Kölner Müllwagen-Fahrer überfuhr Kind (7†): Jetzt muss er vor Gericht

Köln - Im vergangenen Mai wurde ein sieben Jahre alter Junge in Köln-Widdersdorf von einem Müllauto überfahren und getötet - jetzt muss sich der Fahrer dafür vor Gericht verantworten.

Der Unfall-Tatort im Mai 2018 in Köln-Widdersdorf.
Der Unfall-Tatort im Mai 2018 in Köln-Widdersdorf.

Der 38-Jährige sei wegen fahrlässiger Tötung angeklagt worden, sagte am Dienstag ein Sprecher des Amtsgerichts.

Beim Abbiegen nach rechts hatte der Fahrer den radelnden Jungen übersehen. Laut Anklageschrift hätte er dreieinhalb Sekunden Zeit gehabt, das Kind zu bemerken, wenn er in den Seitenspiegel geschaut hätte.

Der Müllwagen war demnach mit etwa elf Kilometern in der Stunde unterwegs, der Junge mit etwa zwölf bis 16.

Er prallte gegen einen Reifen des Müllwagens und wurde von der Hinterachse überrollt (TAG24 berichtete).

Als Konsequenz aus dem Unfall sollen die knapp 200 Müllwagen der Kölner Abfallwirtschaftsbetriebe (AWB) mit Kamerasystemen ausgestattet werden, die dem Fahrer einen Rundumblick verschaffen.

Dadurch sollen sie helfen, Unfälle wegen des gefährlichen toten Winkels zu vermeiden. Die Umrüstung der Flotte soll einem AWB-Sprecher zufolge bis Ende dieses Jahres abgeschlossen sein.

Die Eltern und der Fahrer erlitten damals einen Schock. Notfallseelsorger kümmerten sich um die Unfallbeteiligten und die Retter.

Peter Mooren, Geschäftsführer der Kölner Abfallwirtschaftsbetriebe, sprach den Angehörigen damals sein Beileid aus. "Wir sind sehr bestürzt und betroffen und unsere Gedanken gelten der Familie", ließ er mitteilen. Die betroffenen Mitarbeiter seien tief geschockt.

Auch Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos) äußerte im Mai 2018 sich zu dem Unglück: "Meine Gedanken sind in diesen dunklen Stunden bei den Eltern und den Angehörigen. Für den schmerzhaften Verlust eines Kindes gibt es keinen Trost."

Die Polizei ermittelt. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt. (Symbolbild)  © 123RF

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0