Schläge, Tritte, Verbrühungen: Der schwere Kampf gegen Kindesmisshandlung 2.080
Eklat im Prozess um besetztes Haus: Oben-ohne-Aktivisten aus Saal gezerrt Top
Kunst-Krimi bei Bares für Rares: Experte enthüllt sensationelle Fälschungen! Top
Dein Horoskop: Die Sterne geben Dir heute diese wichtigen Tipps Top
Hubertus K. vermisst: Polizei sucht mit Sonargerät Boden des Neckars ab Neu
2.080

Schläge, Tritte, Verbrühungen: Der schwere Kampf gegen Kindesmisshandlung

Der Kampf der Münchner Kinderschutzambulanz

Die Münchner Kinderschutzambulanz beschäftigt sich mit unglaublich grausamen Misshandlungen an Kindern.

München - Kleine Kinder werden geschlagen, geschüttelt und verbrüht, ältere getreten oder sogar stranguliert. Die Münchner Kinderschutzambulanz hat sich mit Hunderten furchtbaren Fällen befasst - und es sollen noch mehr werden. Denn die Dunkelziffer ist noch viel zu hoch.

Elisabeth Mützel (l) im Jahr 2017 im Gespräch mit der damaligen bayerischen Familienministerin Emilia Müller (CSU).
Elisabeth Mützel (l) im Jahr 2017 im Gespräch mit der damaligen bayerischen Familienministerin Emilia Müller (CSU).

"Wenn die Eltern gefühlskalt sind, das ist am schlimmsten. Wenn Kinder bestraft und gequält werden, wenn die Kinderseelen so sehr verletzt werden", sagt die Münchner Rechtsmedizinerin Elisabeth Mützel. "Wenn ein Kind so lange unter die kalte Dusche gestellt wird, bis es blau angelaufen ist, nur weil es eingenässt hat, weil es Aufmerksamkeit und Liebe braucht, dann ist das ein Fall, der im Kopf bleibt."

Mützel hat viele dieser Fälle gesehen. Sie ist seit 26 Jahren Rechtsmedizinerin und leitet die 2011 gegründete Kinderschutzambulanz am Institut für Rechtsmedizin der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) in München.

Allein von Januar 2018 bis September 2019 hat die Ambulanz 666 Fälle betreut. Von 2014 bis 2017 waren es nach Angaben Mützels fast 1400.

Es sind die unterschiedlichsten Gewaltformen, die Mützel und ihre Kollegen tagtäglich sehen. "Bei kleinen Kindern ist es meist stumpfe Gewalt: Schläge und Tritte oder das Schütteltrauma. Oder thermische Gewalteinwirkungen, Verbrennungen oder - noch häufiger - Verbrühungen." "Scharfe Gewalteinwirkungen", Verletzungen mit einem Messer zum Beispiel, sehen die Mediziner selten, Strangulationsformen auch.

"Das kommt dann erst, wenn die Kinder älter sind", sagt Mützel. Und wenn Eltern ihre Scheidungsstreitigkeiten auf dem Rücken der Kinder austragen, dann sei das "ganz gruselig".

Erschreckende Statistik: Höchster Stand an Kindeswohlgefährdungen

Im Jahr 2018 gab es den höchsten Stand an Kindeswohlgefährdungen seit Einführung der Statistik im Jahr 2012. (Symbolbild)
Im Jahr 2018 gab es den höchsten Stand an Kindeswohlgefährdungen seit Einführung der Statistik im Jahr 2012. (Symbolbild)

Bei rund 50.400 Kindern und Jugendlichen in Deutschland sahen die Jugendämter im vergangenen Jahr das Kindeswohl in Gefahr. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes waren das zehn Prozent mehr Fälle als im Vorjahr.

Demnach ist das nicht nur der höchste Anstieg, sondern auch der höchste Stand an Kindeswohlgefährdungen seit Einführung der Statistik im Jahr 2012. In 26 Prozent gab es Indizien für körperliche Misshandlungen.

Allein in Bayern stellten die Jugendämter im Jahr 2018 in 3121 Fällen fest, dass eine akute Kindeswohlgefährdung vorliegt. Dazu kamen nach Angaben des Bundesamtes 6790 Fälle, in denen die Jugendämter feststellten, dass die betroffenen Familien Unterstützung brauchen.

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik wurden im vergangenen Jahr bundesweit mehr als 14.000 Fälle von sexuellem Missbrauch an Kindern bis 13 Jahren bekannt - mehr als 2000 davon in Bayern.

Kinder- und Jugendärzte sollen sensibilisiert werden

Ärzte sollen durch spezielle Schulungen Anzeichen von Kindeswohlgefährdung erkennen. (Symbolbild)
Ärzte sollen durch spezielle Schulungen Anzeichen von Kindeswohlgefährdung erkennen. (Symbolbild)

"Eine valide Aussage über das gesamte Ausmaß von körperlicher, sexualisierter und seelischer Gewalt sowie Vernachlässigung ist mangels verlässlicher und repräsentativer Daten nicht möglich", teilt das bayerische Familienministerium auf Anfrage mit. Es müsse außerdem "von einer Dunkelziffer ausgegangen werden".

Um mehr Licht in dieses Dunkel zu bringen, setzt Bayern nun auf bessere Fortbildungen von Kinder- und Jugendärzten - "damit keine Form der Gewaltanwendung an Kindern unentdeckt bleibt". Gemeinsam mit der Münchner Kinderschutzambulanz hat das Familienministerium eine Online-Schulung entwickelt, die Ärzte für Anzeichen von Kindeswohlgefährdung - körperlicher und seelischer - sensibilisieren soll.

Denn Gefährdungen des Kindeswohls seien nicht immer auf den ersten Blick zu erkennen, heißt es aus dem Ministerium. "Handelt es sich nur um eine Verletzung vom Spielen im Wald oder liegt möglicherweise Gewaltanwendung durch einen Erwachsenen vor? Woran erkennt man typische und nicht typische Verletzungen bei Kindern?"

Auch Ärzte seien hier immer wieder unsicher. "Jeder einzelne Fall von körperlicher, sexualisierter und seelischer Gewalt gegen Kinder und Jugendliche sowie Vernachlässigung ist einer zu viel", teilt das bayerische Ministerium mit. Mützel betont: "Da muss ein Riegel vorgeschoben werden."

Fotos: DPA

Nur bis Samstag: Hier gibt's bis zu 3.000 Euro geschenkt! 2.697 Anzeige
Hund rennt verwirrt auf Autobahn umher, dann wird es tragisch Neu
Ehemaliger SS-Wachmann bricht vor Gericht in Tränen aus: "Es wird mir ewig leidtun" Neu
Großer Abverkauf: Bei Euronics in Lüdinghausen gibt's bis 65% Rabatt 5.150 Anzeige
GZSZ: Jetzt erfährt Leon die ganze Wahrheit! Neu
Fußball kurios: Torhüter mit irrer Parade von außerhalb des Tores! Neu
Hast Du Lust, Filialleiter bei einem großen deutschen Discounter zu werden? 1.065 Anzeige
Weil es so schön war: Bert und Ginger Wollersheim heiraten wieder! Neu
Riesen-Kobra frisst Python, doch dann endet es auch für sie tragisch Neu
Hier gibt's in Berlin gerade 10% auf alles und 5% auf Apple 1.862 Anzeige
Immer mehr Touris besuchen Tschernobyl und begeben sich in große Gefahr Neu
Schmuggler an der Grenze erwischt: 260.000 gefälschte Kippen entdeckt! Neu
"Drecksverein": Influencer Exsl rechnet mit Vodafone ab Neu
Diese coole Location könnte Dein neuer Arbeitsplatz in Dortmund sein! 4.857 Anzeige
Grausame Tierversuche: Wird Todeslabor doch nicht geschlossen? Neu
Nach Totalschaden: Irrer Plan für Traditionssegler "Seute Deern" Neu
Wenige Tage vor Schließung: MEDIMAX Hamburg haut Mega-Rabatte raus! Anzeige
Bei Abrissarbeiten! Bauarbeiter (28) gerät mit Fuß in Bagger-Ketten und verletzt sich schwer Neu
Riesige Rauchwolke! 20 Boote in Flammen Neu
Für 3 Tage verkauft dieses Einrichtunngshaus Küchen super billig! 1.959 Anzeige
Gefährliche Attacke mit Kabelbinder war wohl nur ein "Scherz" Neu
DFB-Elf in Gladbach mit Neuer: Nächste Löw-Klatsche für ter Stegen! Neu
Neue Blitzer: Polizei tarnt Radarfallen jetzt als Fahrrad! Neu
Familiendrama: Mann erschießt Mutter, Frau, Hund und sich selbst Neu
So war "Queen of Drags": Heftiger Glitzer-Streit und ein "schwuler Leuchtkäfer"! 876
Dschungelcamp: Diese Sex-Bloggerin will unbedingt dabei sein 924
DNA-Massentest soll Mörder von Claudia (11) überführen: War es ein Nachbar? 949
Bundestag beschließt großen Teil des Klimapakets: Was sich jetzt ändert 1.706
Nach Sarahs Affäre: Pietro hatte nicht mal ein Dach über den Kopf 1.109
BVB-Hammer: Jürgen Klopp will Jadon Sancho zum FC Liverpool holen! 1.364
Melanie Müller: "Wenn der Kleine später nicht dankbar ist, kann er was erleben" 2.831
Zwei Menschen sterben: Darum ist der 21-jährige Raser trotzdem kein Mörder 754
Horrorfund: Mindestens 12 zerstückelte Leichen in 33 Plastiksäcken entdeckt 12.967
"Bachelor in Paradise": Sam und Filip heizen Beziehungs-Gerüchte weiter an 1.076
Giftiges Hundespielzeug: Vorsicht vor diesen Teilen! 546
Horror-Unfall bei Musical: Artist fällt drei Meter in die Tiefe 2.554 Update
Wahnvorstellungen und Todesfälle! Polizei warnt vor als Badesalz getarnten Drogen 1.138
Erling Haaland zum FC Bayern? "Anforderungen aktuell zu hoch" 619
Selfie-Tod! Mann stürzt Wasserfall hinab und stirbt, Freund muss alles mit ansehen 2.058
Baby (1) stirbt nach Treppensturz: Mutter und ihr Freund wegen Mordverdacht jetzt in U-Haft! 1.066
Katzen Ernährung: Dieses Gemüse ist gut für Deine Katze 1.498
Brutalo-Attacke schockt NFL! Football-Star schlägt mit Helm auf Gegner ein 812
Muslimische Familie unerwünscht: "Sankt Martin" fliegt wegen blöden Spruchs raus 4.227
Urteil im Raser-Prozess gefallen: "Konnten nicht feststellen, dass sie ein Mörder sind" 4.161
Spritzen-Attacke von Gelsenkirchen: Mädchen hat Angriff scheinbar nur erfunden! 5.106 Update
Demenz: Welche Rolle spielt die Schwerhörigkeit? 591
Netflix-Serie "Skylines" abgesetzt: Hauptdarsteller findet's "beschissen" 608
Aaron Carter abgemagert im Krankenhaus: Bestürzender Post auf Instagram! 4.474
GZSZ-Mieze ist zurück: Serien-Comeback für Franziska van der Heide 1.438
Daniela Katzenberger wird von ihrer Tochter (4) beschimpft: "Du bist eine Kackfreundin!" 4.537
Porsche kracht mit voller Wucht in Möhren-Trekker: Fahrer bemerkt nichts! 3.035
Annemarie Carpendale lässt tief blicken, Fans lieben ein Detail 2.678