Dresdner Nachtclub Klax steht unter Wasser!

Wolle Förster (61) ist entsetzt: In seiner Nachtbar „Klax“ regnete es aus der Decke.
Wolle Förster (61) ist entsetzt: In seiner Nachtbar „Klax“ regnete es aus der Decke.

Von Katrin Koch

Dresden - Und das kurz vor dem 25. Geburtstag! Bei ihm geht's ja oft feucht-fröhlich zu, aber das war nicht geplant: Ein gewaltiger Sturzbach ergießt sich über Multi-Unternehmer Wolle Förster (61) in seiner Nachtbar Klax.

Und das ausgerechnet nur wenige Tage vor seinen Partys zum 25. Klax-Geburtstag! „Ich dachte, mich rührt der Schlag.“

Als Wolle am Freitag seine Nachtbar auf der Leipziger Straße betrat, stand er in einem See.

Von der Decke regnete es in Strömen. Der Grund war in der ersten Etage schnell gefunden: „Bei einer verstopften Toilette hatte der automatische Spülstop versagt und die ganze Bar unter Wasser gesetzt“, erzählt Wolle.

Doch wo andere verzweifeln würden, schreitet er zur Tat. „Ich habe gleich zwölf Leute ins Klax geholt. Sie haben die beleuchtete Decke ausgebaut und die Elektrik. Sie haben gewischt und getrocknet, alle verfügbaren Heizer und Gebläse herangeschafft.“

Ein Gewusel wie im Ameisenhaufen. Aber es hat geholfen. „Am Sonntag kommt wie geplant die Presse zum Geburtstags-Lunch ins Klax, und vom 28. bis 31. Dezember feiere ich mit meinen Gästen: Doppeldecker-Party, Wetshirt-Contest, Hausfrauenstrip und Silvester.

Wir richten alles wieder her“, verspricht Wolle. Und nach den Geburtstagpartys werden dann die jetzt provisorisch behobenen Schäden tiptop saniert.

Über Nacht war alles klitschnass geworden.
Über Nacht war alles klitschnass geworden.

Fotos: Ove Landgraf, privat


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0