Hier könnt Ihr Fledermäuse hören und sehen

Kirchberg - Wenn die Dämmerung hereinbricht, kommen die Fledermäuse. Zur 23. "Internationalen Batnight" geht’s im Landkreis Zwickau auf die Suche nach den sagenumwobenen Tieren.

Im Landkreis Zwickau geht's zur Nacht der Fledermäuse mit der Taschenlampe auf Entdecker-Tour zum Kleinen Filzteich.
Im Landkreis Zwickau geht's zur Nacht der Fledermäuse mit der Taschenlampe auf Entdecker-Tour zum Kleinen Filzteich.  © Nabu/Bernd Schaller

"Sobald die Sonne untergeht, füllt sich der Kleine Filzteich langsam mit Fledermäusen", weiß Heiko Goldberg (42) vom Naturschutzbund Kirchberg. "Wir leuchten übers Wasser, da kann man Fledermäuse Insekten jagen sehen."

Da die Tiere teilweise vom Aussterben bedroht sind, möchte Goldberg mit der Entdecker-Tour Kinder und Erwachsene zum Tierschutz aufrufen und Begeisterung wecken. "Wir haben Detektoren dabei, die transformieren Ultraschall-Laute so, dass wir die Fledermäuse hören können. Das klingt wie ein Knattern." Grund zum Gruseln gibt es übrigens nicht: "Manche denken an Dracula. Es gibt zwar Vampir-Fledermäuse, aber in Panama und nicht hier. Und auch die ernähren sich nur von tierischem Blut."

Die kostenlose Führung startet am 24. August um 20 Uhr am Parkplatz an der Sitzgruppe Niedercrinitzer Straße, Richtung Wolfersgrün. Taschenlampen nicht vergessen! Infos unter: www.nabu.de/batnight

Am 24. August ist die "Internationale Batnight".
Am 24. August ist die "Internationale Batnight".  © Nabu/Eberhard Menz

Mehr zum Thema Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0