Besuch von Barack Obama: Ehemaliger US-Präsident in Köln gelandet

Köln – Der ehemalige US-Präsident Barack Obama (57) wird am Donnerstag in Köln erwartet. Einige Details seines Besuchs sind bekannt, andere dagegen noch geheim.

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama wird am Donnerstag in Köln erwartet.
Der ehemalige US-Präsident Barack Obama wird am Donnerstag in Köln erwartet.  © DPA

Die Kölner Polizei schützt Obama während seines Aufenthalts in Absprache mit dem amerikanischen Secret Service, der ihn begleitet.

Gegen 17 Uhr dürfte Obama mit seinem Privatflugzeug auf dem Flughafen Köln/Bonn landen. Von dort geht es weiter zu einem Luxushotel, das dem Kölner Dom direkt gegenüber auf der anderen Rheinseite liegt.

Bald danach muss Obama bereits zur nahe gelegenen Lanxess-Arena aufbrechen, wo er bei einem Dinner im Restaurantbereich mit Ehrengästen und zahlenden Teilnehmern zusammentrifft.

Gegen 19.30 Uhr soll er dann für etwa eine Stunde in der Arena auftreten. Er hält keine Rede, sondern führt ein Gespräch mit einem Moderator.

Befragt wird der Ex-Präsident von Motivationstrainer und Persönlichkeitscoach Cristián Gálvez. Thematisch soll es darum gehen, was gute Führung heute bedeutet.

Das Gespräch ist Teil eines vierstündigen "World Leadership Summit". Außer Obama sprechen unter anderem der US-Bestsellerautor John Strelecky ("Das Café am Rande der Welt"), der Bonner Unternehmer Frank Thelen und die Management-Trainerin Sabine Asgodom.

Tickets erst teuer, dann verschenkt

Laut Veranstalter ist die Veranstaltung ausverkauft. Allerdings wurden nur 12.000 Tickets verkauft, die restlichen 3000 wurden an Ehrenamtler verschenkt.

Für ein Dinner mit Obama mussten die zahlenden Besucher tief in die Tasche greifen und bis zu 5000 Euro zahlen.

Ob Obama am Freitagvormittag noch etwas in Köln unternimmt, ist offen (TAG24 berichtete). Später reist er weiter nach Berlin.

Update, 17.44 Uhr: Obama im Hotel angekommen

Nach Informationen von TAG24 ist Barack Obama mittlerweile im Hyatt Regency in Köln-Deutz eingetroffen.

Vor dem Luxushotel sorgt die Polizei mit vielen Einsatzkräften für den Schutz des ehemaligen US-Präsidenten.

Polizei vor dem Hyatt Regency in Köln-Deutz, nachdem Barack Obama im Luxushotel eingetroffen ist.
Polizei vor dem Hyatt Regency in Köln-Deutz, nachdem Barack Obama im Luxushotel eingetroffen ist.  © Jan Ohmen
Barack Obama mit großer Fahrzeug-Kolonne unterwegs in Köln.
Barack Obama mit großer Fahrzeug-Kolonne unterwegs in Köln.  © Jan Ohmen

Update, 17.32 Uhr: Barack Obama in Köln gelandet

Wie ein Sprecher der Kölner Polizei mitteilte, ist Barack Obama mit einem Privatflugzeug auf dem militärischen Teil des Köln/Bonner Flughafens gelandet.

Er will am Abend vor 15 000 Besuchern in der Lanxess-Arena über gute Menschenführung sprechen. Am Freitag soll der 57-Jährige dann in Berlin von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) empfangen werden.

Barack Obama (57) spricht am 3. Apirl zu dem Publikum bei der World Travel & Tourism Messe in Sevilla.
Barack Obama (57) spricht am 3. Apirl zu dem Publikum bei der World Travel & Tourism Messe in Sevilla.  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Köln Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0