Frau kauft Salat im Supermarkt: Dann vergeht ihr der Appetit

Eine US-Amerikanerin entdeckte in ihrem Salat eine Eidechse.
Eine US-Amerikanerin entdeckte in ihrem Salat eine Eidechse.

Kittery - Michelle Carr, eine Frau aus den USA, bereitet sich ihre Salat-Speisen normalerweise immer frisch und selbst zu. Ein einziges Mal verstieß sie gegen die Verhaltensweise und besorgte sich den Salat in einem Supermarkt. Es wurde eine denkwürdige und ekelhafte Mahlzeit.

Denn als sie sich mit ihrer Gabel gerade einen Happen Salat einverleiben wollte, stieß sie auf etwas Hartes. Dabei konnte es sich gar nicht um eine Avocado handeln.

"Es (der Körper) war auch ohne Schwanz länger als mein Mittelfinger. Wir reden hier nicht von einer Spinne oder einem Käfer oder gar einem kleinen Salamander. Es war eine riesige Eidechse mit Schuppen", berichtete die Krankenschwester Bangrodailynews, die ob diesen Anblicks mehrfach würgen musste.

Eine Freundin, zufällig gelernte Biologe, bestätigte ihr, dass es sich um ein solches Tier handle. Nach dem ersten Schock kreisten ihre Gedanken sofort über die gesundheitlichen Folgen der Eidechsen-Mahlzeit. So fürchtete die Frau, sich mit E.coli-Bakterien oder Salmonellen infiziert zu haben.

Ihre Sorge galt auch ihrem Baby, dass sie erst wenige Monate zuvor auf die Welt gebracht hatte. So unterbrach sie sofort auch den Stillvorgang ihres Kindes.

Die Supermarkt-Kette wurde über den Fund informiert und wiegelt ab: Shaw's nimmt alle Probleme in Bezug auf Qualität und Sicherheit sehr ernst. "Wir haben unverzüglich den Lieferanten informiert und wir arbeiten eng mit dem Lieferanten zusammen, um die Ursache und die notwendigen Schritte zu ermitteln, um so etwas zu in Zukunft zu vermeiden", hieß es vonseiten des Unternehmens.