Schock: Erdogan lässt Deutschen in Spanien-Urlaub festnehmen! Wie ist das möglich?!

Der Kölner Schriftsteller Dogan Akhanli (60) hat nicht den Hauch einer Ahnung, was ihm vorgeworfen wird. Madrid darf er derzeit nicht verlassen.
Der Kölner Schriftsteller Dogan Akhanli (60) hat nicht den Hauch einer Ahnung, was ihm vorgeworfen wird. Madrid darf er derzeit nicht verlassen.

Köln/Berlin - Der Kölner Schriftsteller Dogan Akhanli (60) ist in Spanien festgenommen worden. Sein Anwalt Ilias Uyar sagte der Deutschen Presse-Agentur, der Festnahmeantrag sei aus der Türkei gekommen.

Aus dem Auswärtigen Amt hieß es am Samstag, man kenne den Fall und bemühe sich um konsularische Betreuung.

Akhanli lebt seit seiner Flucht aus der Türkei im Jahr 1991 in Deutschland und hat ausschließlich die deutsche Staatsbürgerschaft. Was ihm vorgeworfen wird, war zunächst unklar.

Anwalt Uyar sagte dem Kölner "Stadt-Anzeiger", bei der spanischen Polizei habe ein Dringlichkeitsvermerk der internationalen Polizeibehörde Interpol vorgelegen.

Was genau dem Schriftsteller vorgeworfen wird, weiß selbst Uyar nicht. "Es ist unglaublich, dass die Türkei kritische Köpfe nun einfach im Ausland jagen lässt", sagte er gegenüber dem "SPIEGEL".

Erschreckendes Detail: Dogan Akhanli saß 2010 schon einmal in türkischer Untersuchungshaft. Damals wurde ihm ein Raubmord vorgeworfen, obwohl er laut seinem Anwalt zum Zeitpunkt des Verbrechens gar nicht im Land war.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0