Irre: Mann setzt 20 Euro, gewinnt fast 4 Millionen!

Stuttgart - Ein Tipper aus der Nähe von Kirchheim/Teck (Baden-Württemberg) erhält aus dem Eurojackpot einen Gewinn von rund 3,85 Millionen Euro.

In diesem Jahr haben bereits 15 Baden-Württemberger Millionen abgeräumt. (Symbolbild)
In diesem Jahr haben bereits 15 Baden-Württemberger Millionen abgeräumt. (Symbolbild)  © DPA

Der Schwabe habe mit einem Spieleinsatz von 20 Euro bei der europäischen Lotterie in der zweiten Gewinnklasse gewonnen, teilte die staatliche Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg am Samstag mit.

Der Mann sei der Lottogesellschaft bekannt und erhalte den Betrag steuerfrei in den nächsten Tagen auf ein Konto seiner Wahl. Es handele sich um den 15. Millionengewinn in Baden-Württemberg in diesem Jahr.

Das Geld stammt aus einem zusätzlichen Gewinntopf, weil der Eurojackpot bei 90 Millionen Euro gedeckelt ist und nach zehn Wochen ohne Hauptgewinn übergelaufen war. Die 23 Millionen Euro aus dem Topf teilt sich der Baden-Württemberger mit fünf weiteren Gewinnern in Europa.

Der 90-Millionen-Eurojackpot war am Freitag in der finnischen Hauptstadt Helsinki geknackt worden. In der obersten Gewinnklasse gab es jeweils 18 Millionen Euro für Tipper aus Hamburg, Hessen, Spanien, Italien und Finnland, wie die Gesellschaft weiter mitteilte.

Mit den Gewinnzahlen 13 - 15 - 18 - 39 - 45 und den beiden Zusatzzahlen 5 und 6 lagen die Spieler - oder Tippgemeinschaften - richtig. Der Spieler aus Baden-Württemberg hatte lediglich die eine Zusatzzahl 6 auf seiner digitalen Spielquittung, wie ein Lotto-Sprecher mitteilte.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Eurojackpot:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0