Schamlos! Mann bestiehlt Kind auf offener Straße

Ein Schüler wurde am Dienstag in Leipzig dreist bestohlen.
Ein Schüler wurde am Dienstag in Leipzig dreist bestohlen.

Leipzig - Wie dreist ist das denn? Einem 11-Jährigen wurde am Dienstagvormittag das Smartphone geklaut. Der schamlose Dieb hatte den Jungen und seine Freunde vorher in der Straßenbahn ausspioniert.

Für einen Leipziger Schüler nahmen die Winterferien keinen guten Anfang! Am Dienstag wollte der Elfjährige mit Freunden ins Kino. Gegen 11 Uhr setzen sich die Kinder in die Straßenbahnlinie 15 Richtung Zentrum.

Auf der Fahrt zeigte der Junge seinen Freunden Bilder auf dem Handy. Doch nicht nur die Schülergruppe starrte auf das Smartphone...

Ein Mann schaute immer wieder in die Richtung der Kinder, stieg schließlich gemeinsam mit ihnen aus.

An der Fußgängerampel gegenüber von McDonalds passierte es dann. Der junge Mann umfasste den 11-Jährigen, griff in dessen Jackentasche, zog das Smartphone heraus und rannte weg.

Die Kinder nahmen sofort die Verfolgung auf, konnten den sportlichen Dieb jedoch nicht einholen. Besonders dreist: Der Mann drehte sich auch noch mehrmals um und verhöhnte die Schüler! Ein Passant, der den Kindern bei der erfolglosen Suche half, rief schließlich die Polizei.

Die Schüler beschrieben den Täter folgendermaßen:

- schlanke Gestalt
- ca. 24 Jahre alt
- ca. 1,85 m groß
- dunkle Haut
- kurze, schwarze Haare, mit Gel zurückgekämmt
- Dreitagebart

Er trug schwarz-rote Nike-Schuhe, eine schwarze Hose und schwarze Jacke, die bis zur Hüfte reichte und mit Reißverschluss zu schließen ist. Außerdem hatte er eine schwarze Umhängetasche bei sich.

Zeugen werden dringend gesucht und sollen sich bei der Leipziger Kripo unter 0341/96646666 melden.

Fotos: dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0