Achtung, großer Stau auf A3 zwischen Kreuz Bonn/Siegburg und Köln

Köln - Zwei zusammengeprallte Autos haben für erhebliche Verkehrsstörungen auf der A3 bei Köln gesorgt.

Die Autobahn 3 bei Köln. (Archivbild)
Die Autobahn 3 bei Köln. (Archivbild)  © Rolf Vennenbernd/dpa

Kurzzeitig sei die Autobahn am Mittwochmorgen zwischen dem Kreuz Bonn/Siegburg und Königsforst in Fahrtrichtung Köln voll gesperrt gewesen, sagte ein Sprecher der Polizei.

Mittlerweile sei jedoch ein Fahrstreifen wieder frei. Zeitweise habe die Staulänge rund 15 Kilometer betragen.

Autofahrer müssen weiter mit Verzögerungen von etwa eineinhalb Stunden rechnen.

An der Anschlussstelle Rössrath waren die beiden Fahrzeuge aus bislang ungeklärter Ursache ineinandergekracht. Eine Person wurde dabei leicht verletzt.

Auch in anderen Teilen von Nordrhein-Westfalen müssen Pendler Geduld haben.

Auf der A44 nahe der Anschlussstelle Neersen steht ein Auto nach einem Unfall auf der Fahrbahn. Derzeit seien für kurze Zeit alle Fahrstreifen in Richtung Düsseldorf voll gesperrt, sagte ein Polizeisprecher.

Insgesamt beträgt die Staulänge in NRW nach Angaben des "Westdeutschen Rundfunks" fast 300 Kilometer.

Autofahrer müssen mit erheblichen Behinderungen auf der A3 rechnen.
Autofahrer müssen mit erheblichen Behinderungen auf der A3 rechnen.  © DPA

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema Köln Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0