Kinderwagen brennt, Mädchen (2) verletzt!

Der Tatort in dem Mehrfamilienhaus: Hier stand der Kinderwagen in Flammen.
Der Tatort in dem Mehrfamilienhaus: Hier stand der Kinderwagen in Flammen.

Görlitz - Feueralarm in der Bahnhofstraße in Görlitz! Ein Kinderwagen stand plötzlich in Flammen, ein Mädchen (2) wurde verletzt.

Gegen 20.30 Uhr ging der Alarm bei der Feuerwehr über einen Brand in einem dortigen Wohnhaus ein.

Die Kameraden konnten wenig später auch den im Treppenhaus abgestellten, brennenden Kinderwagen feststellen.

Er wurde umgehend gelöscht und damit ein Übergreifen der Flammen auf das bewohnte Mehrfamilienhaus verhindert.

Trotzdem gab es einen starke Verrußung im Treppenhaus.

Die Retter brachten ein Mädchen (2) und zwei Männer (54, 24) wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus.

Die beiden Männer wurden noch am selben Abend wieder entlassen.

Das Mädchen verblieb zur Beobachtung in der Klinik.

Im Flur des Hauses entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro.

"Die Kripo ermittelt jetzt wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung", so ein Polizeisprecher zu MOPO24.

In diesem Haus in der Bahnhofstraße in Görlitz brannte es.
In diesem Haus in der Bahnhofstraße in Görlitz brannte es.

Fotos: Danilo Dittrich


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0