Kind rennt mehrfach auf die Straße, bis es kracht

Die Gerlinger Straße ist viel befahren und wird sogar von einer Buslinie genutzt. (Symbolbild)
Die Gerlinger Straße ist viel befahren und wird sogar von einer Buslinie genutzt. (Symbolbild)  © dpa (Symbolbild)

Berlin - Am Donnerstagnachmittag rannte ein Neunjähriger gleich mehrfach auf die Straße bis er schließlich von einem Auto angefahren und verletzt wurde.

Ein 42-jähriger Opel-Fahrer gab gegenüber der Polizei an, das er gegen 16 Uhr in der Gerlinger Straße in Richtung Ringslebensgtraße (Buckow) unterwegs war und ein Kind mehrfach zwischen den geparkten Autos auf die Straße rannte und wieder verschwand.

Der 42-Jährige konnte durch seine aufmerksame Fahrweise zunächst Schlimmeres verhindern, doch als er eine Fahrradfahrerin, die in gleicher Richtung unterwegs war, überholte, rannte der Neunjährige erneut auf die Straße und anschließend in die rechte Seite des Opels. Dabei brach sich der Junge das Bein und musste von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht werden.

Von den Eltern fehlte zunächst jedes Spur, sie wurden über den Unfall informiert.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0