Frecher Auto-Dieb (15) will Audi im Anzug verkaufen

Köln - Dieser junge Kriminelle hat Nerven! Ein jugendlicher Autodieb (15) wollte in Köln-Nippes einen selbst geklauten Audi A6 verkaufen. Dafür trat der Teenager mit Anzug und Krawatte auf!

Personen an einem Audi A6. (Symbolbild)
Personen an einem Audi A6. (Symbolbild)  © Armin Weigel/dpa

Ein Autohändler (30) überführte den windigen Jugendlichen, der als seriöser Geschäftsmann in Anzug und Krawatte sein gestohlenes Auto für mehr als 20.000 Euro verkaufen wollten.

Laut Polizei hatte der junge Autodieb sein angeblich eigenes Auto zunächst bei Ebay angeboten.

Der Autohändler erkannte aufgrund seiner Erfahrung rasch, dass es sich um eine gefälschte Zulassungsbescheinigung für den geklauten A6 handelte.

Misstrauisch wurde er laut Polizei auch wegen des jugendlichen Erscheinungsbildes des "Geschäftsmannes".

Die Polizei schritt ein und nahm den Autodieb vorläufig fest.

Er steht im Verdacht, das Auto selbst in Erkrath gestohlen zu haben. Die gefälschten Papiere stammten aus einem weiteren Diebstahl, so die Polizei.

Der Festgenommene muss sich jetzt wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, des Diebstahls, der Urkundenfälschung und der versuchten Hehlerei verantworten - da half auch der Anzug und die Krawatte nicht.

Der Jugendliche trat im Anzug auf (Symbolbild).
Der Jugendliche trat im Anzug auf (Symbolbild).  © Maxim Lupascu/123rf

Mehr zum Thema Köln Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0