30 Grad! Nach Polarfront kommt Hitzewelle auf uns zu Top Operation! So steht es um Sebastian Rudy Top Cousins gehen bei Messerangriff dazwischen: Einer wird schwer verletzt Neu Drogenberatung 2.0: Süchtige können nun mit Therapeuten chatten Neu
2.723

Kind gegen Geld vergewaltigt: Ermittlungen werden lange dauern

Es klingt unfassbar: Ein Junge wurde von seiner Mutter mehrmals an Männer verkauft, um vergewaltigt zu werden. Auch sie und ihr Partner missbrauchten das Kind.
Die Taten sollen sich zwischen 2015 und 2017 ereignet haben. (Symbolbild)
Die Taten sollen sich zwischen 2015 und 2017 ereignet haben. (Symbolbild)

Freiburg - Im Fall einer Mutter, die ihr Kind gegen Geld Männern für Vergewaltigungen zur Verfügung gestellt haben soll, rechnen die Behörden mit weiteren langwierigen Ermittlungen.

Details der Taten müssten untersucht werden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Freiburg der Deutschen Presse-Agentur. Zudem werde noch umfangreich sichergestelltes Beweismaterial ausgewertet. Dies werde noch Zeit in Anspruch nehmen. Wann es zu möglichen Anklagen oder Prozessen kommen könnte, sei derzeit noch nicht abzusehen.

Im Zentrum der Ermittlungen steht die 47 Jahre alte Mutter des heute neunjährigen Jungen sowie ihr 37 Jahre alter Lebensgefährte. Beide lebten mit dem Kind bei Freiburg. Sie sollen es gemeinsam sexuell misshandelt sowie anderen Männern gegen Geld für Vergewaltigungen zur Verfügung gestellt haben.

Mehrere Täter, mehrere Orte

Der Junge sei von mehreren Tätern wiederholt und an mehreren Tatorten in und um Freiburg missbraucht und vergewaltigt worden. Die Taten sollen sich von 2015 bis Herbst 2017 ereignet haben. Inzwischen befindet er sich in staatlicher Obhut.

Nach Angaben des Landeskriminalamtes (LKA) Baden-Württemberg handelt es sich um den schwerwiegendsten Fall von sexuellem Missbrauch von Kindern, den die Behörde jemals bearbeitet hat. Wie viel Geld gezahlt wurde und wie die Verdächtigen in Kontakt zueinander kamen, wollte der Sprecher der Staatsanwaltschaft auf Nachfrage nicht sagen.

Die Männer, die in Untersuchungshaft sitzen, seien 32 bis 49 Jahre alt. Sie stammen den Ermittlern zufolge aus der Nähe von Freiburg, aus Schleswig-Holstein, der Schweiz und Spanien. Festgenommen wurden sie in Deutschland, Österreich und Spanien.

Einige von ihnen seien wegen ähnlicher Delikte vorbestraft. Einige der Verdächtigen sollen sich den Ermittlern gegenüber geäußert haben. Details hierzu wollte die Staatsanwaltschaft nicht nennen. Unter den Verdächtigen befindet sich auch ein 49 Jahre alter Soldat der Bundeswehr. Ein Sprecher des Heeres hatte dies am Donnerstag bestätigt.

Update: 12.20 Uhr

Die Polizei prüft mögliche Verbindungen zu anderen Taten. Hierfür werteten die Ermittler beschlagnahmte Filme und Datenträger aus, sagte eine Sprecherin der Polizei Freiburg am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Im Fall des Neunjährigen, den seine Mutter den Ermittlungen zufolge mehr als zwei Jahre lang gegen Geld Männern für Vergewaltigungen überlassen hat, seien alle Verdächtigen in Untersuchungshaft. Es werde nun untersucht, ob es weitere Taten gebe.

Update: 13.40 Uhr

Nach der Zerschlagung eines Pädophilenrings in Baden-Württemberg sitzen auch zwei Männer aus Schleswig-Holstein in Untersuchungshaft. Ihnen werde schwerer sexueller Kindesmissbrauch beziehungsweise der Versuch vorgeworfen, teilten die zuständigen Staatsanwaltschaften am Freitag in Karlsruhe und Kiel mit. Anklage ist in beiden Fällen noch nicht erhoben worden.

Ein 43-Jähriger aus dem Kreis Segeberg sei bereits am 3. Oktober in Karlsruhe von Spezialkräften der Polizei festgenommen worden, ergänzte der Sprecher der örtlichen Staatsanwaltschaft Angaben vom Vortag. Der Mann sei zum Missbrauch eines Neunjährigen extra nach Karlsruhe gereist. Dessen Eltern hatten ihren Sohn dafür über zwei Jahre mehreren Pädophilen angeboten.

Im Zuge der Zerschlagung des Pädophilenringes kamen die Ermittler auch auf die Spur eines 32-Jährigen aus Neumünster. Er sitzt dort seit dem 3. November in Untersuchungshaft. Der Vater eines Mädchens soll sich an seinem Kind vergangen und das Verbrechen gefilmt haben. Ein Video davon sei Dritten zur Verfügung gestellt worden, sagte der Kieler Oberstaatsanwalt Axel Bieler.

Update: 17.50 Uhr

Freiburg - Der wohl jahrelang vergewaltigte Neunjährige aus der Region Freiburg wurde schon als kleiner Junge vom Jugendamt betreut. "Dabei ging es um Hilfen zur Förderung der persönlichen Entwicklung des Kindes", wie das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald am Freitag mitteilte.

Als die Polizei dem Jugendamt im vergangenen März von einer möglichen sexuellen Gefährdung des Kindes berichtet habe, sei es aus seiner Familie genommen worden, sagte der Sprecher des Landratsamtes, Matthias Fetterer, am Freitag.

Das zuständige Familiengericht habe den Schüler aber wieder nach Hause geschickt - warum, wisse er nicht. Erst im September 2017 sei er endgültig aus seiner Familie geholt worden, nachdem die Polizei erneut auf den möglichen sexuellen Missbrauch des Kindes verwiesen habe.

Die Mutter soll den Jungen seit 2015 gegen Geld für Sex im Internet angeboten haben. Die 47-Jährige soll sich zudem mit ihrem 37 Jahre alten Partner an dem Kind vergangen haben.

Neben diesen zwei Verdächtigen sitzen sechs Männer in Untersuchungshaft, die aus Deutschland und anderen Ländern angereist sein sollen, um das Kind zu missbrauchen und zu vergewaltigen.

Der Junge wurde nach Fetterers Angaben bereits im Kindergartenalter betreut. Was genau darunter zu verstehen ist, konnte er nicht sagen.

Fotos: DPA

Fauxpas bei Poldis Party: Carmen Geiss lässt Schweden siegen Neu GZSZ hat ihn groß gemacht, jetzt reitet er als Winnetou! Neu Obdachloser Messermann klaut Auto und liefert sich irre Verfolgungsjagd Neu Wo ist unser 4. Stern? Sophia Thomalla feiert deutsches Team mit Fotos in Uralt-Trikots Neu Conrad Electronic Frankfurt: Drohne kaufen und 10 Prozent Rabatt sichern! 1.813 Anzeige Katzenbaby in Nöten ruft Polizei auf den Plan Neu Endlich ist es soweit: Dagi Bee feiert Traumhochzeit auf Ibiza Neu viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 13.123 Anzeige 16-Jähriger baut Suff-Crash: Drei Mädchen im Krankenhaus Neu Im Vollrausch: 26-Jähriger kracht gegen Hauswand Neu Au weia: England mit Kantersieg gegen völlig überfordertes Panama! Neu Für jedes Deutschland-Tor gibt's bei REWE was geschenkt! 23.089 Anzeige Wurde der Dresdner Mode-Blogger Opfer eines grausamen Anschlags? Neu Als erste in Deutschland: Diese Stadt bekommt einen Nachtbürgermeister Neu
Verrückte Tor-Kopie: Toni Kroos macht's wie Oliver Pocher Neu Trotz Shitstorm: Tickets für Tokio-Hotel-Camp fast ausverkauft Neu Süßes Detail: Sind BTN-Stars Jenefer und Matze damit offiziell wieder zusammen? Neu Autofahrer flüchtet vor Polizei und fährt 82-Jährigen tot 1.876 Zwölf Tage! Mann vergewaltigt seine Verlobte (20) mit drei Freunden immer wieder 5.214 Saudische Frau feiert Ende des Fahrverbots mit F1-Spritztour 1.262 Schweden-Star bekommt Morddrohungen nach Foul an Werner 3.873 Trennung bei den Beckhams! Aber es ist nicht so, wie ihr denkt 1.645 Keine Hoffnung mehr: Deutsches Ehepaar in der Karibik verschollen 4.211 Auto mit Mutter und Säugling überschlägt sich auf der A3 508 Nach Erfolgsbiografie: Bestseller von Eric Stehfest wird verfilmt 635 Drogen! Irrer Raser wendet auf A3 und will Polizei frontal rammen 825 6 Verletzte! Taxi kracht nach Unfall in Bus-Haltestelle 1.731 Niederländer bei Public-Viewing zusammengeschlagen 1.948 Student treibt Freundin in den Selbstmord: Statt in den Knast geht es an Elite-Uni 6.502 Zwei Tote: Ohne Führerschein gegen Baum gerast 3.673 Nach heimlicher Hochzeit: Erste Bilder von Rocco Stark und seiner Nathalie 1.427 Live bei Twitter: SPD-Vize forderte Auswechslung von Matchwinner Toni Kroos! 3.706 Ihr werdet nicht glauben, wessen Tochter sich hier so sexy zeigt! 4.463 Besoffener rast in Familienauto: Bub (2) schwebt in Lebensgefahr! 5.304 Dieses Gefühl bereitet DJ Ötzi bei jedem Auftritt Bauchschmerzen 614 Lustig, Lilien! Darmstadt mit Trikot-Gag bei erstem Testspiel 1.199 NSU-Prozess im Endspurt: Das fehlt noch bis zum Urteil 675 Krasse Neuerung! Das hat Justizministerin Barley mit WhatsApp vor 2.832 Horror-Unfall auf A6: Citroen überschlägt sich, Fahrer (71) tot 3.625 Aggressiver Hund beißt Postbotin ins Gesicht 1.708 Diese Frau ist süchtig nach Schönheits-OPs und das sieht man ihr auch an! 3.522 Schusswaffen-Alarm auf Rummel: Polizei rückt an 370 Schlager-Newcomer Ben Zucker: So geil war sein 1. Mal mit Helene Fischer 8.742 Auto rast in Hauswand: Fahrer stirbt in Flammen 2.401 Verein bestätigt: Marvin Ducksch verlässt St. Pauli 621 Lebensgefahr! 25-Jähriger nach Streit in Disko niedergestochen 5.877 Bäder müssen schließen, weil die Bademeister fehlen 1.568 Giftige Schlange!? Mehrfamilienhaus muss evakuiert werden 3.333 Mückenalarm trotz Dauerhitze: Hier wird es besonders schlimm 1.571 Sportflugzeug verunglückt beim Start 324 Heftiger Frontalcrash: 23-Jähriger stirbt, Mann und Frau schwerverletzt 4.432