Kinderwagen steht in Flammen: Polizei bittet um Mithilfe!

Bad Aibling - Es war gegen 3.50 Uhr morgens, als Bewohner in einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylsuchende in Bad Aibling ein Feuer bemerkten.

Ein Kinderwagen wurde abgefackelt, verletzt wurde niemand. (Symbolbild)
Ein Kinderwagen wurde abgefackelt, verletzt wurde niemand. (Symbolbild)  © 123rf/Tatyana Aksenova

In einem Waschraum des Gebäudes stand ein Kinderwagen in Flammen. Dieser wurde zwar komplett zerstört, das Gebäude selbst blieb jedoch von Schäden verschont.

Auch wurde niemand durch den Vorfall verletzt. Die Ursache für das Feuer ist bislang unklar und so übernahm die Kriminalpolizei Rosenheim die Ermittlungen in dem Fall.

Hinweise auf eine politisch motivierte Tat gäbe es, zumindest bislang, noch nicht, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd in einer Pressemitteilung bekannt gab.

Die Kriminalpolizei Rosenheim bittet dennoch um sachdienliche Hinweise, welche zur Klärung des Falles beitragen können.

Speziell geht es um den Zeitraum zwischen Mitternacht und 3.50 Uhr. Personen, die unter Umständen etwas gesehen haben könnten, werden gebeten, ihre Beobachtungen bei den Beamten zu melden.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/200-0 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Unter der Telefonnummer 08031/200-0 können Zeugen sich melden. (Symbolbild)
Unter der Telefonnummer 08031/200-0 können Zeugen sich melden. (Symbolbild)  © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Titelfoto: 123rf/Tatyana Aksenova

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0