ICE mit rund 240 Menschen an Bord entgleist! Top Update Oberliga-Fußballspiel wegen aggressivem Rassisten abgebrochen Top Update Deutschlands schönste Polizistin: Adrienne Koleszár meldet sich bei Instagram ab! Top Mädchen (14) stürzt von Parkhaus: Lebensgefährlich verletzt Neu Auf dieser Webseite gewinnst Du so einfach wie noch nie 8.876 Anzeige
2.623

Schlimme Details: Mutmaßlicher Kindermörder widerruft Geständnis und beschuldigt Frau

Prozess in Düsseldorf: Mann soll Kind in Neuss umgebracht haben, widerruft allerdings seine Tat

Sowohl der Mann als auch die beschuldigte Frau sind in den Kindsmord verstrickt. Jetzt hat der Angeklagte sein Geständnis widerrufen.

Düsseldorf - Ein mutmaßlicher Kindermörder hat in Düsseldorf auf der Anklagebank sein Geständnis widerrufen und seine Ehefrau beschuldigt.

Der Angeklagte bei einem der Prozesstage.
Der Angeklagte bei einem der Prozesstage.

Der 41-Jährige hatte zunächst angegeben, seinen Neffen in Neuss so schwer misshandelt zu haben, dass dieser starb. Er wurde wegen Mordes angeklagt.

Nach rund 250 Tagen Untersuchungshaft war er von seiner Version abgerückt: Er habe mit Kopfhörern im Wohnzimmer gesessen und gar nicht mitbekommen, was hinter seinem Rücken in seiner Wohnung passiert sei, sagte er am Mittwoch am Düsseldorfer Landgericht. Bereits am Freitag hatte er sein Geständnis widerrufen.

Er habe seinen Neffen in der Schule vermutet, aber irgendwann sei seine Frau zu ihm gekommen und habe gesagt, sie habe einen "Rumms" aus dem Bad gehört. Die Badezimmertür klemme und der Elfjährige sei darin. Die Tür habe sich aber von ihm problemlos öffnen lassen, berichtete der Angeklagte.

Er habe den bewusstlosen Jungen aus der Badewanne geborgen und Verletzungen an seinem Körper bemerkt. Später habe ihm seine Frau auf mehrere Nachfragen angedeutet, "dass etwas passiert" sei.

Der Neffe habe sich auf den Toilettendeckel gestellt und sie veralbert, als er duschen sollte. Da habe sie ihm "runtergeholfen".

"Er landete in der Wanne." Sie habe auch eingeräumt, heißes Wasser aufgedreht zu haben. Als er ins Bad gekommen sei, sei das Wasser zwar aufgedreht gewesen, aber eiskalt.

Der Junge hatte schwere Verbrühungen erlitten. Als er den Jungen reanimiert und seine Frau gebeten habe, den Rettungswagen zu rufen, habe sie ihm gesagt, es gehe keiner ran. Er habe dann selbst den Notruf gewählt und sofort jemanden erreicht.

Tage zuvor habe ihm bereits sein ältester Sohn erzählt, dass der Neffe mehrfach von seiner Frau geschlagen worden sei. Der Neffe habe dies ihm gegenüber selbst auch angedeutet. Er habe seine Frau gebeten, wegen der sichtbaren älteren Verletzungen mit dem Kind zum Arzt zu gehen. Sie sei aber nicht gegangen.

Dennoch will er ihr nach der Tat versprochen haben, die Schuld auf sich zu nehmen: "Keine Sorge, ich nehme das auf meine Kappe." Der Polizei hatte der 41-Jährige erzählt, er selbst habe die Beherrschung verloren.

Seine Frau sei zur Tatzeit Einkaufen, bei einem Arzt und in einer Apotheke gewesen. Da sei er davon ausgegangen, dass der Elfjährige überlebe und es um ein Verfahren wegen Körperverletzung gehen werde.

Das Kind starb aber einige Tage später an seinen schweren Verletzungen und der 41-jährige Onkel wurde wegen Mordes angeklagt. Die Anklage wirft dem wegen gefährlicher Körperverletzung vorbestraften Mann vor, dem Jungen im Badezimmer einen so heftigen Schlag versetzt zu haben, dass dieser im vergangenen Jahr rückwärts in die Badewanne flog und bewusstlos wurde.

Dann soll er, angeblich um das Kind zu wecken, diesem so heißes Wasser über den Kopf gegossen haben, dass der Elfjährige schwere Verbrühungen erlitt. Obwohl der 41-Jährige erkannt habe, dass der Junge sich in einem kritischen Zustand befand, soll er dann kaltes Wasser in die Badewanne eingelassen und den Jungen seinem Schicksal überlassen haben.

Erst als der den Jungen für tot hielt, habe er den Notruf gewählt. Die Staatsanwaltschaft wertet das Geschehen als sogenannten Verdeckungsmord.

Den Rettungskräften war es zunächst gelungen, den Jungen wiederzubeleben. Er hatte aber eine Hirnschwellung erlitten. Als die lebenserhaltenden Geräte zwölf Tage später abgeschaltet wurden, war das Kind sofort gestorben.

Fotos: DPA

So krass wurde Playmate Anastasiya Avilova von ihrem Ex hintergangen Neu Bombe in Nürnberg entdeckt! Gebiet weiträumig abgesperrt Neu Deutschlands größter Zweirad-Händler verkauft Bikes jetzt super günstig! 2.366 Anzeige Bei Max-Mutzke-Konzert in Bonn: Plötzlich taucht Stefan Raab auf der Bühne auf Neu Mann zerrt 22-Jährige in Bauwagen und will sie vergewaltigen Neu
Mysteriöser Fund einer Frauen-Leiche: Identität kam ans Licht, die Todesursache nicht Neu "Die Geissens": Carmen bricht in Tränen aus Neu
Zwei Tote nach Unwettern auf beliebter deutscher Urlaubsinsel Neu "Das war nicht sein Tor": Verliert Pizarro durch Dardai noch den Tor-Rekord? Neu Alexander Zorniger in Dänemark entlassen Neu Dreijährige ertrinkt in Badewanne: Was ihre Eltern dann tun, ist grausam Neu Mit dieser News überrascht Kinder Riegel seine Fans Neu Polizist geht in Einkaufscenter aufs Klo und macht unfassbare Entdeckung Neu Überraschung: Bayern fliegt ohne Boateng und Ribéry nach Liverpool Neu Spaziergänger entdeckt Leiche unter Eis von gefrorenem Teich Neu Vom Glück verfolgt: Deutsche räumen regelmäßig Jackpots ab Neu Warum ein Gefängnis-Insasse plötzlich zum Retter eines kleines Mädchens wurde Neu Warum eine neuartige DNA-Analyse in Deutschland verboten ist Neu Er soll Entführung von Bushidos Familie geplant haben: Kommt es zur Aussprache im TV? Neu Wegen psychischer Probleme: 16-Jährige sticht mehrmals auf schwangere Mutter ein Neu Diese Neuerung plant Apple für seine iPhones Neu Diese heiße Ärztin verrät ihr Lauf-Geheimnis Neu Knöllchen-Alarm: Raser füllen die Kassen der Städte Neu Oberbürgermeisterin posiert in Reisemagazin vor ACAB-Schriftzug 1.261 18-Jährige liegt im Koma und wird plötzlich Mutter 1.755 Oliver Pocher kassiert Abfuhr von Heidi Klum zum Geburtstag 1.831 Verbrannte Toastscheiben verpesten die Luft mehr als Autos 604 Fiel die kleine Kaweyar (5) an ihrem Geburtstag in die Fulda? Mädchen noch immer vermisst! 611 Update Welcher Promi holt sich hier sein Merkel-Selfie? 761 Mann beißt Frau die Nase ab: Ihm zu verzeihen, war ein tödlicher Fehler 2.590 KMN-Rapper Miami Yacine in schweren Autobahn-Unfall verwickelt 2.445 Mitarbeiter entdeckt beim Putzen Handgranate an Autobahnraststätte 752 Mann fährt mit sündhaft teurem Ferrari an Tankstelle, aber Rechnung will er nicht zahlen 1.003 Frau grausam auf offener Straße erstochen: Ex-Freund festgenommen 1.374 Opa soll Enkelin jahrelang missbraucht haben, doch der hat ganz andere Erklärung 1.912 Skrupellos! Christian Bale als Dick Cheney im Meisterwerk "Vice - Der zweite Mann" 245 Holt Deutschland IS-Kämpfer zurück? Maas hält Trump-Forderung für unrealistisch 287 20-Jährige prallt gegen Laternenmast und stirbt 341 Überfall-Serie in Hamburg? Schon wieder überfällt ein Maskierter ein Hotel 127 Frauenleiche in Merseburg: Polizei ermittelt wegen Tötungsdelikt 2.936 Update Wollte Polizist Rapper 50 Cent erschießen lassen? 888 Drei Tote nach schwerem Unfall im Westerwald 370 Brand in Asylunterkunft: zwei Menschen verletzt 144 Super, Mario! Sachsen-Abspecker verliert im Fernsehen die Pfunde 1.779 Bella Canzone: Deshalb ist Eros Ramazzotti beliebt wie nie 322 Mysteriöser Leichenfund auf offener Straße 3.441 Meine Meinung: Hört auf, die Todesstrafe auf Facebook zu fordern! 2.248 Nach Pause: Selena Gomez plant riesige Überraschung für Fans 2.056 21-Jährige von Polizist totgerast: Sollten Fakten vertuscht werden? 216