Klare Ansage: Jetzt schießt Klaas gegen Helene Fischer

Klaas Heufer Umlauf (33) will in seiner TV-Show "Ein Mann, eine Wahl" (ab 11. September auf ProSieben) Politik auch für junge Menschen attraktiv machen.
Klaas Heufer Umlauf (33) will in seiner TV-Show "Ein Mann, eine Wahl" (ab 11. September auf ProSieben) Politik auch für junge Menschen attraktiv machen.  © DPA

Köln - Dass sich auch Stars der Unterhaltungsindustrie in die Politik einmischen können, beweist derzeit auch Klaas Heufer-Umlauf. In seiner Show "Ein Mann, eine Wahl" (TAG24 berichtete) macht der Entertainer Politik auch für jüngere Leute interessant. Und genau diesen Einsatz fordert er auch von anderen Größen des Show-Geschäfts.

Im Interview mit dem Spiegel kritisiert Klaas (33) unter anderem auch Schlager-Queen Helene Fischer (33), die bisher eher weniger durch ihr politisches Engagement Schlagzeilen machte.

"Als Prominenter muss man etwa in der Flüchtlingskrise Haltung zeigen. Ich werfe es auch jedem vor, der das nicht tut", stellt Klaas klar, "Helene Fischer müsste doch nur einmal sagen: 'Hierher kommen Menschen, die unsere Hilfe brauchen. Lasst uns denen helfen. Meine Empfehlung, Ihre Helene Fischer.' Sie muss keine ewig langen Facebook-Posts schreiben. Ein Satz vor einem Konzert würde reichen. Die Leute würden ihr zuhören."

Klare Worte an die Sängerin! Ob sie sich davon beeindrucken lässt und sich vielleicht sogar ein Beispiel an dem ProSieben-Star nimmt, bleibt abzuwarten.

Für den TV-Star engagieren sich Größen des Show-Geschäfts viel zu wenig für die wichtigen Themen - dabei kritisiert er unter anderem Schlagersängerin Helene Fischer (33).
Für den TV-Star engagieren sich Größen des Show-Geschäfts viel zu wenig für die wichtigen Themen - dabei kritisiert er unter anderem Schlagersängerin Helene Fischer (33).  © DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0