März von einer möglichen sexuellen Gefährdung des Kindes berichtet habe, sei es aus seiner Familie genommen worden, sagte der Sprecher des Landratsamtes, Matthias Fetterer, am Freitag.

Das zuständige Familiengericht habe den Schüler aber wieder nach Hause geschickt - warum, wisse er nicht. Erst im September 2017 sei er endgültig aus seiner Familie geholt worden, nachdem die Polizei erneut auf den möglichen sexuellen Missbrauch des Kindes verwiesen habe.

Die Mutter soll den Jungen seit 2015 gegen Geld für Sex im Internet angeboten haben. Die 47-Jährige soll sich zudem mit ihrem 37 Jahre alten Partner an dem Kind vergangen haben.

Neben diesen zwei Verdächtigen sitzen sechs Männer in Untersuchungshaft, die aus Deutschland und anderen Ländern angereist sein sollen, um das Kind zu missbrauchen und zu vergewaltigen.

Der Junge wurde nach Fetterers Angaben bereits im Kindergartenalter betreut. Was genau darunter zu verstehen ist, konnte er nicht sagen.

Fotos: DPA

Nun hat die Mutter Gewissheit: Das passierte mit Baby Yasmina (10 Monate)
Neu
Sechsjähriger greift nach Fledermaus und stirbt! Was war passiert?
Neu
Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.
27.436
Anzeige
Frau und 13-Jährige mit Stange verprügelt: Polizei sucht diesen Mann!
Neu
Zwei Männer stechen 36-Jährigen nieder und setzen dessen VW-Bus in Brand
Neu
Das Aus für den Flughafen Tegel? Gutachten liefert eindeutiges Ergebnis
Neu
Tödlicher Unfall! 15-Jähriger auf Autobahn überrollt
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
117.381
Anzeige
Inzest-Drama: Mutter zwingt Sohn (10), sie sexuell zu befriedigen
Neu
18-Jährige verkauft Jungfräulichkeit für unglaubliche Summe
Neu
Horror-Unfall! Metallstrebe bohrt sich durch Auto
Neu
"Ich habe mich nie kaufen lassen": Warum geht Brinkmann dann in den Dschungel?
Neu
Baby kommt mit Behinderung zur Welt, weil Ärztin einen fatalen Fehler macht
Neu
Festnahme im Zug: Polizisten werden misstrauisch, als ein Amerikaner kein Englisch versteht
Neu
Vermisster Jäger steckt in Sumpf fest: Eine Drohne rettete ihm das Leben
Neu
Routineeinsatz endet tragisch: Zwei Polizisten schwer verletzt
1.654
Magazin findet dieses Model zu dick: Ihre Reaktion ist mega!
1.723
Ex-Fußballprofi Müller scheitert mit Klage vor Arbeitsgericht
772
Das hat Ex-GZSZ-Star Isabell Horn im Thailand-Urlaub zu schätzen gelernt
407
"Bastelei" aus Jugendtagen: Terrorverdächtiger freigesprochen
448
Diss gegen die Familie? Da versteht Bushido keinen Spaß!
672
Gruppen-Vergewaltigung! Mann verschleppt Frau auf Friedhof, dort warten die anderen
4.728
Matti "genießt die Stillzeit": Trinkt Anna-Maria trotzdem Alkohol?
719
Ihr Mann musste zusehen: Frau stürzt mit Schlitten Felswand hinab
1.598
Ehrenmord: Sechsfache Mutter mit Spanngurt erdrosselt!
1.836
Mord im Flüchtlingsheim! Opfer ins Herz gestochen
3.004
Frau geht auf Autobahn spazieren und löst Polizeieinsatz aus
587
Amok-Alarm im Jobcenter! Plötzlich zückte er das Messer!
3.218
Ärzte warnen: Das solltet ihr beim Niesen nicht tun
1.774
Thomas Gottschalk fährt mit der Berliner U-Bahn und Social-Media flippt aus
3.127
Frau ruft um Hilfe, weil sie bedroht wird, doch dahinter steckt etwas völlig anderes
2.008
Mutter soll mit Geldstück Tattoo des Sohns entfernen: Als das nicht klappt, verprügelt er sie
4.409
So viele Flüchtlinge kommen nach Deutschland und so viele werden abgeschoben
3.806
Blutiges Attentat! Serbischer Politiker im Kosovo erschossen
1.696
"Cool Runnings 2"? Jamaikas Bobteam fährt mit deutscher Olympiasiegerin nach Korea
1.156
Polizei stürmt Verstecke mutmaßlicher Geheimagenten in Deutschland
5.605
Update
Gift tritt aus! Vier Menschen schwer verletzt
1.946
Nach Sex-Affäre: Bürgermeisterin kehrt nicht ins Amt zurück!
5.026
Zwei Mütter klauen Luftballons! Was dann passiert, ist unglaublich
1.890
Mysteriös! Lkw-Fahrer blutüberströmt in seinem Führerhaus gefunden
3.950
Wie eklig! Hier läuft ein kompletter Güllebehälter aus
1.865
Hier ist es so kalt, dass sogar die Wimpern einfrieren!
4.632
IS-Terror! LKA muss verdächtigen Syrer wieder gehen lassen
2.461
Bomben-Alarm! 500-Kilo-Brocken bei Mannheim entschärft
2.270
"Alternative Fakten" ist Unwort des Jahres
440
Neues Babyfoto von Cathy Hummels, doch dieses Detail regt die Fans auf
6.496
Kind zum Vergewaltigen verkauft: Polizei findet Festplatte
1.838
Update
Völlig irre, was diese Freaks bei minus 60 Grad gleich machen
1.776
Kind stürzt bei Hausbrand ab, doch ein Feuerwehrmann wird zum Held
2.595
Hier könnt Ihr kostenlos im Museum Yoga machen
308
Als die Polizisten sehen, was da auf der Brücke ist, zücken sie das Smartphone
5.105
Liebe Fußballer, so redet man Tacheles!
2.143
Horror-Crash! Schulbus rauscht gegen Hauswand, 43 Kinder verletzt
8.332
Update
Wahnsinn! Warum campen hunderte Menschen hier vor einem Schuhgeschäft?
2.766