Luise testet: Wie gut ist der neue Bershka wirklich?

Luise (20) mit ihrem neuen Bershka-Outfit
Luise (20) mit ihrem neuen Bershka-Outfit

Dresden - Auf der Prager Straße gibt's seit wenigen Tagen in der Centrum-Galerie einen neuen Anziehungspunkt für alle Mode-Verrückten. Den "Bershka"-Store.

Das spanische Modelabel, das zu ZARA gehört, ist bereits in 64 Ländern vertreten, hat über 910 Filialen und richtet sich vor allem an ein junges Zielpublikum.

Für MOPO24 hat die bekannte Dresdner Mode-Bloggerin Luise (20) den Laden getestet.

Dass die Kleidung in der aktuellen Winterkollektion sehr von der Farbe Schwarz dominiert wird, kam bei Luise nicht so gut an. Trotzdem stöberte sie lange durch die zwei Etagen.

Dieses Outfit hat rund 140 Euro gekostet.
Dieses Outfit hat rund 140 Euro gekostet.

So entdeckte sie im Erdgeschoss einen schwarzen Cardigan (39,99 Euro), der mit dezenten Ledereinsätzen an den Ärmeln jedem Outfit einen rockigen Touch verleiht.

Passend dazu kombinierte sie eine schwarze Biker-Jeans (39,99 Euro), ein Shirt mit stylischem Print-Motiv (12,99 Euro), eine schwarze Handtasche (29,99 Euro) sowie eine goldfarbene Kette (7,99 Euro).

Das ist Luises Fazit:

PLUS-PUNKTE

  • Günstige Preise und große Auswahl überzeugten am Ende.
  • Das Team war absolut hilfsbereit und beriet sehr gut.

MINUS-PUNKTE

  • Es gibt nur auf einer Etage Umkleidekabinen.
  • Bei einigen Accessoires lässt die Qualität zu wünschen übrig.
  • Außerdem ist die Musik zu laut, normale Gespräche sind kaum möglich.

Achtung: Das komplette Outfit von Luise wird übrigens in den nächsten Tagen hier auf MOPO24 verlost.

Fotos: MOPO24; Sommer[&]Krause