Asyl-Kompromiss in Sicht: Aber Seehofer setzt Merkel eine Frist Top Update Tramperin (28) steigt in Auto ein und wird vermisst: Jetzt gibt es eine neue Spur! Top Update Leichtathletik-EM in Berlin: So seht Ihr die Wettkämpfe live im Stadion 3.292 Anzeige Vorstellung schon morgen? Bayer-Keeper Leno geht nach London Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 31.186 Anzeige
2.474

Schlag gegen Kinderpornografie-Netzwerk: 80.000 Kontakte festgestellt

Polizei leitet weltweit knapp 200 Strafverfahren ein

Die Ermittlungen gegen einen Fernfahrer in Schleswig-Holstein haben ein ganzes Netzwerk offengelegt: Weltweit wurden knapp 200 Strafverfahren eingeleitet.

Flensburg - Mit den Ermittlungen gegen einen Fernfahrer in Schleswig-Holstein hat die Polizei zehntausende Kontakte zur kinderpornografischen Szene offengelegt.

80.000 Kontakte konnte die Polizei sicherstellen. (Symbolbild)
80.000 Kontakte konnte die Polizei sicherstellen. (Symbolbild)

Seit Ende 2016 hatten Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft gegen den 54-Jährigen ermittelt. Ihm wurde vorgeworfen, mehr als 6000 Bilder und Videos mit kinderpornografischen Inhalten besessen zu haben, teilte die Polizei in Flensburg am Dienstag mit.

Der Fernfahrer wurde wegen Besitzes kinderpornografischer Schriften rechtskräftig zu einer hohen Geldstrafe verurteilt.

Hinweise darauf, dass er kinderpornografisches Material selbst verbreitet oder Kinder missbraucht haben könnte, hatten damals nicht vorgelegen.

Durch die Ermittlungen seien auf mobilen Endgeräten aber über 80.000 Kontakte und mehr als 3000 Chats festgestellt worden, von denen viele wahrscheinlich ebenfalls einen Bezug zur kinderpornografischen Szene haben.

Nach Auswertung der Kontakte seien weltweit knapp 200 konkrete Strafverfahren eingeleitet worden, hieß es. Davon richteten sich allein 26 gegen Verdächtige in Deutschland, über 60 gegen Verdächtige im europäischen Ausland und über 100 Verfahren gegen Menschen in Nordamerika und Australien. Mit den jeweiligen Staaten bestehen Rechtshilfeabkommen, sodass eine Strafverfolgung dort möglich ist.

Mehr als 14.000 weitere Kontakte des Beschuldigten gebe es zudem in Staaten, mit denen Deutschland keinen geordneten Rechtsverkehr führt.

Derzeit überprüfe das Bundeskriminalamt außerdem noch zehntausende weitere Kontakte des Mannes aus dem Kreis Schleswig-Flensburg.

Fotos: DPA

Junge (14) verletzt 18 Mitschüler mit Pfefferspray Neu Modellbau-Hersteller nimmt "Nazi-Ufo" vom Markt Neu Traumtor und Doppelpack: Belgien schlägt starkes Panama Neu Schockierende Szenen: Bär rastet während Zirkus-Show aus Neu
UPS-Fahrer (38†) kracht in Mülltonnenbox: Todesursache noch unklar Neu SEK nimmt irren Porschefahrer nach Schüssen auf Autobahn fest Neu
Kracher-News: Motsi Mabuse bekommt eigene Show! Neu Geduldete Ausländer mit Attest in NRW: Überraschende Zahlen Neu Half diese Aktion CR7 bei seinem WM-Dreierpack gegen Spanien? Neu Raub, Gewalt und Drogenhandel: So groß ist die Russen-Maffia in Berlin Neu Flotter Dreier? Heidi Klum hängt nur noch mit beiden Kaulitz-Brüdern ab Neu Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 13.537 Anzeige Drei Männer erleiden Starkstromschlag auf Baustelle Neu Tödliches Sicherheitsrisiko Bahn-Kupplung: KVB prüft Einsatz von Kameras Neu Bevor es mit der Familie in den Urlaub geht, solltet Ihr eine Sache nicht vergessen... Anzeige "Bachelor in Paradise"-Paar endlich vereint! So überrascht Pam ihren Philipp Neu Anstatt in psychologischer Betreuung landet geflüchteter Kameruner in Abschiebehaft Neu Nach Sieg gegen Deutschland: Droht Mexiko Ärger durch FIFA? Neu Polizei verstieß bei Umgang mit G20-Gegnern gegen Gesetze Neu Wie viel Tore schießt Deutschland? Für jeden Treffer gibt's bei Rewe was geschenkt 10.420 Anzeige 20-Jähriger sticht Mann im Streit nieder: Freundin hilft bei der Flucht Neu Frau tot in Wohnung gefunden: Obduktion gibt neue Rätsel auf Neu Davon ist jeder Dritte Mensch in Deutschland betroffen 13.755 Anzeige Ein Junge! Baby-News im Hause Klum Neu Wie schrecklich! Mädchen (†12) nach Badeunfall gestorben Neu Du sprichst TYPO3? Dann wirst Du in Frankfurt gebraucht! 2.158 Anzeige Reunion in Barcelona: Diese GZSZ-Familie kann nichts trennen Neu Schock für Passanten! Zwei Radfahrer liegen tot an der Straße herum 5.438 Donald Trump mischt sich in deutschen Asylstreit ein 1.627 Schwaches Spiel deutscher Gruppengegner wird durch Elfmeter entschieden 1.505 Schuss aus fahrendem Auto auf Bordell-Besitzer: Waren es die Hells Angels? 1.075 Schreckliches Selfie-Drama an Wasserfall: Mann stürzt in die Tiefe 2.688 Aus dem süßen Elias Becker ist sooo ein schöner Mann geworden 2.118 Frau packt neues Rattan-Sofa aus und bekommt Schock ihres Lebens 1.379 Tragischer Unfall! 23-Jähriger kracht mit Auto gegen Baum und stirbt 672 Diese Stadt im Norden hat ein Islamisten-Problem 2.714 Verdi schlägt Alarm: 22 Prozent zu wenig Pflegekräfte in Krankenhäusern! 57 Schock! Exotische Schlange versetzt Hausbewohner in Angst 213 Seit Monaten vermisst! Wo ist die 17-jährige Ramona K.? 478 Am Bahnsteig: 29-Jährige bringt Kind zur Welt 1.743 WM 2018: Kroatien schmeißt Sturm-Star Kalinic raus! 1.517 Riesige Würgeschlange an Weser entdeckt: Wie kam sie da hin? 2.917 Über 200 Taten! Schaffner gesteht Kindesmissbrauch 1.118 Auf Weg zur WM verirrt: Schweizer landen mitten im Kriegsgebiet 1.800 Wunderschöne Polizistin bringt die Männer ins Schwärmen 7.371 Unglaublich! Sanitäter wollen Jungen (18) helfen und werden mit Messer bedroht 2.023 Welcher Promi-Sohn könnte hier der nächste Rock-Star werden? 443 Junge Frau in eigener Wohnung von zwei Männern vergewaltigt 27.237 Unbekannter lockt Frau in sein Auto und fährt in Wald 3.256 Horror während Rush Hour: Drei Leichen auf Gleisen gefunden 2.494 Wie traurig: Schwan sucht toten Partner und muss von Polizei erlöst werden 3.691