Eltern gehen auf Konzert und lassen Kind (5) im eiskalten Auto zurück

Der Junge saß alleine in einem eiskalten Auto. (Symbolbild)
Der Junge saß alleine in einem eiskalten Auto. (Symbolbild)  © 123RF

Erfurt - Einen ordentlichen Schreck bekam am Samstagabend ein 5-jähriger Junge auf dem Parkplatz an der Messehalle in Erfurt.

Seine Eltern besuchten ein Konzert in der Messehalle und hatten ihn offensichtlich im Fahrzeug zurückgelassen, da er wohl geschlafen habe.

Irgendwann wurde eine wachsame Passantin auf das weinende Kind aufmerksam und musste feststellen, dass die Scheiben des Pkw auch bereits angefroren waren. Daher informierte sie den Sicherheitsdienst der Messe, welcher den frierenden, weinenden Jungen aus dem Pkw befreien konnte.

Da die Eltern auch mit Hilfe eines Ausrufs in der Messehalle zunächst nicht erreicht werden konnten, wurde die Polizei informiert. Zwischenzeitlich hatten die Eltern sich an das Fahrzeug begeben, ihr Kind jedoch nicht mehr vorgefunden. Im Beisein der Polizei wurde das Kind schließlich wieder seinen Eltern übergeben.

Die Polizei vermuten, dass der Junge etwa eine Stunde allein im Fahrzeug saß. Gegen beide Eltern wurde ein Verfahren wegen Verletzung der Fürsorgepflicht und Körperverletzung eingeleitet. Zudem wurde das zuständige Jugendamt informiert.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0