Kleiner Vampir in Not! Bundespolizei rettet dehydrierte Fledermaus

Leipzig - Bereits am Donnerstag musste sich die Bundespolizei um einen außergewöhnlichen Besucher des Leipziger Hauptbahnhofs kümmern: Eine kleine Fledermaus befand sich wegen der großen Hitze in einer sehr misslichen Lage.

Nach einem Erfrischungsgetränk und etwas Ruhe ging es dem kleinen Vampir schon viel besser.
Nach einem Erfrischungsgetränk und etwas Ruhe ging es dem kleinen Vampir schon viel besser.  © Bundespolizei Leipzig

Ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn hatte die völlig entkräftete Fledermaus gefunden und den Beamten der Bundespolizei übergeben.

Das Tier war in einem augenscheinlich schlechten gesundheitlichen Zustand und dehydriert.

Die Beamten setzten den kleinen Vampir in einen Karton und stellten ein Schälchen mit Wasser dazu.

Damit die Fledermaus sich in Ruhe erholen konnte, deckten sie den Karton auch noch ab.

Als Mitarbeiter des Veterinäramtes das Tier später abholten, ging es dem Säuger schon viel besser.

Bei den heißen Temperaturen trinken nicht vergessen! Das gilt auch für Fledermäuse.
Bei den heißen Temperaturen trinken nicht vergessen! Das gilt auch für Fledermäuse.  © Bundespolizei

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0