Kind wird gemobbt und will sterben, dann steht die Welt plötzlich hinter ihm!

Brisbane - Dieses Video geht um die Welt. Quaden Bayles (9), aus dem australischen Brisbane, sitzt weinend und völlig aufgelöst im Auto seiner Mama und will nicht mehr leben, nachdem er in der Schule aufs Schärfste gemobbt wurde. Nun bekommt er Unterstützung aus der ganzen Welt.

Freitagmorgen lagen die Spenden bereits bei satten 178.407 Dollar für Quaden.
Freitagmorgen lagen die Spenden bereits bei satten 178.407 Dollar für Quaden.  © Screenshot/GoFundMe

"Was soll das? Ich will, dass mich jemand umbringt", sagt der Neunjährige in die Kamera seiner Mama Yarraka Bayles. Worte, die sich einem in das Herz bohren wie Pfeilspitzen.

Wie unwohl muss sich ein so junger Mensch in seiner Haut fühlen, dass er so etwas sagt?

Quaden leidet an Mikrosomie, auch Kleinwüchsigkeit genannt, und das macht seinen Schulalltag oftmals zur Tortur.

Als Yarraka einmal mehr sieht, wie sehr ihr Kind leidet, geht sie letztlich in die Offensive. Sie lädt das traurige Video auf ihrer Facebook-Seite hoch und will die Gesellschaft aufrütteln. "Das sind die Auswirkungen von Mobbing! Ich weiß wirklich nicht, was ich noch tun soll!", fleht die mit der Situation völlig überforderte Mutter förmlich.

Am Dienstag teilte sie das Video, inzwischen wurde es weit über 15 Millionen mal geklickt und etliche Male geteilt.

US-Komiker Brad Williams startet Spendenaufruf für Quaden Bayles

Brad Williams (36) ist ein US-amerikanischer Komiker. Auch er ist kleinwüchsig.
Brad Williams (36) ist ein US-amerikanischer Komiker. Auch er ist kleinwüchsig.  © imago images / UPI Photo

Und es erreichte auch Promis. So stieß Komiker Brad Williams (36) auf das Video des kleinen Jungen und zögerte keinen Augenblick, eine GoFundMe-Seite ins Leben zu rufen, um Spenden für den Buben zu sammeln.

"Ich möchte Quaden und seine Mutter nach Amerika fliegen lassen, ihnen ein schönes Hotel besorgen und sie nach Disneyland bringen", erklärt er seine Initiative.

Brad Williams selbst hat nämlich ebenfalls Mikrosomie, dürfte wohl nur zu genau wissen, wie oft man, insbesondere im Kindesalter, geärgert wird und mit Vorurteilen sowie Ausgrenzung umzugehen hat. "Ich richte diese GoFundMe ein, um Quaden wissen zu lassen, dass Mobbing nicht toleriert wird und dass er ein wunderbarer Mensch ist, der Freude verdient", so der Komiker.

Und die Reaktionen sind überwältigend. Das ursprüngliche Ziel von 10.000 US-Dollar (umgerechnet etwa 9.200 Euro) wurde in Windeseile erreicht und innerhalb eines Tages sogar schon beinahe - Achtung - verzwanzigfacht! So sind am Freitagmorgen bereits über 8000 Spender auf der Seite gewesen und haben schon fast 180.000 Dollar gespendet - Tendenz steigend.

Nahezu minütlich gehen neue Spenden ein.

Rugby All Stars mit Videobotschaft und laden Quaden ein

Die Unterstützung für Quaden ist nach wie vor ungebrochen.
Die Unterstützung für Quaden ist nach wie vor ungebrochen.  © Screenshot/Facebook Yarraka Bayles

Und nicht nur Brad Williams zeigt seine Unterstützung. So zeigen sich unter anderem auch die NRL All Stars mehr als solidarisch.

Die Rugby-Profis sind gerade in Australien und Neuseeland absolute Mega-Stars im Sport. Sie bewegen die Nation, ähnlich wie hierzulande die Profifußballer.

Mit einer genauso knackigen wie bemerkenswerten Videobotschaft, bekunden auch sie ihr Mitgefühl und geben Quaden viel Kraft mit auf den Weg. "Wir wissen, dass du gerade eine schwere Zeit durchmachst, aber die Jungs sind hier, wir stehen hinter dir. Wir sind hier, um dich zu unterstützen, Kumpel", so Spieler Latrell Mitchell (22), der Quaden in der Vergangenheit schon einmal getroffen hat und sich an ihn erinnert.

Der kleine Rugby-Fan dürfte anhand dieser Worte sicherlich einiges an Mut schöpfen - und den braucht er auch.

Denn: Wer diese Schwergewichte demnächst aufs Feld führen muss, der muss schließlich voll fokussiert sein: "Wir wollen dich in der Nähe haben, wir wollen, dass du uns am Wochenende raus führst. Es wird uns mehr bedeuten als dir", so verpackt Mitchell nämlich die riesengroße Überraschung.

Auch wenn Quaden wahrscheinlich ein Leben lang vom ein oder anderen etwas anders angeschaut werden wird und ihn so manch unbelehrbarer wohl bis an sein Lebensende hier und da mal einen Spruch drücken wird, ist es wichtig, ihm zu zeigen, dass er mindestens ein genauso wertvoller Mensch ist wie alle anderen auch.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0