Kinder, Kaffee und Konflikte: Darüber sprechen Häftlinge in Deutschlands erstem Podcast

Blick auf den Sicherungszaun und die Außenmauer der Justizvollzugsanstalt (JVA) in Neuruppin-Wulkow (Brandenburg).
Blick auf den Sicherungszaun und die Außenmauer der Justizvollzugsanstalt (JVA) in Neuruppin-Wulkow (Brandenburg).  © DPA

Neuruppin - 300 Männer sitzen in der Justizvollzugsanstalt Neuruppin-Wulkow (Ostprignitz-Ruppin) wegen unterschiedlicher Straftaten ein. Nur selten dringen Details über den Gefängnis-Alltag nach Außen. Doch in einem einzigartigen Projekt berichten nun einige Gefangener genau davon und geben dabei noch mehr preis, als wir anfangs vermutet haben.

Es hört sich befremdlich an, wenn Inhaftiere mittels Podcast mit der Außenwelt kommunizieren. Dabei halten sich die ausgewählten Gefangenen nicht zurück, erzählen offen von Begegnungen mit den Wärtern, wie eine Zellendurchsuchung abläuft oder wie wertvoll Kaffee im Knast ist. Doch es fallen auch Worte über die eigenen Kinder und die Liebe.

Sven, ein Insasse der JVA, berichtet in der ersten Episode zum Thema "Beziehungen" sogar von einem Streit mit einem Wärter und wie dieser ihm gedroht hat, ihn noch dranzukriegen. Darin liegt auch das größte Problem hinter Gittern verborgen: fehlendes Einfühlungsvermögen der Wärter gegenüber den "Knastis", wie sie sich selber nennen.

Mit "Ruppich - Der Sound aus dem Knast" bekommen Hörer interessante Einblicke geliefert.
Mit "Ruppich - Der Sound aus dem Knast" bekommen Hörer interessante Einblicke geliefert.  © 123RF (Symbolbild)

Seit Oktober läuft das Projekt mit dem Namen Ruppich, dass die Medien- und Theaterpädagogin Kirsten Mohri und der Filmemacher Daniel Abma vom Berliner Medienbildungs-Verein "Metaversa" begleiten, schon und erfreut sich wachsender Beliebtheit.

Gemeinsam mit dem Gefangenen sitzen Mohri und Abma für drei Stunden in der Woche zusammen und besprechen eine Folge und zeichnen diese anschließend auch auf.

Wie viele Folgen es geben wird, weiß noch niemand so genau. Aktuell kann die erste Folge über SoundCloud, iTunes oder YouTube angehört werden.

Titelfoto: 123RF (Symbolbild)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0