Potz Blitz! Raser rauscht gegen Radarfalle und flüchtet

Klipphausen - War es Wut oder nur ein Zufall? Über Nacht wurde der Blitzer im Klipphausener Ortsteil Ullendorf umgefahren. Wie es dazu kommen konnte, ermittelt nun die Polizei.

Ein Verkehrsrowdy brachte den Blitzer in arge Schieflage.
Ein Verkehrsrowdy brachte den Blitzer in arge Schieflage.  © Meissen TV

Abends 22 Uhr stand er noch, morgens 04.05 Uhr nicht mehr: Irgendetwas war so heftig gegen den Mast gerauscht, dass es sogar das Fundament aus dem Boden riss: "Wir ermitteln wegen Fahrerflucht", so Polizeisprecher Stefan Grohme (38).

"Vor Ort fanden sich Reifenspuren, außerdem gab es eine Schlagstelle am Mast, die wir auf einen Zusammenstoß mit einem Kraftfahrzeug zurückführen." Der Schaden liegt bei rund 15.000 Euro. Raser brauchen jetzt aber keine falsche Hoffnung zu schöpfen.

"Wir bauen das Gerät schnellstmöglich wieder auf", sagt Landkreissprecherin Kerstin Thöns (64). "Wann das sein wird, wissen wir aktuell aber noch nicht."

Die Polizei hat sich unterdessen die Bilder aus dem Gerät gesichert. Vielleicht ist der flüchtige Verkehrsrowdy ja der letzte Geblitzte.

Der Starenkasten wird nun von der Polizei untersucht.
Der Starenkasten wird nun von der Polizei untersucht.  © Meissen TV

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0