2021 war eins der wärmsten Jahre seit Beginn der Messungen!

Washington - 2021 war wieder mal heiß! Schuld daran ist laut Wissenschaftlern die Klimakatastrophe - eine große Bedrohung für die Menschheit.

Durch die extremen Hitzezustände kommt es in den letzten Jahren vermehrt zu Waldbränden, wie in Frankreich im August 2021.
Durch die extremen Hitzezustände kommt es in den letzten Jahren vermehrt zu Waldbränden, wie in Frankreich im August 2021.  © Daniel Cole/AP/dpa

Das Jahr 2021 war Daten von US-Behörden zufolge das sechstwärmste seit Beginn der Messungen.

Zudem stellten die vergangenen acht Jahre die insgesamt wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen 1880 dar, teilten die US-Klimabehörde NOAA (National Oceanic and Atmospheric Administration) und die US-Raumfahrtbehörde Nasa am Donnerstag bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit.

"Die Wissenschaft lässt keinen Raum für Zweifel: Der Klimawandel ist die existenzielle Bedrohung unserer Zeit", sagte Nasa-Chef Bill Nelson.

Anfang der Woche hatte bereits der Copernicus-Klimawandeldienst der EU mitgeteilt, dass seinen Aufzeichnungen zufolge die vergangenen sieben Jahre die sieben wärmsten der Erde seit Beginn der Messungen waren.

Titelfoto: Daniel Cole/AP/dpa

Mehr zum Thema Klimawandel: