Horror-Unfall! 21-jähriger Motorradfahrer knallt in Häcksler

Der 21-jährige Motorradfahrer rutschte in einen Feldhäcksler und zog sich dabei schwere Beinverletzungen zu.
Der 21-jährige Motorradfahrer rutschte in einen Feldhäcksler und zog sich dabei schwere Beinverletzungen zu.

Kirchberg - Es war ein Alptraum von Unfall: Ein 21-jähriger Motorradfahrer rutschte am Mittwochabend in der Lauterhofer Straße im Ortsteil Leutersbach (Landkreis Zwickau) in einen Feldhäcksler. 

Der Biker zog sich im Schneidwerk schwerste Beinverletzungen zu.

Angeblich können die Ärzte im Krankenhaus das Bein des Bikers nicht mehr retten. Diese Information konnte die Polizei am Donnerstagmorgen aber noch nicht bestätigen.

Der Motorradfahrer war mit seiner KTM 640 in einem Waldstück unterwegs. In einer Rechtskurve kam ihm der riesige Häcksler (Fahrer 23) vom Typ Claas Jaguar entgegen.

Vor Schreck legte der Kradfahrer eine Vollbremsung hin. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und rutschte frontal in die scharfen Messer im Schneidwerk des Ackergerätes.

Ein Krankenwagen brachte den Schwerverletzten ins Krankenhaus. Den Sachschaden an beiden Fahrzeugen schätzt die Polizei auf 8000 Euro. Die Lauterhofer Straße blieb wegen der Bergungsarbeiten für fast vier Stunden gesperrt.