Rückruf! Sandwiches von Aldi mit Keimen belastet Top Verdacht auf Wettmanipulation bei CL-Spiel von Paris St. Germain! Top Zwei Schwerverletzte nach Crash mit Traktor: Fahrer fliegt aus Führerhaus 871 Mann stürmt in Wohnung und sticht Ex-Freundin mit Messer nieder 2.484 Bist Du der neue Mitarbeiter für diese Firma in Frankfurt? 2.075 Anzeige
3.333

Nach bestialischem Mord an Obdachlosem: 10.000 Euro Belohnung ausgesetzt

Er wurde in Koblenz auf einem Friedhof enthauptet: Jetzt kommen Details ans Licht

Vor einer Woche wurde Gerd S. auf einem Freidhof ermordet. Nun wurde weitere Details bekannt.

Koblenz - Genau eine Woche ist es her, als die grausam zugerichtete Leiche des Koblenzer Obdachlosen Gerd S. auf einem Friedhof nahe des "Pulverturms" gefunden wurde – enthauptet.

Am 22. März wurde Straten zuletzt lebendig gesehen.
Am 22. März wurde Straten zuletzt lebendig gesehen.

Auf bestialische Art und Weise soll der 59-Jährige einem Verbrechen zum Opfer gefallen sein (TAG24 berichtete). „Der oder die Täter sind außergewöhnlich brutal und menschenverachtend vorgegangen“, so Oberstaatsanwalt Rolf Wissen bei einer Pressekonferenz.

Bereits seit mehreren Jahren wohnte der Obdachlose in einem provisorischen Lager auf dem Hauptfriedhof. Ganz in der Nähe davon, wurde am 23. März seine entstellte Leiche entdeckt.

Gerd S. wirkte stets zurückhaltend, freundlich und gebildet, berichtet die Polizei Rheinland-Pfalz. Auch soll er viel Wert auf ein gepflegtes Aussehen gelegt haben, kaum Alkohol getrunken und keine Drogen genommen haben. Stattdessen besuchte er Cafés, Bio-Märkte und Bibliotheken und war als Pfandsammler auf Festivals unterwegs.

Zum letzten Mal wurde Gerd S. am 22. März um 18.30 Uhr am Koblenzer Saarplatz gesehen, bevor ihm teuflisch das Leben genommen wurde.

Mittlerweile hat die Kriminalpolizei Koblenz eine Belohnung von 10.000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zum Täter führen. Auf einem entsprechenden Flugblatt werden Fragen wie "Wer kannte Gerd S. ?" oder "Wer kann Angaben zu seinen Kontaktpersonen machen?" gestellt. Auch Angaben zu eventuellen Streitigkeiten zwischen dem Opfer und anderen Personen, sowie Auffälligkeiten auf und um den Koblenzer Hauptfriedhof, sind für die Kripo von Interesse.

Zeugen und Hinweisgeber werden daher gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 02611031 zu melden oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

In diesem Areal wurde der 59-Jährige Opfer der Gräueltat.
In diesem Areal wurde der 59-Jährige Opfer der Gräueltat.
Regelmäßig besuchte Gerd S. Cafés.
Regelmäßig besuchte Gerd S. Cafés.

Fotos: Polizei RLP

Spektakulärer Goldmünzen-Raub: Prozesstermin steht fest 908 Schulbus kracht in Lastwagen: Kinder verletzt, Lkw-Fahrer tot 15.862 Adventsaktion bei REWE: Hier kannst Du jeden Tag Gutscheine gewinnen! 9.909 Anzeige 24-Jähriger stürzt bei Flucht vor Polizei aus Parkhaus: Lebensgefahr! 149 Straftäter springt bei Flucht vor Polizei aus dem vierten Stock 2.480 So fett ist Kretschmanns neue Elektro-Karre! 553 Mehrere Frauen attackiert! Polizei schnappt Mann, hat der Horror endlich ein Ende? 2.382
Rocker statt Ralf: Cora Schumacher ist frisch verliebt 7.706 Alkoholfahrt hat Konsequenzen für Linken-Abgeordneten 156 Mann freut sich über Anschlag in Straßburg: Zwei Monate Knast! 2.151 AfD-Politiker wollen gegen Landtags-Rausschmiss vorgehen 581 Sie wollte einen Patienten versorgen: Pflegerin von Hund angefallen! 6.396
Horror aller Eltern: Mann zeigt 13-Jähriger Nacktbilder und will sie in sein Auto locken 1.401 illegaler Waffenhandel: "Migrantenschreck"-Chef muss in den Knast 1.186 Leopard entführt Junge (3) und beißt ihm den Kopf ab 4.997 Umweltschützer wollen Tempo 120 auf deutschen Autobahnen erzwingen 1.214 G20-Prozess: Angeklagte werden mit tosendem Jubel und Applaus gefeiert 1.114 RB Leipzig als Mini-Liverpool? Niko Kovac und Bayern heiß auf Kracher 310 Reifenplatzer auf der Autobahn! Laster kippt um 1.910 5 vor 12! Diese süßen Affen sind vom Aussterben bedroht! 230 Alles futsch! Winzer verteilt ganze Wein-Ladung auf Autobahn 2.065 Nach Streit um ein paar Euro: Mann schlägt Freundin vor laufender Kamera fast tot 3.586 Noch-Daimler-Boss Zetsche: So kreativ sucht er einen neuen Job 939 Mutmaßliche Reichsbürger müssen Schusswaffen abgeben 148 Dieser Mann wurde als jüngster Torschütze gefeiert, bis seine Lüge aufflog 2.309 Frau hält Geburtstagsrede, doch mit diesem Ende hat niemand gerechnet 2.441 Dieb bestiehlt Zirkus: Dann werden Weihnachtsmarkt-Besucher zu Helden 197 Zwei junge Touristinnen kaltblütig ermordet 9.546 Opel einigt sich mit deutschen Händlern: Das sieht der neue Vertrag vor 764 Mindestens 18 Tote nach Beschneidung 3.656 Schluss mit Tagesschau? Judith Rakers reagiert auf dreisten Betrug 5.919 Update Widerlich: Spanner installiert Kamera in der Umkleidekabine 1.063 Paket-Bote greift zu rigorosen Maßnahmen, weil Empfänger nicht zu Hause ist 20.012 Schock für Opel-Fahrerin: Auto droht über Brückengelände auf Gleise zu stürzen 2.124 German Darts Masters kommt 2019 nach Köln! 328 Katze klettert in Paket, dann passiert Unglaubliches 3.408 Bewaffneter Unbekannter überfällt Bank und flieht 361 55-Jährige gesteht: Ehemann im Schlaf erstochen! 773 Weibliche Leiche in Gebüsch gefunden: Gewalttat nicht ausgeschlossen 1.902 Wie groß ist der Fremdenhass-Skandal bei der Polizei wirklich? 954 Frau versucht ihr Auto zu tanken und macht dabei einen entscheidenden Fehler 4.825 39-Jährige aus Mordlust zu Tode gequält? Bernburg-Bestien belasten Teenager schwer 3.413 Unfassbar! Brandstifter bringt Kleinkind mit zum Tatort 2.480 Osmanen-Prozess: Extra aus der Türkei eingeflogener Kronzeuge verweigert Aussage 3.100 Schrecksekunde: 40-Kilo-Uhrzeiger fällt von Dom in Xanten in die Tiefe! 870 Update Dieselfahrverbot in Frankfurt abgewendet: Doch für wie lange? 131 Was die Polizei in diesem Karton fand, ist äußert kurios 2.896 Mütter prügeln sich auf Schul-Weihnachtsfeier vor ihren Kindern 3.060 Fernsehsendung bringt neue Hinweise im Vermisstenfall Katrin Konert 3.553