Kirche mehrfach während der Messe beschossen

Stolberg - Am Sonntag (5. August) haben Unbekannte in Stolberg bei Aachen während einer Messe mehrere Schüsse auf Fenster der Kirche Sankt Maria Himmelfahrt abgegeben.

Die Einschusslöcher sind deutlich zu sehen.
Die Einschusslöcher sind deutlich zu sehen.  © Polizei Aachen

Gegen 12.10 Uhr hörten die Kirchen-Besucher Knallgeräusche, kurz darauf berstendes Glas. Die Polizei wurde gerufen, und die Beamten stellten fest, dass eine Scheibe im Bereich der Empore beschädigt wurde.

Außerdem fanden die Polizisten deformierte Munition eines Luftgewehrs unterhalb der Scheibe. Verletzt wurde niemand.

Gegen 19 Uhr, zu Beginn der Abendmesse, wurden erneut mehrere Schüsse auf die Scheiben der Kirche abgegeben. Auch hier splitterte das Glas. Ein Betroffener gab später gegenüber der Polizei an, die Splitter seien ihm förmlich um die Ohren geflogen.

Noch während er die Polizei alarmierte, sei ein weiterer Schuss abgegeben worden. Auch hier wurde niemand verletzt. Die Polizei leitete daraufhin sofort eine Fahndung ein, die aber keinen Erfolg brachte.

Noch am Abend sicherten die Beamten Spuren am Tatort. In unmittelbarer Nähe zur Kirche durchsuchten die Beamten mit Zustimmung des Wohnungsinhabers dessen Wohnung.

Hierbei fanden sie aber nichts, was Licht in die Angelegenheit bringen könnte. Die Hintergründe der Tat sind bislang völlig unklar.

Titelfoto: Polizei Aachen


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0