Kinderarbeit bei Nespresso: Werbegesicht George Clooney "überrascht und traurig"

London - Ein Report deckt auf: Auf einigen Plantagen des Kaffee-Unternehmens Nespresso sollen auch Kinder arbeiten. Hollywoodstar George Clooney (58) ist seit vielen Jahren Markenbotschafter und Werbegesicht von Nespresso. Er zeigt sich schockiert.

Hollywood-Star George Clooney (58) ist das Werbegesicht für Nespresso.
Hollywood-Star George Clooney (58) ist das Werbegesicht für Nespresso.  © 123RF/Francis Dean

Ein Undercover-Report des britischen Senders "Channel 4" deckte Fälle von Kinderarbeit auf Nespresso-Kaffeeplantagen auf.

Dabei wurden Kinder gefilmt, welche auf Farmen in Guatemala arbeiten sollen, die das Kaffee-Unternehmen beliefern. Die Sendung soll kommende Woche ausgestrahlt werden.

Markenbotschafter George Clooney habe davon nichts gewusst - er sei darüber "überrascht und traurig", berichtet "The Guradian".

"Unser Ziel ist es, die Leben der Farmer zu verbessern. Umso trauriger und überraschter bin ich, von der Story zu hören", so der Schauspieler.

Der Oscar-Preisträger habe als Kind selbst auf der Tabakplantage seiner Familie in Kentucky gearbeitet. Ihm seien Probleme in Bezug auf Landwirtschaft und Kinderarbeit bewusst.

Das Unternehmen, welches Teil des Schweizer Konzerns Nestlé ist, hat eine "gründliche Untersuchung" seiner Farmen in Guatemala angekündigt. Man wolle Käufe von den Problemplantagen vorübergehend einstellen.

"Nespresso toleriert keine Kinderarbeit", sagt Unternehmens-Chef Guillaume Le Cunff.

Schauspieler George Clooney (58) ist "überrascht und traurig" über die angebliche Kinderarbeit.
Schauspieler George Clooney (58) ist "überrascht und traurig" über die angebliche Kinderarbeit.  © Alastair Grant/AP/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0