"Clans for Future": Klaas haut wieder einen raus!

Berlin - Spätestens seit der weltweiten Bewegung "Fridays for Future" ist der Klimaschutz in aller Munde. Die demonstrierenden Kinder kriegen jetzt prominente Unterstützung: Klaas Heufer-Umlauf hat in seiner Sendung "Late Night Berlin" mal wieder einen rausgehauen.

Klaas hat sich in seiner Sendung Late Night Berlin einen Song für den Klimaschutz veröffentlicht.
Klaas hat sich in seiner Sendung Late Night Berlin einen Song für den Klimaschutz veröffentlicht.  © DPA

Nachdem der Comedian bereits während der Cannstatter Wasen gezeigt hat, dass man Partylaune und wichtige Themen wie "Pflegenotstand" durchaus verbinden kann, hat er sich mit seinem neuesten Musikvideo nun gleich drei Dingen gewidmet: "Fridays for Future", "Clan-Kriminalität" und "Hip Hop".

Angeführt von "Greta Thunberg" streifen Klaas und seine Gang durch den Wald, um Umweltsünder zu finden. Dort treffen sie auf einen Fahrradfahrer, der seine Plastikwasserflasche einfach wegschmeißt. Wie es sich für einen Rapper gehört, handelt es sich bei seiner Entourage um Clan-Mitglieder. Auch sein Outfit, ein Trainingsanzug, Guccibauchtasche, sowie die Sturmmasken dürfen nicht fehlen.

"Ihr ignoriert sie, nur weil sie klein und schwach sind, doch jetzt kommen die Clans und helfen ihnen. Die Clans! Fickt euch, ihr Umweltsünder!", heißt es im Intro, bevor es dann richtig losgeht.

Angelehnt an Meros "Baller los" ist dem Moderator ein echter Hit gelungen - und das nicht nur wegen Autotune. Auch lyrisch kann der Song durchaus überzeugen. So heißt es im Refrain, der sich stetig ändert: "Naturell, natu-naturell - ich will naturell. Naturensohn, naturell - Welt ist naturell. Hört auf dieses Kind, denn sie ist naturell. Greta, Greta naturell - grüner Glitzer, naturell."

Die wohl beste Line kommt aber erst später: "Ficke Energiesparschlampen (ahh). Trag Pullis von Gucci, weil die länger halten."

Erst Ende März sorgte Klaas und seine Crew bei Late Night Berlin für Aufmerksamkeit, als sie mit einem vermeintlichen Busen-Foto von Palina Rojinski das Netz foppten. Bei dem auf Instagram veröffentlichten Foto, handelte es sich aber nicht um ihre Brüste, sondern um das Bauarbeiter-Dekolleté eines Mitarbeiters (TAG24 berichtete).

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0