Kobe Bryant: Video von der Unglücksstelle zeigt Ausmaß der Katastrophe

Calabasas (USA) - Am Sonntag starb Kobe Bryant bei einem Helikopterabsturz nahe Los Angeles (TAG24 berichtete).

Die Absturzstelle gleicht einem Trümmerfeld.
Die Absturzstelle gleicht einem Trümmerfeld.  © Screenshot/YouTube/NTSB Calabasas

Wenige Tage nach dem Tod der Basketball-Legende hat das National Transportation Safety Board (NTSB) Bilder von der Unfallstelle veröffentlicht.

In dem rund zweieinhalb minütigen Video, dass die Verkehrsbehörde auf YouTube zur Verfügung stellte, ist zu erahnen, wie heftig der Absturz gewesen sein muss.

Über zig Meter verteilt liegen die Trümmerteile des Helikopters, der eine richtige Schneise in den Hang geschlagen hat.

Allerdings kann man das, was da auf dem Boden liegt, kaum noch so nennen. Bis auf ein winziges Stück vom Heck, einem Rad und Teilen der Rotorblätter ist nichts mehr von ihm zu erkennen.

Zusätzlich zur Zerstörung ist ein großer Teil der Trümmerteile noch verbrannt, was die Identifikation der Einzelteile sicher nicht einfacher machen wird.

Kurz vor dem Absturz wurde der Pilot von der Flugsicherheit darauf hingewiesen, zu niedrig unterwegs gewesen zu sein (TAG24 berichtete).

Titelfoto: Screenshot/YouTube/NTSB Calabasas

Mehr zum Thema Sport Diverses:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0