Familien können jubeln: Schon bald sind Kitas in Hessen kostenlos

Wiesbaden/Frankfurt - Eltern von Kita-Kindern in Hessen werden von diesem Mittwoch (1. August) an bei den Betreuungskosten deutlich entlastet.

Alle Jungen und Mädchen ab drei Jahren können in Hessen bis zur Einschulung jetzt umsonst die Kita besuchen (Symbolbild).
Alle Jungen und Mädchen ab drei Jahren können in Hessen bis zur Einschulung jetzt umsonst die Kita besuchen (Symbolbild).  © dpa/Ralf Hirschberger

Alle Jungen und Mädchen ab drei Jahren können bis zur Einschulung jetzt umsonst die Kita besuchen - bis zu sechs Stunden täglich. Bislang war in Hessen nur das letzte Kindergartenjahr vor der Einschulung für fünf Stunden kostenfrei.

Für den Wegfall des Elternbeitrags springt das Land mit 440 Millionen Euro in den kommenden beiden Jahren ein. Bereits 324 Städte und Gemeinden haben nach Angaben von Sozialminister Stefan Grüttner (CDU) bislang einen Antrag für Beitragsfreistellung gestellt.

Der Landtag hatte das schwarz-grüne Reformprojekt Ende April dieses Jahres beschlossen - gegen die Stimmen von SPD, Linken und FDP. Die Opposition, aber auch Erzieher und Eltern, hatten verlangt, mehr Geld in die Betreuungsqualität zu investieren.

Die Stadt Frankfurt geht - ebenfalls zum 1. August - noch über den Beschluss des Landes hinaus. Hessens Metropole finanziert zusätzlich aus eigenen Mitteln die Ganztagsbetreuung - also über die sechs Stunden Betreuung hinaus.

Titelfoto: dpa/Ralf Hirschberger


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0