Hund wird zum Helden: Junge (3) verirrt sich im Wald, dann rettet ihn dieser Vierbeiner!

Suwannee - Als die Mutter eines Dreijährigen am Dienstag die Polizei alarmierte, hat sie mit dem Schlimmsten gerechnet. Ihr Sohn und ihr Hund waren wie vom Erdboden verschluckt. Die Beamten aus Suwannee, im US-Bundesstaat Georgia, reagierten sofort - und wurden dann überrascht!

Die beiden Polizisten und der Held des Tages.
Die beiden Polizisten und der Held des Tages.  © Screenshot/Facebook Suwannee County Sheriffs Offic

Der Junge habe mit seinen Geschwistern im Garten gespielt und sei auf einmal in den nahe gelegenen Wald gerannt, so die besorgte Mutter gegenüber der Polizei. Dazu wäre auch noch der Familienhund "Buddy" verschollen.

Die Polizisten versuchten, die aufgebrachte Mutter zunächst zu beruhigen und machten sich auf den Weg, das verlorene Duo zu finden.

Mit einem Suchtrupp wurde anschließend das Waldstück durchkämmt. Inmitten der Rettungsaktion rief ein Bewohner des Ortes bei der Polizei an, dass an dem vor seinem Haus grenzenden Wald ein Hund mit einem kleinen Jungen im Schlepptau stehen würde.

Jedoch würde der Vierbeiner es nicht zulassen, dass sich der Mann um das Kind kümmere. Jeden Annäherungsversuch würde der Hund versuchen zu unterbinden.

So wollte der Familienhund seinen kleinen und verängstigten Freund mit allen Mitteln beschützen, nachdem sich dieser auf seiner wilden Reise verirrt hatte.

Polizei dankt dem Nachbarn und "dem besten Freund des Menschen"

Schon bald kamen Polizei und die Mutter des Jungen zum Standort, wo der Nachbar die beiden Ausreißer gesehen hatte.

"Glücklicherweise konnten wir das Kind seiner Mutter wieder zurückbringen", so das Büro des Sheriffs via Facebook. Zu verdanken habe man das "dem 'besten Freund des Menschen'" und dem "aufmerksamen Nachbarn", heißt es in dem Statement weiter.

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0