Wallraff zeigt schockierende Zustände in Behinderten-Einrichtungen

TOP

Neunjähriger baut Unfall, fährt nach Hause und schläft ein

1.762

Wogende Wabbel-Cellulite: Sonya Kraus' ehrliches Beauty-Geständnis

2.944

Wegen Fremdkörper: Karlsberg ruft MiXery zurück

1.569

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

8.654
Anzeige
10.947

Kneipensterben! Warum werfen so viele das Handtuch?

Chemnitz - Was ist nur los in der Chemnitzer Innenstadt? Jetzt haben wieder zwei Gastronomen die Segel gestrichen - im „Türmer“-Haus schloss der Grieche „Iraklio“, das „Johannis“ machte nach ganzen elf Monaten die Schotten wieder dicht.
So großzügig und farbenfroh präsentierte sich das „Johannis“ - den Chemnitzern war es egal.
So großzügig und farbenfroh präsentierte sich das „Johannis“ - den Chemnitzern war es egal.

Von Ronny Licht

Chemnitz - Was ist nur los in der Chemnitzer Innenstadt? Jetzt haben wieder zwei Gastronomen die Segel gestrichen - im „Türmer“-Haus schloss der Grieche „Iraklio“, das „Johannis“ machte nach ganzen elf Monaten die Schotten wieder dicht.

Für die City war es eigentlich ideal: Da hier noch kein griechisches Restaurant angesiedelt war, deckte das „Iraklio“ seit Sommer 2013 diese Marktlücke ab. Preiswerte Mittagsangebote, Büfetts am Abend - doch irgendwann blieben die Gäste weg. Das Lokal ist bereits komplett geräumt, Betreiber Alexandros T. war gestern nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Nur 300 Meter weiter geht auch im „Johannis“ nichts mehr - der Betreiber schaffte es nicht mal ein Jahr.

Jetzt gibt’s in der City keine griechischen Spezialitäten mehr - das Restaurant „Iraklio“ ist dicht. Claus Kellnberger (73, re.)
Jetzt gibt’s in der City keine griechischen Spezialitäten mehr - das Restaurant „Iraklio“ ist dicht. Claus Kellnberger (73, re.)

Vermieter Claus Kellnberger (73) hält dem Standort trotzdem die Treue: „Es liegt nicht immer am Platz, manchmal auch am Konzept.“ Kellnberger bleibt optimistisch: „Wir verhandeln bereits mit zwei neuen Interessenten. Dort zieht wieder Leben ein.“

Einer, der das Geschäft seit vielen Jahren kennt, ist André Donath (50). Auch er erlitt im letzten Jahr mit dem „Café Moskau“ und dem „Central“ (ehemals „DON“) Schiffbruch (MOPO berichtete), musste beide Läden schließen. Jetzt konzentriert er sich auf sein „Turmbrauhaus“ und den „Brauclub“: „Meine Erfahrung nach zwölf Jahren ist: Das Konzept muss sehr klar definiert sein. Wir haben einfach nicht die große Auswahl an Laufkundschaft und Besuchern wie andere Städte.“

„FlowPo“-Chef Danny Szillat (35) betreibt sein Musiklokal seit fast fünf Jahren, ging aber auch schon mal mit dem Disco-Versuch „Stairways“ baden: „Unsere Stadtplanung ist seit den 90ern eine Fehlplanung. Als Gastronom braucht man hier vor allem Erfahrung und ein durchdachtes Konzept.“

Fotos: Maik Börner, Uwe Meinhold

Jugendliche bewerfen Polizei mit Steinen und zünden Autos an

5.176

Pferdeäpfel überführen Kutscher nach Unfallflucht

1.496

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.691
Anzeige

Frauen aufgepasst: Das machen Männer heimlich mit ihrem Ding

6.123

Tesla-Fahrer gibt Lob nach Rettungsaktion bei Facebook weiter

2.575

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.018
Anzeige

Prost! München will die Bierpreis-Bremse

783

Wer kann's besser: Mr. 50-Shades oder Justin Trudeau?

551

Gesetzentwurf: Bayern plant Burka-Verbot

1.154

Fußball kurios: Trainer foult Gegenspieler und beschwert sich auch noch

1.634

Fahndung: Männer brechen in Geschäft ein und klauen zig Zigaretten

246

Kommt das iPhone 8 mit einer revolutionären Ladefunktion?

4.234

Leipziger Jugend kämpft gegen Abschiebung eines Mitschülers

2.689

Wirbel um Björn Höckes Demo-Teilnahme

2.530

Polizei hilft Schülerin bei Mathe-Hausaufgaben

1.345

Schmuggler wollten Zollhunde mit Steaks täuschen

1.302

Interne E-Mail verrät: AfD fürchtet sich vorm Verfassungsschutz

2.149

Berlinale: Vier Menschen werden beim Gewinner-Film ohnmächtig

5.149

Hat Leonard Freier schon die Nächste? Dieses Foto soll es beweisen

4.480

Urologen begeistern mit lustigem Warteschleifen-Song

4.084

Gericht entscheidet: Kein Flüchtlings-Status für Syrer

619

Verliebter Mann löst mit Heiratsantrag Polizei-Einsatz aus

4.725

Aus Verzweiflung: Flüchtlinge in der Türkei verkaufen ihre Organe

2.481

Auf diesem Bild will uns Micaela Schäfer nicht ihren Körper zeigen

7.579

Lässt sich Pietro hier das Gesicht von Alessio tätowieren?

2.701

Behinderte Tochter von Fussball-Star wird jetzt Topmodel

5.137

Carmen Geiss leistet sich peinlichen Photoshop-Fail

9.328

Dicker Kult-Torwart futtert erstmal gemütlich auf der Bank

3.359

GZSZ-Star Isabell Horn lüftet Baby-Geheimnis

9.950

Lufthansa-Crew bei Autounfall verletzt: Flug muss storniert werden

4.743

WhatsApp bekommt Snapchat-Funktion

4.961

Mit 431 PS in den Tod: Sportwagen schleudert auf Autobahn gegen Lkw

11.746

Heiß! Diese berühmte Schönheit zeigt sich oben ohne

9.705

Nach Rücktritt von Flynn: Das ist Trumps neuer Sicherheitsbertaer

926

Mordprozess um Horror-Haus: Sagt jetzt auch Wilfried W. aus?

1.236
Update

Flugzeug kracht in Einkaufs-Zentrum! Alle Insassen tot

11.669

Rechte Terrorzelle: Sachsen ermittelt gegen Reichs-Druiden

6.094

Schon wieder Tierquäler! Halbierter Hund gefunden

5.382

Er floh vor seinem Brutalo-Papa! Misshandelter Junge (12) ohne Ticket im ICE

7.842

Hund aus elfter Etage geworfen? 51-Jähriger vor Gericht

4.508

Restaurant-Besitzer gewährt Rabatt für gut erzogene Kinder

2.240

Gewaltiger Fund: Polizei findet knapp 60.000 Euro, kiloweise Gras und Koks

4.969