"Sau" süß: Neun Ferkel im Kölner Zoo geboren

Köln – Der Kölner Zoo freut sich über die Geburt von neun Schwäbisch-Hällischen Schweinen. "Rita" brachte die Ferkel am vergangenen Donnerstag auf die Welt.

Der Zoo freut sich über den vielfachen Ferkel-Nachwuchs.
Der Zoo freut sich über den vielfachen Ferkel-Nachwuchs.  © Werner Scheurer

Der Nachwuchs wächst auf dem Clemenshof auf, einem Bauernhof im Zoo. Dort werden besonders Haustiere gehalten, die vom Aussterben bedroht sind.

Der Zoo widmet sich dem Erhalt der Schwäbisch-Hällischen Rasse, da die Haltungszahlen zurück gingen.

Mit der Geburt der neun Ferkel setzt sich der "Baby-Boom" im Kölner Zoo fort. Viele Tiere haben dort in jüngster Vergangenheit Nachwuchs bekommen.

Schwäbisch-Hällische Schweine stammen eigentlich aus Baden-Württemberg. Ihr typisches Kennzeichen ist der dunkel gefärbte Kopf.

Die Jungtiere sind "sau" süß.
Die Jungtiere sind "sau" süß.  © Werner Scheurer

Titelfoto: Werner Scheurer/ Kölner Zoo

Mehr zum Thema Köln Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0