46 Lauben ausgeraubt! Kleingärtner sauer auf dreiste Einbrecher

Aufgehebelte Türen, durchwühlte Schränke - den Laubenpiepern boten sich ein Bild der Verwüstung. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Zehntausend Euro.
Aufgehebelte Türen, durchwühlte Schränke - den Laubenpiepern boten sich ein Bild der Verwüstung. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Zehntausend Euro.

Von Frank Harnack

Zwickau - Aufgebrochene Türen, zerwühlte Schubladen, eingeschlagene Fenster - eine Spur der Verwüstung zieht sich durch Zwickaus Kleingärten. Gleich zwei Anlagen sind seit dem Wochenende Opfer von Räubern geworden.

In der Gartensparte Maxhütte an der Reichenbacher Straße wurden 16 Lauben aufgebrochen, in der Sparte Zellstoff an der Straße der Einheit waren es sogar 30.

Bei den Betroffenen herrschen Wut und Sorge.

„So schlimm wie dieses Mal war es in den vergangenen 17 Jahren nie“, sagt Peter Schulz (66). Ihm klauten die Diebe eine Induktionskochplatte, altes DDR-Geschirr und einen Verteiler vom Wasserhahn.

In der Kleingartensparte Zellstoff von Schatzmeister Hans Hochmuth (69) wurden 30 von 61 Lauben geplündert.
In der Kleingartensparte Zellstoff von Schatzmeister Hans Hochmuth (69) wurden 30 von 61 Lauben geplündert.

„Mein Werkzeug nehme ich immer mit heim“, sagt Schulz. Andere hatten nicht so viel Glück. Da fehlte dann schon mal die Kettensäge.

„Ein paar Zehntausend Euro Schaden kommen zusammen“, ist sich Spartenverein-Schatzmeister Hans Hochmuth (69) sicher.

Er trägt die Schadensmeldungen der Gartenbesitzer zusammen, meldet sie der Polizei. Die war vor Ort, hat fotografiert und das Kennzeichen eines verdächtigen Zwickauer Audi Kombi von den Laubenpiepern bekommen. Der war ihnen in der Woche vor dem Diebeszug aufgefallen, weil der Fahrer aus dem Auto heraus die Gartenanlage fotografierte.

„Wir prüfen das“, sagt Polizeisprecherin Anett Münster (38).

Entlang dieses Gangs wurde jede einzelne Laube aufgebrochen.
Entlang dieses Gangs wurde jede einzelne Laube aufgebrochen.

Fotos: Ralph Köhler


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0