Regen und Wärme: Quali für Skisprung-Weltcup abgesagt

Die mit 4000 Kubikmeter Kunstschnee belegte Schanze muss nochmal frisch präpariert werden.
Die mit 4000 Kubikmeter Kunstschnee belegte Schanze muss nochmal frisch präpariert werden.

Von Thomas Nahrendorf

Klingenthal- Was für ein Mist! Training und Qualifikation für das erste Weltcup-Springen am Sonntag in der Klingenthaler Vogtland Arena wurden eben abgesagt. Grund: Der Dauerregen und der warme, stürmische Wind.

Die mit 4000 Kubikmeter Kunstschnee belegte Schanze muss nochmal frisch präpariert werden. Regen und Wärme haben das Kunstprodukt wieder zurück in Wasser verwandelt. Organisationschef Alexander Ziron: "Wir versuchen weiterhin alles menschenmögliche, um die Wettbewerbe am Samstag und Sonntag abzusichern."

Der Zeitplan für das Wochenende bleibt unverändert. So soll der Mannschaftswettbewerb am Samstag, 14.55 Uhr, mit dem Probedurchgang beginnen. Am Sonntag folgt ab 12.45 Uhr die Qualifikation zum ersten Einzel-Wettbewerb der Saison, 14.00 Uhr soll dann der Wettkampf beginnen.

Der Schnee auf der Schanze ist geschmolzen.
Der Schnee auf der Schanze ist geschmolzen.

Möglich machen sollen das die kalten Temperaturen, die ab Freitagnachmittag in Klingenthal erwartet werden.

Des Weiteren hat der VSC Klingenthal 12 Lkw-Ladungen Schnee aus einer Skihalle in Norddeutschland geordert. Die sind am späten Donnerstagabend eingetroffen. Ziron: "Wir haben nach reiflicher Überlegung auf die Wetterlage reagieren müssen. Wir sind dankbar, dass das so kurzfristig und unkompliziert möglich war."

Um 20.30 Uhr entlud der erste Truck seine weiße Ladung im Schanzenauslauf. Insgesamt wurden an die 600 Kubikmeter von 12 Lkw angeliefert.

Die Pistenbully-Piloten begannen sofort, den Schnee auf der Anlage zu verteilen. Hoffentlich lohnt sich der körperliche und finanzielle Kraftakt.

Der VSC Klingenthal hat 12 LKW-Ladungen Schnee aus einer Skihalle in Norddeutschland geordert.
Der VSC Klingenthal hat 12 LKW-Ladungen Schnee aus einer Skihalle in Norddeutschland geordert.

Fotos: Ralph Köhler (3)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0