Der Schnee kann kommen: Vorbereitungen auf Skisprung-Weltcup im Vogtland laufen

Klingenthal - Der Winter steht vor der Tür - nicht nur kalendarisch. Vom 13. bis 15. Dezember geht nach zwei Jahren Abstinenz wieder der Weltcup der Skispringer in Klingenthal über die Bühne. Erstmals sind auch die Frauen mit dabei. Die Vorbereitungen dazu laufen bereits im oberen Vogtland.

Mitarbeiter der Sparkasse Vogtland Arena und etliche Helfer brachten die Schneehaltenetze auf dem Absprunghang an.
Mitarbeiter der Sparkasse Vogtland Arena und etliche Helfer brachten die Schneehaltenetze auf dem Absprunghang an.  © Brand-Aktuell

Jetzt wurden die Schneehaltenetze auf dem Aufsprunghang in der Vogtland Arena gespannt. Mitarbeiter der Arena waren gemeinsam mit Trainern und Helfern des Bundesstützpunktes und des VSC Klingenthal im Einsatz.

Am Stahlseil wurden die fast mannshohen Rollen vom Schanzentisch aus herabgelassen. Gemeinsam breiteten die Helfer dann die dicken Netze aus, verhakten sie miteinander und befestigten sie dann an Schlaufen unter den Matten.

Insgesamt 4000 Quadratmeter Netz werden nun den Schnee auf dem rund 150 Meter langen Aufsprunghang halten.

Im Auslauf wurden auch Schneekanonen in Stellung gebracht. Sobald das Thermometer minus drei Grad zeigt, wird Kunstschnee geschossen.

Die Mitarbeiter der Arena werden dann auch wieder Nachtschichten fahren.

Die Sparkassen Vogtland Arena in Klingenthal.
Die Sparkassen Vogtland Arena in Klingenthal.  © Niko Mutschmann

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0