Wird dieser Koala endlich einen Freund finden?

Von Dominik Brüggeman

Nach anfänglichen Gewichtsproblemen geht es Iraga besser.
Nach anfänglichen Gewichtsproblemen geht es Iraga besser.

Dersden - Die Koala-Männer-WG im Dresdner Zoo ist wieder komplett. Seit Donnerstag wohnt das Koala-Männchen Iraga wieder zusammen mit dem zweiten Koala Mullaya im Schaugehege des Prof.-Brandes-Haus.

Knapp zwei Jahre lebte Iraga in einem getrennten Gehege hinter den Kulissen. Ursache war ein Männerstreit der beiden Koalas, der bei Iraga sogar zu Gewichtsproblemen geführt hatte: Das Tier nahm nicht richtig zu.

Jetzt ist es nahezu ausgewachsen, hat zugelegt und die Pfleger wagen einen neuen Versuch. Helfen soll künftig eine Trennwand im Gehege.

Eine wahre Männerfreundschaft wird‘s wohl nicht mehr.

Koala Iraga wurde von den Zoobesuchern beim Umzug begleitet.
Koala Iraga wurde von den Zoobesuchern beim Umzug begleitet.
Nach knapp zwei Jahren darf das Koala-Männchen endlich zurück ins eigentliche Gehege.
Nach knapp zwei Jahren darf das Koala-Männchen endlich zurück ins eigentliche Gehege.

Fotos: Holm Helis (3)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0