Aktivisten besetzen Kita in Köln-Nippes: Polizei rückt an

Köln – Am Montagabend wurde eine leerstehende Kindertagesstätte in Köln-Nippes besetzt. Die Polizei war schnell vor Ort.

Diese leerstehende Kita in Köln-Nippes war am Montagabend kurzzeitig besetzt worden.
Diese leerstehende Kita in Köln-Nippes war am Montagabend kurzzeitig besetzt worden.  © Horst Konopke

Wie die Polizei mitteilte, sei man gegen 17 Uhr informiert worden. Anfangs hieß es noch, dass sich etwa 50 Personen an der Besetzung beteiligt hätten.

Vor Ort stellte sich dann aber heraus, dass nur neun Personen (acht Frauen und ein Mann) die Kita an der Zonser Straße besetzt hatten. Die Stadt Köln stellte zeitnah eine Strafanzeige wegen Hausfriedensbruchs.

Laut Polizei verließen die Besetzer das Haus dann freiwillig. Anschließend wurden die Personen überprüft.

Das Gebäude wurde nach der Räumung gegen 18 Uhr wieder an Verantwortliche der Stadt Köln übergeben.

Vor dem Haus gab es zudem noch eine spontane Demonstration, an der sich etwa 70 Personen beteiligten.

Bevor es zu einer Räumung des Gebäudes kam, ergaben sich die Aktivisten freiwillig.
Bevor es zu einer Räumung des Gebäudes kam, ergaben sich die Aktivisten freiwillig.  © Horst Konopke

Titelfoto: Horst Konopke

Mehr zum Thema Köln Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0