Darum ist Trump ein Vorbild für Frauke Petry

TOP

Mit einem Mann mehr: RB Leipzig watscht Verfolger Frankfurt ab

NEU

Deshalb zahlte eine Frau fast 460 Euro für ein McDonald's-Menü

NEU

Dieb klaut Kennzeichen und hinterlässt diese Entschuldigung

6.926

Willst Du Honey eine Immobilie abkaufen?

ANZEIGE
21

Kipping kontert Gaucks Linken-Kritik

Berlin/Dresden - Drei Mal Zoff am Wochenende! Der größte herrschte am Wochenende zwischen Bundespräsident Gauck und der Linken-Parteichefin Katja Kipping. Außerdem kritisierte Kohl Schröder, und Lothar de Maizière stichelt gegen Kanzlerin Merkel!
Katja Kipping (36) wehrt sich gegen Joachim Gauck (74).
Katja Kipping (36) wehrt sich gegen Joachim Gauck (74).

Berlin/dresden - Joachim Gauck (74) gefällt nicht, dass mit Bodo Ramelow (58) ein Linker in Thüringen Ministerpräsident werden könnte. Parteichefin Katja Kipping (36) kontert.

Nummer 1: In der ARD hatte Gauck gefragt:
„Ist die Partei, die da den Ministerpräsidenten stellen wird, tatsächlich schon so weit weg von den Vorstellungen, die die SED einst hatte bei der Unterdrückung der Menschen hier, dass wir ihr voll vertrauen können?“

Und das Staatsoberhaupt gab angesichts der möglichen rot-rotgrünen Koalition in Erfurt unter Ramelows Führung zu bedenken:

„Menschen, die die DDR erlebt haben und in meinem Alter sind, die müssen sich schon ganz schön anstrengen, um dies zu akzeptieren.“

Linke-Chefin Kipping rüffelte den Bundespräsidenten in der „BamS“: „Seine Zweifel an der demokratischen Gesinnung unserer Mitglieder und Wähler weise ich in aller Form zurück. So etwas gehört sich für einen Präsidenten nicht.“

Die Dresdnerin wetterte weiter:
„Ein Präsident muss seine Worte sehr wägen. Sobald er sich dem Verdacht aussetzt, Parteipolitik zu machen, ist seine Autorität beschädigt. Ich bezweifle, dass Herr Gauck sich mit diesen Äußerungen einen Gefallen tut.“

Zoff Nummer 2 und 3:

Gaucks Gerede

Kommentar von Thomas Schmitt

Als „endgültige Niederlage der DDR“ hat ein Beobachter vor Kurzem das mögliche rot-rot-grüne Bündnis in Erfurt mit einem linken Ministerpräsidenten an der Spitze bezeichnet.

Er begründete es damit, dass die Bundesrepublik sogar ihren einstigen Gegnern - ganz im Gegensatz zum Ausgrenzungs- und Verfolgungswahn der SED - Teilhabe und Mitsprache ermöglicht.

Niemand muss die politische Konstellation in Thüringen gut finden. Sie entspringt allerdings einer demokratischen Wahl. Das sollte - gerade auch - ein Bundespräsident akzeptieren.

Gauck soll, ja muss, als Staatsoberhaupt seine Meinung sagen. Klare Worte sind äußerst wichtig:

Es war zum Beispiel mehr als richtig und überaus lobenswert, als der frühere Pastor Rechtsradikale „Spinner“ nannte. Das Bundesverfassungsgericht bescheinigte ihm das.

Wenn der ehemalige DDR-Bürgerrechtler Gauck ein Problem mit einem linken Landesvater hat, ist das menschlich verständlich und ihm zuzugestehen.

Als Bundespräsident sollte sich Gauck in Fragen von Parteipolitik jedoch zurückhalten. Sein Amt gebietet es, überparteilich zu sein. Überdies kann er dem möglichen rot-rot-grünen Projekt in Thüringen gelassen entgegensehen:

Bei nur einer Stimme wird es eine arge Wackelpartie - Ausgang völlig offen.

Fotos: Imago, DPA

Musste dieses Mädchen wegen eines Online-Dates sterben?

2.893

So sexy geht Cathy Lugner wieder auf Männerjagd

2.240

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE

Tornado überrascht Menschen im Schlaf - Vier Tote in Mississippi

689

"Alles, was Sie für die tollen Tage brauchen": dm verkauft Pfeffer-Spray als Faschingsartikel

1.785

Sigmar Gabriel bei Kundgebung von linken Demonstranten bedrängt

4.963

Opfer von Pädophilen-Ring packt aus! War der Anführer ein Politiker?

4.670

Frau spart Batzen Geld, weil sie ein Jahr auf jeglichen Luxus verzichtet

3.969

Er lief mit einem Eimer voll Gold durch die Stadt: Dreister Dieb gefasst

1.764

Sonne satt: Jetzt kommt das perfekte Winter-Wochenende

2.412

Polizei nimmt Gefährder in Amri-Moschee fest

1.816

Es bleibt eine einzige Panne! BER kann auch 2017 nicht öffnen

2.488

Fast 4000 Schweine verbrennen in ihrem Stall

3.009

Hanka mag's im Bett gern "ein bisschen härter"

7.686

Was geht in diesem Kinderzimmer nachts vor sich?

7.945

Instagram-Star zeigt Fotos, die sie eigentlich nie veröffentlicht hätte

4.943

Kunstliebhaberin vergisst Zeit - und wird in Museum eingeschlossen

915

Gelangweilt vom Vater? Trump-Sohn Barron schläft schon wieder fast ein

3.742

Hier denkt man groß! Dieser Bezirksligist will EM-Spiele 2024 austragen

1.288

Horror-Mutter klebt ihren Sohn an die Wand

4.837

Heftige Proteste: 95 Festnahmen bei Anti-Trump-Demo

1.591

Mann skypt mit seinen Eltern, während er aus Flugzeug springt

1.248

Notstand ausgerufen: Vulkan Sabancaya spuckt Asche

3.623

Flugzeug der Luftwaffe abgestürzt

4.773

16 Tote und 39 Verletzte bei Busunfall in Italien

3.795
Update

Denn sie wissen, was sie schlucken...

9.333

Festnahme! Terroranschlag in Wien verhindert

5.626

Hat Trump in seiner Rede bei Batman-Bösewicht geklaut?

7.599

Deutsche Handballer weiter im Siegesrausch

1.457

Frau geht duschen und entdeckt im Abfluss etwas Ekelhaftes

13.149

Prozess! Mann schießt durch Haustür auf eigene Familie

2.210

Der Amtseid: Donald Trump ist der 45. US-Präsident

3.937

Schnappschuss: Alle schauen dieser Frau zwischen die Beine

33.589

Kasalla! Jetzt steigt Legat als Wrestler in den Ring

3.409

Rettungswagen fährt neunjähriges Mädchen an

4.458

Schönheitswahn? "Miami Vice"-Star Don Johnson in Leipziger HNO-Klinik gesichtet

4.459

Paukenschlag! Top-Torjäger verlässt Union Berlin

848

Hat diese Teenagerin einen jungen Mann vergewaltigt?

8.536

Mann erhängt sich selbst bei Sexspiel

9.395

Erwischt! Dreiste Geldfälscher wollten Porsche kaufen

1.770

Zugführer lässt 30 Kinder bei minus sieben Grad stehen

1.344

Hat die Tagesmutter versucht ein Baby zu töten?

3.888

Ex-VW-Chef Winterkorn darf Aussage verweigern

960