Smartphone schuld? Darum wächst uns Menschen ein neuer Knochen

Australien - Wachsen uns bald alle Hörner? Glaubt man australischen Wissenschaftler gibt es tatsächlich Menschen, denen ein neuer Knochen wächst. Schuld daran soll ausgerechnet das Smartphone sein.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass immer mehr Menschen ein neuer Knochen wächst.
Wissenschaftler haben herausgefunden, dass immer mehr Menschen ein neuer Knochen wächst.  © Nature.com/Scientific Reports

Die Mediziner David Shahar und Mike Sayers verglichen jetzt 1200 Röntgenbilder von Schädeln. Die Studie veröffentlichten sie bei "Nature.com" und sie erstaunt.

Denn ganze 33 Prozent hatten eine gewisse Vorwölbung. David Shahar: "Seit 20 Jahren bin ich Arzt, aber erst im letzten Jahrzehnt habe ich entdeckt, dass meine Patienten dieses Wachstum am Schädel haben."

Zu finden ist diese Wölbung zwischen dem unteren Teil des Schädels und knapp über dem Nacken. Sollte man von diesem Phänomen betroffen sein, soll man es mit den Fingern sogar spüren können. Bis zu 30 Millimeter soll der Knochen lang werden.

Schuld daran soll die Körperhaltung sein. Weil wir immer öfter nach unten aufs Smartphone oder Tablet starren, will der Körper dieses Gewicht offenbar mit einem Knochen kompensieren. Um die Sehnen und Bänder im Nacken zu entlasten, reagiert der Körper mit diesem Wachstum. Denn der Kopf wiegt um die 4,5 Kilogramm - ungefähr soviel wie eine Wassermelone. Die Verknöcherung am hinteren Schädel ist eine normale physiologische Reaktion.

Shahar glaubt, dass diese Art "Stachel" nicht von alleine zurückgehen. Im Gegenteil, sie werden größer und größer. "Stellt Euch vor, man hat Stalagmiten und Stalaktiten, wenn niemand sie stört, wachsen sie einfach weiter."

Vor allem junge Leute zwischen 18 und 30 Jahren sind betroffen. Die "Hörner" bei den jungen Leuten sind auch größer als bei älteren Generationen.

Und genau das sei ein Argument, warum diese Verknöcherung auf den technischen Lebenswandel zurückzuführen ist.

Kopf leicht gesenkt: So schauen die meisten wohl auf ihr Smartphone.
Kopf leicht gesenkt: So schauen die meisten wohl auf ihr Smartphone.  © 123RF

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0